Home / News / Edgar van Velzen neuer CEO bei beyerdynamic
Edgar van Velzen, CEO beyerdynamic
Edgar van Velzen ist neuer CEO bei beyerdynamic (Foto: beyerdynamic)

Edgar van Velzen neuer CEO bei beyerdynamic

Eben noch beim Lautsprecher Teufel in Berlin, jetzt im schwäbischen Heilbronn bei der Kopfhörer-Manufaktur beyerdynamic: Mit Wirkung zum 01. Juni 2017 hat der Verwaltungsrat der beyerdynamic GmbH & Co. KG den Niederländer Edgar van Velzen (51) zum neuen Geschäftsführer berufen. Er teilt sich die Geschäftsleitung mit dem langjährigen Geschäftsführer Wolfgang Luckhardt (57).

Edgar van Velzen ist in der Audio-Branche kein Unbekannter. Er begann seine Karriere bei Sony, wo er schnell zum Marketing- und Vertriebsleiter im Geschäftsbereich „Mobile Electronics“ bei Sony Europa avancierte.

beyerdynamic DT 1990 Pro Scene
Unter anderem dafür sind die Schwaben berühmt: der Studio-Kopfhörer beyerdynamic DT 1990 Pro; 599 Euro (Foto: beyerdynamic)

2004 wechselte Edgar van Velzen als VP Marketing/Sales zu Harman Becker Automotive Systems in Karlsbad. Zur Erinnerung: Das waren die Jahre, in denen Harman überwiegend von Automotive lebte und der überwiegende Umsatz aus Deutschland kam.

In dieser Zeit stellte Edgar van Velzen die Weichen für etliche, maßstabsetzende Produkte vor allem im Bereich Navigation. Seine bislang vorletzte Station fand van Velzen als Geschäftsführer des Lautsprecher Teufel in Berlin. Auch beim ambitionierten Direktvermarkter leitete der ideenreiche Holländer eine weitere Stufe des Wachstums ein.

Insofern darf man gespannt sein, was er bei beyerdyamic alles bewegen kann. Zumal beim schwäbischen Kopfhörer-Traditionsunternehmen der Onlineshop und das so genannte Outlet immer stärker auf der Website promotet werden. Ein Schelm, der Böses dabei denkt…

Der Verwaltungsratsvorsitzende der beyerdynamic GmbH & Co. KG, Prof. Wolf Michael Nietzer, sagt dazu: „Edgar van Velzen ist ein Experte, wenn es um die Entwicklung globaler Vertriebsstrategien geht und weiß um die Bedeutsamkeit einer starken Marke.“ Und weiter: „Wir freuen uns, mit ihm einen versierten Manager aus der Audio-Branche gewonnen zu haben, der insbesondere mit den Herausforderungen des digitalen Zeitalters bestens umzugehen weiß.“

Da hat Nietzer wohl Recht. Und man darf gespannt sein, was ein so versierter Online-Mann wie van Velzen alles bewegen kann. Eignet sich nicht gerade das Kopfhörer-Business perfekt für Online-Vermarktungen? Edgar van Velzen selbst sagt dazu: „Ich bin voller Motivation, die strategische Weiterentwicklung des Unternehmens mit voranzutreiben. Mich begeistert, dass bei beyerdynamic alles aus einer Hand kommt und sich sowohl die Produktentwicklung als auch die Produktion unter einem Dach befinden. Das passt zu mir, denn ich bin durch und durch ein Produktmensch und schätze hochwertige Produkte. Gemeinsam mit dem Team werden wir für unsere Kunden die besten Kopfhörer, Mikrofone und Konferenzlösungen anbieten und durch viele neue und innovative Produkte unserem Unternehmen nachhaltiges und profitables Wachstum sichern. Lassen Sie sich überraschen.“

Das wollen wir wohl tun.

Mehr von beyerdynamic:
Test: Profi Kopfhörer beyerdynamic DT 1990 Pro
Test: Mobiler Over Ear Kopfhörer beyerdynamic T 5 p 2. Generation
Test: Low-Budget Kopfhörer beyerdynamic DTX 350m