Home / News / McIntosh D 1100 AC und MP 1100 AC: die neuen Pre-Amps
Phono-Vorstufe McIntosh MP 1100 AC
Die neue große McIntosh Analog Vorstufe MP 1100 AC bietet große Anpassungs-Möglichkeiten und viel Klang. Der Preis liegt bei 10.900 Euro (Foto: McIntosh)

McIntosh D 1100 AC und MP 1100 AC: die neuen Pre-Amps

Der Traditionshersteller McIntosh schließt vorhandene Lücken im Portfolio. Im Bereich separate Phonovorstufen sah es ja lange Zeit ziemlich dünn aus und im Bereich digitale Vorstufen gab es lediglich die „kleine“, gleichwohl überragend klingende D 1500. Doch die Zeiten wandeln sich und klassische Analog-Quellen wie Tuner & Co. werden immer seltener, während das Angebot an Digitalem ständig wächst. Und das anhaltende Hoch von Vinyl hätte in dieser Form wohl auch kaum jemand erwartet. Die Antwort der New Yorker auf diese Veränderungen lautet: McIntosh D 1100 AC und MP 1100 AC.

Der Phonovorverstärker MP 1100 AC ist ein klassisches Röhren-Design mit vier 12AX7A- Vakuumröhren. Je zwei von ihnen pro Kanal sorgen für eine komplette Symmetrierung. Der MP 110 AC bietet drei Phono-Eingänge in Cinch-Ausführung sowie einen symmetrischen XLR-Eingang. Für jeden der Phonoeingänge ist eine Anpassung auf den Tonabnehmer mit unterschiedlichen Widerstands- (7-fach) und Kapazitätswerten (8-fach) möglich.

Der Digitalvorverstärker D 1100 AC vereint höchste Digitalvorverstärker-Qualitäten mit allerbesten DAC-Bausteinen; der  8-Kanal-32-Bit-D/A-Wandler arbeitet im Quad-Balanced-Modus für beide Kanäle.

Der 32-bit/384kHz DAC des D 1100 AC unterstützt über USB sowohl DSD64, DSD128 und DSD256, als auch DXD 352.8kHz / 384kHz – also im Grunde alles, was heute digital im sinnvollen Bereich angeboten wird.

Insgesamt bietet der McIntosh D 1100 AC neun Digitaleingänge und  drei analoge Ausgänge.Über die Klang-Qualität der McIntosh Digitalsektionen konnten wir uns beim Test des MA 7900 AC schon ausgiebig überzeugen; die Qualitäten des D 1100 AC dürften die des Vollverstärkers noch um einiges übertrumpfen…

Die neuen Vorstufen McIntosh D 1100 AC und MP 1100 AC gibt es in Deutschland natürlich nur in der vom Vertrieb modifizierten „AC“ Version, also mit partiell besseren Kondensatoren und Shunyata Netzkabeln.

Beide Modelle sind für den März 2017 avisiert und sollen 9.550 Euro (D 1100 AC) und 10.900 Euro (MP 1100 AC) kosten.

Mehr zu McIntosh:
Test Vollverstärker McIntosh MA 7900 AC: Power & Passion
Test McIntosh MX122: High End AV-Vorstufe mit 3D-Audio

Weitere Informationen unter www.audio-components.de

 

McIntosh D 1100 AC und MP 1100 AC: Phono-Vorstufe McIntosh MP 1100 AC
Die neue große McIntosh Analog-Vorstufe MP 1100 AC bietet große Anpassungs-Möglichkeiten und viel Klang. Der Preis liegt bei 10.900 Euro (Foto: McIntosh)