Home / Themen-Archiv: MM-Tonabnehmer

Themen-Archiv: MM-Tonabnehmer

Test: Audio-Technica VM540ML – der Preis/Leistungs-Tipp

Das Audio-Technica VM540ML am Rega RB 1000 Arm

Mit dem Audio-Technica VM540ML betritt das zweifelsfrei  interessanteste Tonabnehmersystem der VM-Serie (siehe auch Familienübersicht VM-Serie) die Bühne. Für den einen oder anderen mögen die 279 Euro ein stolzer Preis sein, aber es ist jeden Euro wert. Wie bei der 500er VM-Familie üblich, besteht sein Systemkörper aus Kunststoff, sein Nadeleinschub ist …

Weiterlesen »

Test Audio-Technica VM530EN: feiner Abtaster für 200 Euro

Das Audio-Technica VM530EN am Rega RB 1000 Arm

Das Audio-Technica VM530EN ist das 200-Euro-Modell der VM-Serie (siehe auch Familienübersicht VM-Serie) und besetzt damit einen wichtigen Platz, sind 200 Euro doch ein Wert, den viele Analog-Fans nicht überschreiten wollen. Äußerlich macht das 530er nicht sehr viel her: Der Systemkörper des 530 besteht aus Kunststoff, sein Nadeleinschub ist wie bei …

Weiterlesen »

Test Audio-Technica VM510CB: VM-Technik für 100 Euro

Das Audio-Technica VM510CB am Rega RB 1000 Arm

Innerhalb der VM-Serie ist das Audio-Technica VM510CB das kleinste und mit knapp 110 Euro günstigste Modell. Der Systemkörper ist wie bei allen 500er Modellen aus Kunststoff, sein Nadeleinschub wie bei fast allen MM-Systemen austauschbar. Der analoge Riese Audio-Technica hat mit Einsteiger-Systemen einige Erfahrung: Immerhin stammt auch das meist verwendete HiFi-System …

Weiterlesen »

Test Rega Planar 2-2016 – Neuauflage des Klassikers

Rega Planar 2-2016 mit Tonabnehmer carbon

Der Zweier ist wieder da: Mit dem Rega Planar 2-2016 schließen die Engländer eine Preislücke und machen damit das wohl beste und musikalischste Komplett-Plattenspielerangebot um 500 Euro – wie der LowBeats Autor Carsten Bussler meint. Als Rega Anfang des Jahres 2011 zuletzt seine erfolgreiche Plattenspielerreihe Planar einem evolutionären Facelift unterzog …

Weiterlesen »

Ortofon 2M Black: Die perfekte Abtastung

Das Ortofon 2M Black am Rega Tonarm RB 1000

Mit 600 Euro Listenpreis ist das Ortofon 2M Black das mit Abstand teuerste der vier Stereo MM-Abtaster aus der 2M Serie: Äußerlich sind – mit Ausnahme der Farbe – kaum Unterschiede zu den kleineren Modellen auszumachen. Und doch: Der Systemkörper des 2M Black ist wie der des 2M Bronce aus …

Weiterlesen »

Ortofon 2M Bronce: Die Präzisions-Maschine

Das Ortofon 2M Bronce am Rega Tonarm RB 1000

Das Ortofon 2M Bronce ist quasi der Kronprinz der Serie und hält einige Besonderheiten parat. Mit 360 Euro laut Liste (Straßenpreis: etwa 325 Euro) ist dieser Abtaster schon vergleichsweise teuer. Auf der 2M-Habenseite stehen immer die Vorzüge der guten Verarbeitung und des einfachen Einbaus. Dank der geraden geometrischen Formen des …

Weiterlesen »

Ortofon 2M Blue: MM-System zum Toppreis

Das Ortofon 2M Blue am Rega RB 1000 Tonarm

Obwohl nur das zweitkleinste der 2M-Linie, bekam das Ortofon 2M Blue die beste Bewertung im Familien-Test. Natürlich, weil die Bewertung bei uns immer in Relation zum Preis erfolgt. Und der ist beim 2M Blue nun einmal ausgesprochen günstig. 220 Euro laut Liste, knapp unter 200 Euro Straßenpreis kostet diese blaue …

Weiterlesen »

Alle Rega Tonabnehmer im Vergleich

LowBeats Messlabor Spezialist Peter Schüller bei Analog-Messungen der Rega Tonabnehmer

Seit 1973 baut Rega Plattenspieler, seit 1988 eigene Tonabnehmer. Die ersten Abtaster hießen Bias und Elys und folgten dem Prinzip des Moving Magnet (MM). Die beiden gibt es immer noch und sie sind die mit Abstand bestverkauften Rega Tonabnehmer. Damals wie heute entstehen fast alle Tonabnehmer (Ausnahme: Carbon) per Handarbeit …

Weiterlesen »

Test Rega Bias2: MM-Tonabnehmer für Aufsteiger

Das Rega Bias2 am RB 1000 Tonarm des Rega P9.

Das Rega Bias2 ist der Nachfolger des Rega Ur-Tonabnehmers Bias. Als Firmenchef Roy Gandy 1988 mit der Produktion eigener Abtaster begann, war Bias das erste, das die kleine Manufaktur verließ. Damals war es ein rasender Erfolg und es verkaufte sich vom Start viel besser als geplant. Das Bias war damals …

Weiterlesen »