Home / Test / Lautsprecher / Surround-Sets / Test: XTZ Spirit Serie – Budget-Surround mit mächtig Dampf
XTZ Spirit Spirit-Serie
XTZ Spirit Spirit-Serie: Auf Dynamik optimierte Lautsprecher. Klassisches 5.1-Set ab 2.060 Euro (Foto: R. Vogt)

Test: XTZ Spirit Serie – Budget-Surround mit mächtig Dampf

Der schwedische Hersteller XTZ ist Insiderkreisen schon seit Jahren ein Begriff und auch LowBeats hatte in Form des XTZ SUB 8.17 bereits das Vergnügen. Nun gibt es mit der XTZ Spirit eine neue Einsteiger-Serie, die sich gewaschen hat. Ähnlich wie Teufel und Nubert arbeitet XTZ als Direktanbieter – allerdings mit einer deutschen Dependance in Malsch bei Karlsruhe. Das lässt wirklich auf ein gutes Preis/Leistungs-Verhältnis hoffen.

Vorwärts Zurück
XTZ Spirit Spirit-Serie
XTZ Spirit Serie mit Frontabdeckungen (Foto: R. Vogt)
XTZ Spirit Spirit-Serie
XTZ Spirit Serie ohne Abdeckungen (Foto: R. Vogt)
Vorwärts Zurück

Die XTZ Spirit Serie besteht aus den Standlautsprechern Spirit 11, den sehr kompakten Wandlautsprechern Spirit 2, dem Subwoofer Spirit SUB 12 und den zwei Center-Modellen Spirit 6 und Spirit 8. Alle Modelle sind in Weiß, wie unsere Testgeräte, oder in Schwarz zu bekommen.

Die dezent matten Oberflächen entstehen durch eine für diese Preisklasse ungewöhnlich aufwendige Mehrschichtlackierung, die auch haptisch sehr hochwertig wirkt. Wie überhaupt die gesamte Verarbeitung einen vorzüglichen Eindruck macht: Nirgends gibt es sichtbare Nähte, Klebestellen oder hässliche Verschraubungen, alle Kanten sind edel mit einheitlichen Radien versehen.

Wer die Lautsprecher nur sieht und anfasst, kann kaum glauben, dass ein komplettes 5.1-Surround-Set für gut 2.000 Euro zu bekommen ist. Selbst ein echt fettes 7.2 Set mit großem Center, vier Surrounds und zwei Subwoofern kommt gerade mal auf gut 3.000 Euro.  Das ist sprichwörtlich eine Menge Holz fürs Geld.

XTZ Spirit magnetische Plakette
Magnetische Spirit Plakette (Foto: R. Vogt)

Kümmern wir uns vor der Beschreibung der einzelnen Modelle um die Gemeinsamkeiten. Die Gehäuse ähneln sich wie beschrieben in der Verarbeitung und Oberfläche. Für alle Modelle gibt es Stoffbespannungen in Lackfarbe. Diese sitzen mit Stiften straff gesteckt in schwarzen Kunststoffhülsen mit etwas Abstand vor der Front.

Auf den Bespannungen gibt es eine markierte Stelle mit einem Magneten, die das jeweils mitgelieferte Marken-Plakettchen flexibel dreh- und abnehmbar hält. In einem schwarzen Kino kann man das spiegelnde Emblem daher auch abnehmen.

Vorwärts Zurück
XTZ Spirit Anschlussfeld mit Hochton-Tuning
Spirit Anschlussfeld mit Hochton-Tuning (Foto: R. Vogt)
XTZ Spirit Bassreflex-Tuning
Spirit Bassreflex-Tuning (Foto: R. Vogt)
Vorwärts Zurück

Jeder einzelne Lautsprecher bringt Tuning-Möglichkeiten für die Raumanpassung und geschmackliche Präferenzen mit. An jedem Anschlussfeld gibt es eine Brücke, die abgezogen eine dezente Hochton-Reduktion bewirkt. Für alle Bassreflex-Öffnungen gibt es Schaumstopfen zur Variation der Tieftonwiedergabe. Simpel, aber effizient.

XTZ Spirit Hochtöner
Spirit 25mm-Gewebekalotte mit Waveguide (Foto: R. Vogt)

Sämtliche Modelle verwenden dieselbe 25-mm-Gewebekalotte als Hochtöner in einem dezent trichterförmigen Waveguide, das Abstrahlverhalten und Wirkungsgrad verbessert. Im kräftigen Magnetfeld treibt eine aus Kupfer und Aluminium legierte Schwingspule die Kalotte an, deren Abwärme in einem dünnflüssigen Ferrofluid abgeführt wird, um die Belastbarkeit zu maximieren.

XTZ Spirit Tieftonmembran
Spirit Tieftonmembran aus leichtem und steifer Gewebe-Sandwich (Foto: R. Vogt)

Die Tieftöner aus XTZ eigener Entwicklung arbeiten mir einer wulstigen Gummi-Sicke, die eine durchgängige Membran aus ABS-Kunststoff führt, welches mit Cellulosefaser-Matten zu einem sehr steifen und dabei leichten Sandwich laminiert ist.

Wie heute allgemein üblich übertreiben auch die Schweden die Größen. So hat der angebliche 18cm-Tieftöner der Standlautsprecher einen Außendurchmesser von 17 Zentimeter und einen realen Membran-Durchmesser (½ Sicke) von nur noch 12,5 Zentimeter.

Seite 1    XTZ Spirit Serie – Vorstellung und Technik
Seite 2    Spirit 11 und Spirit 2 – Stand- und Wandlautsprecher
Seite 3    Spirit 8 und Spirit 6 – Die Center im Detail
Seite 4    Spirit SUB 12 – Der aktive Subwoofer
Seite 5    Spirit Serie – Hörtest, Fazit, Bewertung