ende

Vorverstärker

Die Auftrennung in Vor- und Endverstärker ist durchaus sinnvoll – bleiben doch so die sensiblen Vorverstärkerschaltungen von den elektromagnetischen Einflüssen der kräftigen Endverstärker-Netzteile unbeeinträchtigt. Die Bedingungen für hohe Klangreinheit sind also noch besser als beim integrierten Vollverstärker. Auch den Vorverstärker gibt es in allen technischen Schaltungsvarianten: als Röhre-, als Transistor- oder als Digitalvorstufe. Ein Vorverstärker ohne angeschlossene Endstufe ist nutzlos – es sei denn, man nutzt Aktivboxen. Da sind die Endverstärker ja schon eingebaut...