Christof Hammer

Avatar

ShadowParty ShadowParty – das Album der KW 30

ShadowParty ShadowParty

Mit je zwei Mitgliedern von Devo und New Order ist das Quartett ShadowParty prominent besetzt – musiziert hier also eine Supergroup des Synthiepop, die den Sound ihrer beiden Mutterschiffe zu einer Art Hyperpop-Hybrid fusioniert? Nach 44:25 fällt das Urteil differenzierter aus: Nein, ShadowParty sind weder die neuen New Order noch …

Weiterlesen »

Luluc Sculptor – das Album der KW 29

Luluc Sculptor

Luluc Sculptor ist Zuhörmusik vom Feinsten: Das australische Duo glänzt auf seinem dritten Album Sculptor mit kammermusikalisch zurückgenommenen Indiefolk-Pretiosen, die auf angenehme Weise ziemlich anders klingen, als es das line-up dieser Produktion vermuten lässt. Ein australisches Indiefolk-Duo, dazu deren trommelnder Landsmann Jim White, seines Zeichens Schlagzeuger beim Postrock-Trio Dirty Three, …

Weiterlesen »

Gorillaz The Now Now – die CD der KW 28

Gorillaz The Now Now Masterminds

Sie haben es schon wieder getan: Kaum ein Jahr nach Humanz haben die Gorillaz bereits ein neues Album am Start. Auf Gorillaz The Now Now wirken die Pixelpunks zwar etwas nachdenklicher und geerdeter als auf ihrem kunterbunten Sci-Fi-Trip von 2017 – verpacken dieses Lebensgefühl aber in einen fluffigen, Beach-Party-tauglichen Retrosound …

Weiterlesen »

Lykke Li So sad so sexy – die CD der KW 27

Lykke Li so sad so sexy

Die Oberfläche unserer Welt wird immer digitaler und stylisher, doch unter der schicken Schale bleibt der Mensch ein analoges Wesen. Die schwedische Musikerin Lykke Li gießt diesen Widerspruch in ein Album voll reizvoll funkelnder Future R&B-Sounds, unter deren Oberfläche mehr seelische Zerklüftungen lauern, als man denkt. auf Lykke Li so …

Weiterlesen »

Morcheeba Blaze Away – die CD der KW 24

Morcheeba Blaze Away

Bye-bye TripHop? Fast: Auf ihrem Comebackalbum erinnern Morcheeba, die zusammen mit Kollegen wie Massive Attack, Portishead oder Tricky  für den Kultsound eines ganzen Jahrzehnts verantwortlich sind, gelegentlich noch an die 90er-Jahre. Noch mehr aber wenden sich Skye Edwards, Ross Godfrey & Co. mit Morcheeba Blaze Away einem zeitlosen Black Pop …

Weiterlesen »

Okkervil River In The Rainbow Rain: die CD der KW 22

Okkervil River In The Rainbow Rain

Weltverbesserungsmusik? Aber ja doch – zumindest, wenn sie so geschmackvoll daherkommt wie Okkervil River In The Rainbow Rain. Auf ihrem neuen Album vereinen die Okkervil River Macher Will Sheff & Co. Haltung mit Stil, Americana und Indierock mit Soul und Seventies-Pop zu einem fünfzigminütigen Glücklichmacher in schwierigen Zeiten. Außerdem erzählt …

Weiterlesen »

Die Fantastischen Vier Captain Fantastic – CD der KW 20

Die Fantastischen Vier Captain Fantastic

HipHop mit Pop-Appeal, Politisches und bewährte Momente: Die Fanta-4 kümmern sich auf Die Fantastischen Vier Captain Fantastic engagiert um ihr ureigenstes Genre und ignorieren dabei ihr auf respektable Weise ihr Alter als „halbe Hunderter“. HipHop mit 50? Schon Punkrock ist ja mit einem halben Jahrhundert auf dem Buckel eine heikle …

Weiterlesen »

David Byrne American Utopia – die CD der KW 13

David Byrne American Utopia

„Thinking man’s pop music“ vom Feinsten: Auf David Byrne American Utopia glänzt der Altmeister mit einen souveränen Soundkosmos zwischen Weltmusik und wavigem Artrock und philosophiert in angenehm distinguiertem New Yorker Tonfall über Utopien für eine Welt in Schieflage. Ein Talking Head als Schweiger: Vierzehn Jahre liegt Grown Backwards, das bis …

Weiterlesen »

Everything Is Recorded by Richard Russell – CD der KW 11

Everything Is Recorded by Richard Russell

Classic Soul, Post-TripHop und zeitgemäßer R&B, stilvoll gemixt: Richard Russell, Mitgründer des Kultlabels XL Recordings, macht auch als „managing director“ seines Soloprojekts eine exzellente Figur. Für uns ist Everything Is Recorded by Richard Russell ein ganz außergewöhnliches Album – und die CD der Woche. Kaum ein Mensch kennt seinen Namen, …

Weiterlesen »

Anna von Hausswolff Dead Magic – die CD der Woche 8

Anna von Hausswolff Dead Magic

Sakral, erhaben-feminin und voller geheimnisvoll lockender Stimmungen: Die schwedische Organistin und Sängerin Anna von Hausswolff spielt Musik, die an Grenzen geht, Zwischenwelten durchschreitet, seelische Untiefen auslotet. Die Antwort des Underground auf die Softpop-Fee Enya also? Viel mehr als das: Anna von Hausswolff Dead Magic bringt einen doomig-philosophischen Soundkosmos mit Gänsehautgarantie …

Weiterlesen »

MGMT Little Dark Age – die CD der Woche 6

MGMT Little Dark Age

Wer erinnert sich nicht an „Time To Pretend“, „Kids“ oder „Electric Feel“? Exakt eine Dekade ist es her, dass MGMT mit diesen Hits und ihrem Debütalbum Oracular Spectacular den Sound des Jahres 2008 definierten – und ein eigenes Genre gleich dazu. Nun präsentieren die Erfinder des Indietronic-Pop eine Art „Oracular …

Weiterlesen »

Black Rebel Motorcycle Club Wrong Creatures – CD der Woche 03

Black Rebel Motorcycle Club Wrong Creatures

Abgehärtet durch manche Rückschläge, hat sich der Black Rebel Motorcycle Club aus San Francisco zu einer selbstbewussten Indie-Noise-Psychedelic-Rock-Formation entwickelt, die nur noch auf sich selbst hört und auf oberflächlichen Ruhm und falsche Freunde pfeift. Auf seinem siebten Album, Black Rebel Motorcycle Club Wrong Creatures, präsentiert das Trio nun klassische alternative …

Weiterlesen »

Robert Finley Goin‘ Platinum – die CD der KW 01

Robert Finley Goin' Platinum

Robert Finley ist ein Spätberufener. Erst als Mittsechziger veröffentlichte der Louisiana-Mann im Herbst 2016 sein Debüt als Profimusiker. Mit etwas weniger Anlauf folgt nun sein zweites Album. Robert Finley Goin‘ Platinum ist eine wunderbar authentische R&B- und Soul-Revue in lupenreinem Sixties-Stil – die Visitenkarte eines Musikers, der den Sound der …

Weiterlesen »

Anna Ternheim All The Way To Rio – CD der KW 48

Anna Ternheim All The Way To Rio

Die schwedische Sängerin Anna Ternheim ist ein alter Hase im Musikbusiness. Aber auch alte Hasen irren bisweilen. Den Aufwand für ihr neues Album Anna Ternheim All The Way To Rio jedenfalls hat sie kapital unterschätzt. Auf verschlungenen Wegen kam sie schließlich doch noch zum Ziel – und präsentiert nun ein …

Weiterlesen »

Bob Seger I Knew You When – die CD der KW 46

Bob Seger I Knew You When

Wir haben lange nichts von ihm gehört, doch nun meldet sich der „Working-Class“-Rocker aus Detroit mit neuem Album zurück: Bob Seger I Knew You When, die LowBeats CD der KW 46, zeigt den erstaunlich vitalen „Silberrücken“ eines vom Aussterben bedrohten Genres, der auch mit 72 Jahren sehr viel richtigmacht. Mein …

Weiterlesen »