Denon_AVC-X6700H Ambiente
Denons neue AV-Receiver-Generation punktet mit unglaublich großer Ausstattung und 8K-Fähigkeit. Hier im Bild der große AVC-X 6700H für 2.500 Euro (Foto: Denon)

Denons 700er Serie: die ersten 8K-fähigen AV-Receiver

Wer schon immer den Eindruck hatte, dass Denon® in Bezug auf AV-Technik die Nase immer ein bisschen vorn hat, sieht sich wieder einmal bestätigt. Die Japaner unter dem Konzerndach von Sound United haben am 4. Juni die branchenweit ersten 8K-fähigen AV-Receiver angekündigt und sind gleich in der Nomenklatura wieder ein Stückchen hochgerutscht: Wir sprechen also von der Denon 700er Serie. Die Modelle AVC-X6700H, AVC-X4700H, AVC-X3700H und AVR-X2700H (DAB) basieren auf den bekannten AV-Receivern der X-Serie und vergrößern erneut das für Heimkino-, Musik- und Gaming-Anwendungen.

Denon_AVC-X6700H mit Fernbedienung
Wie üblich mit Voll-Ausstattung: der größte der neuen Denon AV-Receiver: der AVC-X6700H (Foto: Denon)

Die neuen AV-Receiver der Denon 700er Serie im Überblick:

Zunächst einmal die Preise und die Verfügbarkeit.

Die Tabelle zeigt die wichtigsten Unterschiede zwischen den einzelnen Modellen. Da sind die Anzahl der Kanäle als auch die Leistung natürlich immer ein Thema…

Neue 8K-Modelle (2020)AVR-X2700H

AVR-X2700H DAB

AVC-X3700HAVC-X4700HAVC-X6700H
Preis649 €; DAB-Version 679 €1.099 €1.499 €2.499 €
Verstärkerkanäle7 Kanäle9 Kanäle9 Kanäle11 Kanäle
Verarbeitungskanäle mit Vorverstärker-Ausgängen11.2 Kanäle11.2 Kanäle13.2 Kanäle
Ausgangsleistung150 W180 W200 W205 W
8K/60- & 4K/120-HDMI-Passthroughjajajaja
8K-Upscalingjajajaja
HDMI-Eingänge/-Ausgänge6 Eingänge/2 Ausgänge7 Eingänge/
3 Ausgänge
8 Eingänge/
3 Ausgänge
8 Eingänge/
3 Ausgänge
2 Subwoofer-Ausgängejajajaja
Phono-Eingangjajajaja
DTS:X Proja*
Audyssey MultEQ XT, Dynamic Volume, Dynamic EQja
Audyssey MultEQ XT32, LFC, Sub EQ HTjajaja

 

Wichtige Features ader neuen AV-Receiver aus der Denon 700er-Serie (2020)

Video und HDMI

  • (Neu) 8K: Atemberaubender Detailreichtum dank 8K-Passthrough und Upscaling
  • (Neu) 4K/120Hz: Erstklassige Bewegungsschärfe dank 4K-Passthrough mit 120 Bildern pro Sekunde
  • (Neu) Variable Refresh Rate (VRR): Verringert oder verhindert Verzögerungen, Unterbrechungen und Frame-Tearing und sorgt für ein flüssigeres Gaming-Erlebnis
  • (Neu) HDR10+: Unterstützung von HDR10+-Passthrough für den optimalen Einsatz HDR10+-kompatibler Fernseher
  • (Neu) Dynamic HDR: Optimiert die Leistung von HDR-Fernsehern mit Dynamic HDR durch dynamische Metadaten für jede einzelne Szene bzw. Aufnahme
  • (Neu) Quick Media Switching (QMS): Mehr sehen, weniger warten. Dank Quick Media Switching gehören schwarze Bildschirme nun der Vergangenheit an
  • (Neu) Quick Frame Transport (QFT): Geringere Latenzzeiten für ein angenehmes und reibungsloses Entertainment-Erlebnis
  • eARC-Unterstützung: Enhanced Audio Return Channel (eARC) unterstützt die neuesten verlustfreien und 3D-Audioformate zur Audioübertragung direkt vom Fernseher zum AV-Receiver über ein HDMI-Kabel
  • Auto Low Latency Mode (ALLM): Unterstützung von Spielen mit niedriger Latenz über Xbox One (kompatibler Fernseher erforderlich)
  • Imposante Farben: Unterstützung von 4:4:4 Pure Color Subsampling, HDR10, HDR10+, Dolby Vision, Hybrid Log Gamma (HLG), Dynamic HDR, 3D- und BT.2020-Passthrough für beeindruckende Farben und Kontraste sowie herausragende Klarheit
  • HDCP 2.3: Unterstützung des neuesten Kopierschutz-Standards an allen HDMI-Anschlüssen
Denon 700er Serie: AVC-X6700H Anschluss
Jede Menge Anschlüsse und als kleines Schmakerl obendrauf verschiedene Zonen: die Rückseite des AVC-X6700H (Foto: Denon)

Audio & Surround-Sound in der Denon 700er Serie

  • (Neu) DTS:X Pro: Ermöglicht die Verarbeitung von bis zu 13 Kanälen (nur bei Modell AVC-X6700H)
  • Immersiver 3D-Sound: Dolby Atmos, DTS:X, IMAX Enhanced (ab AVC-X3700H) und Auro 3D (ab AVC-4700H)
  • DA-Wandler der Premiumklasse: 32-Bit-DA-Wandler von AKM für hochauflösende Audio-Dekodierung
  • High-Res-Audio: Dekodierung von verlustfreien Dateien in den Formaten ALAC, FLAC und WAV mit bis zu 24 Bit/192 kHz sowie DSD 2,8 MHz und 5,6 MHz über den USB-Eingang an der Vorderseite oder verbundene Geräte
Denon 700er Serie: AVC-X6700H Endstufe
Die Endstufen-Module sorgen im großen AVC-X6700H für über 200 Watt pro Kanal (Foto: Denon)

Musik-Streaming und Smart Home

  • „Roon Tested“-Zertifizierung: Optimale Nutzung von Musikbibliotheken mit durchsuch- und navigierbaren Informationen über Künstler und Songs
  • HEOS® Built-in: Musik-Streaming per WLAN und Multiroom-Audiotechnologie mit kompatiblen Komponenten; HEOS unterstützt Streaming-Dienste wie Spotify und Spotify Free, Napster, Amazon Music (HD), TuneIn, Deezer, SoundCloud und TIDAL
  • Integriertes AirPlay 2: Mit AirPlay 2 lassen sich Songs von Apple Music kabellos zum AV-Receiver streamen; außerdem ermöglicht es die Gruppierung mit anderen AirPlay2-kompatiblen Geräten, um im ganzen Haus Musik zu hören
  • Bequeme Sprachsteuerung: Praktische Steuerung von Musikwiedergabe und AVR über Amazon Alexa, Google Assistant oder Apple Siri**
  • Bluetooth-Unterstützung: Kabelloses Musik-Streaming und Übertragung zu Zone 2 oder HEOS kompatiblen Lautsprechern mit der kostenlosen HEOS App
  • (Neu) Bluetooth-Sender: Erlaubt den einfachen Anschluss von Bluetooth-Kopfhörern, was ermöglicht, dass Familienmitglieder oder Freunde mit einer Hörbeeinträchtigung in ihrer eigenen Lautstärke per Kopfhörer Musik hören können; Musik kann gleichzeitig über Kopfhörer und Lautsprecher abgespielt werden

Einrichtung und Benutzerfreundlichkeit

  • Raumkalibrierung & optimierte Raumakustik: Einfache, präzise Einrichtung und dynamische Lautstärkekontrolle dank Audyssey EQ-Kalibrierung
  • (Neu) Speicherung von zwei Audyssey-Presets: Speicherung von zwei Audyssey-Konfigurationen, zwischen denen direkt gewechselt werden kann – für noch detailliertere Sound-Erlebnisse
  • Schnellwahl: Vier Schnellwahltasten an der Geräte-Vorderseite und auf der Fernbedienung, auf denen sich bevorzugte Audioeinstellungen für jede Quelle speichern lassen
  • Fernbedienungs-Apps (iOS/Android): Denon AVR-Fernbedienung zur grundlegenden Steuerung und Einrichtung des AVR; zur weiteren Anpassung der Raum-EQ-Kurve steht die kostenpflichtige Audyssey MultEQ Editor App zur Verfügung

Der Technologie-Vorreiter

Mit den neuen AV-Verstärker und -Receiver der Denon 700er-Serie werden die Japaner ihrem Führungs-Anspruch wieder einmal gerecht. Sie nutzen die neuesten HDMI-Technologien und sorgen für beeindruckende Bildqualität dank dediziertem „8K“-HDMI-Eingang für 8K/60Hz- und 4K/120Hz-Video-Passthrough sowie Unterstützung neuer HDR-Formate (einschließlich HDR10+ und Dynamic HDR). Das neue HDMI-Feature QMS (Quick Media Switching) soll es zudem ermöglichen, direkt zwischen unterschiedlichen Auflösungen und Bildraten zu wechseln, ohne dass ein schwarzer Bildschirm angezeigt wird. Für imposante Farben und Kontraste sowie herausragende Klarheit unterstützen die neuen Modelle der X-Serie nach wie vor HDR10, HLG (Hybrid Log Gamma), Dolby Vision, 4:4:4 Pure Color Subsampling sowie BT.2020-Passthrough.

Neues Level für Gamer

Mehrere neue Features verschaffen Gamern einen Vorteil, darunter eine außergewöhnliche Bewegungsschärfe mit 4K/120-Hz-Passthrough sowie VRR (Variable Refresh Rate), das Frame-Tearing entgegenwirkt und die Präzision insgesamt erhöht. Gamer sichern sich einen Vorsprung mit ALLM (Auto Latency Mode) und QFT (Quick Frame Transport), um Verzögerungen zu verringern und Reaktionszeiten zu verbessern. Spieler sehen den Feind, bevor er sie sieht – in exzellenter 8K-Bildqualität. Die neuen Modelle der Denon 700er-Serie sind zudem in der Lage, bestehende HD- und 4K-Inhalte auf 8K*** zu skalieren, um die Vorteile der 8K-Auflösung einem breiteren Spektrum an Quellen zugänglich zu machen.

Filme & TV-Sendungen mit erstklassiger Audioqualität streamen

Die neuen AVRs der Denon 700er-Serie unterstützen weiterhin eARC (Enhanced Audio Return Channel), das es erlaubt, unkomprimierte, objektbasierte Audiodaten über ein einziges HDMI-Kabel vom Fernseher zum Receiver zu übertragen. Der Fernseher gibt Videodaten direkt von TV-Apps in der besten verfügbaren Qualität (4K oder 8K) wieder, während der AV-Receiver das bestmögliche Surround-Format für die Dekodierung identifiziert. Dank eARC und der neuesten HDMI-Konnektivität bis zu 8K Ultra HD ermöglichen es die neuen AV-Receiver der X-Serie, die neusten 8K-fähigen Fernseher, Streaming-Geräte, Spielkonsolen sowie andere Player direkt anzuschließen.

DTS:X Pro®

Der AVC-X6700H und der AVC-X4700H bieten nahezu alle 3D-Audioformate an – darunter Dolby Atmos®, Dolby Atmos Height Virtualization Technology, DTS:X®, DTS Virtual:X™, IMAX® Enhanced und Auro-3D®. Der AVC-X6700H unterstützt darüber hinaus DTS:X Pro®, das die DTS:X-Dekodierung von bis zu 13 Kanälen mit Lautsprecher-Konfigurationen wie 7.2.6 oder 9.2.4 ermöglicht. Die neu eingeführte 13.2-Kanal-Signalverarbeitung mit externer Verstärkung erlaubt es Anwendern zudem, die neuesten IMAX Enhanced Filme mit 7.2.6- oder 9.2.4-Konfigurationen zu genießen. Das DTS:X Pro-Feature wird im Laufe dieses Jahres über ein Firmware-Update bereitgestellt.

Für die neuen Tonformate braucht es ziemlich viele Kanäle. Der AVC-X6700H unterstützt elf Verstärkerkanäle mit 13.2-Kanal-Signalverarbeitung, der AVC-X4700H und der AVC-X3700H bis zu neun Verstärkerkanäle mit 11.2-Kanal-Signalverarbeitung. Der AVR-X2700H (DAB) ist auf bis zu sieben Verstärkerkanäle ausgelegt. Die Auro-3D® Engine wird vom AVC-X6700H und AVC-X4700H unterstützt. Diese beiden Receiver sowie der AVC-X3700H bieten auch IMAX Enhanced Dekodierung.

Die Denon Modelle AVC-X3700H, AVC-X4700H und AVC-X6700H warten nun auch mit einem neuen Vorverstärker-Modus auf, mit dem bisher nur der Flaggschiff-AV-Verstärker AVC-X8500H ausgestattet war. Im Vorverstärkermodus werden die internen Verstärker abgeschaltet, wenn der Receiver als AV-Prozessor eingesetzt und alle Lautsprecher von externen Verstärkern gespeist werden. Dies sorgt für einen reinen Signalpfad sowie höhere Ausgangsspannungen bei geringeren Verzerrungen.

HEOS® Built-In – Musikhören in mehreren Räumen

Dank HEOS® Built-in sind die AVRs der X-Serie in der Lage, Musik von zahlreichen Streaming-Diensten wie Spotify und Spotify Free, Napster, Amazon Music (HD), TuneIn, Deezer, SoundCloud und TIDAL kabellos auf HEOS kompatible Komponenten zu streamen. Außerdem haben Kunden die Möglichkeit, ihre Lieblingssongs kabellos in jedem Raum zu genießen. Dabei können sie entweder in jedem Raum dieselbe Musik abspielen oder für jeden Raum einen anderen Song wählen. Sie können mehrere Räume mit Denon Home Lautsprechern ausstatten und das gesamte System über die HEOS App steuern. Neben HEOS werden auch Apple AirPlay 2 und Bluetooth unterstützt. Über AirPlay 2 kann zudem Musik von Apple Music gestreamt werden.

Roon-Zertifizierung und High-Res-Audiowiedergabe

Die AVRs der X-Serie verfügen über die Zertifizierung „Roon Tested“, sodass Anwender ihre Musikbibliothek mithilfe der fortschrittlichen Roon Benutzeroberfläche auf PCs und Smart Devices optimal nutzen können. Über AirPlay 2 können die Roon zertifizierten Denon AVRs problemlos von Roon identifiziert und eingerichtet oder per Kabel mit einem Roon Core Gerät verbunden werden.

Neben der Möglichkeit zum High-Res-Audio-Streaming ist jeder Receiver auch mit einem USB-Eingang an der Vorderseite ausgestattet, der eine unkomplizierte Wiedergabe von MP3- und hochauflösenden Audioformaten (WAV, FLAC, ALAC und DSD 2,8/5,6 MHz) ermöglicht.

Sprachsteuerung

Die Denon AVRs der X-Serie lassen sich über Amazon Alexa, Google Assistant und Apple Siri bequem per Sprachbefehl steuern. Amazon Alexa kann für zahlreiche Funktionen eingesetzt werden – sogar zum Umschalten zwischen Eingängen für unterschiedliche Player. Über Google Assistant und Apple Siri können Anwender beispielsweise die Lautstärke anpassen und zum nächsten Titel springen.****

Denon Installations-Assistent

Der gut gemachte Installations-Assistent von Denon führt die Anwender visuell durch jeden Schritt des Einrichtungsvorgangs, sodass die AVRs der X-Serie im Handumdrehen einsatzbereit sind. Da jedes Heimkino einzigartig ist, verwendet Denon das Premium-Raumakustik-Korrektursystem von Audyssey, das automatisch präzise Messungen vornimmt und die Leistung des Receivers entsprechend optimiert. So liefert es ein erstklassiges 3D-Audioerlebnis, das genau auf die akustischen Eigenschaften des jeweiligen Raumes zugeschnitten ist. Der AVR-X2700H unterstützt Audyssey MultEQ XT, die anderen neuen Modelle Audyssey MultEQ XT32 sowie SubEQ HT zur eigenständigen Kalibrierung beider Subwooferkanäle für eine ausgewogenere und kontrolliertere Bassleistung. Kunden, die weitere Anpassungsoptionen wünschen, können zudem die Audyssey MultEQ Editor App erwerben.

Praktisches Feature: 2 Lautsprecherkonfigurationen

Die Modelle der denon 700er-Serie aus dem Jahr 2020 unterstützen zudem die neu eingeführte Funktion „Dual Speaker Setup Preset“, die es ermöglicht, zwei Lautsprecherkonfigurationen zu speichern und direkt zwischen ihnen zu wechseln. Beispielsweise können Anwender sowohl das Audyssey Kalibrierungsergebnis direkt vom Receiver als auch eine über die Audyssey MultEQ Editor App erstellte benutzerdefinierte MultEQ-Kurve auf dem Receiver speichern, um sie so auf unkomplizierte Weise zu vergleichen und die bevorzugten Einstellungen zu wählen. Alternativ ließen sich auch Audyssey Messungen für zwei unterschiedliche Lautsprecherkonfigurationen vornehmen, zum Beispiel 2.0 für Musik und 5.1.4 für Filme.

*Über einkünfitges Firmware Update; **Funktionen variieren je nach Anbieter, ***Bei kompatiblen 8K-fähigen Fernsehern, ****Der Funktionsumfang ist je nach Plattform unterschiedlich. Der Sprachassistent ist nicht in allen Regionen verfügbar.

Weitere Informationen über die neue 700er-Serie finden Sie unter www.denon.de

Mehr von Denon:

Test: Denon Home 150 und Denon Home 250 Drahtlos-Lautsprecher mit HEOS
Test Wireless-Speaker Denon Home 350: mit dem Klang einer Standbox
Test: Denon DRA-800H Stereo-Receiver mit HEOS Streaming/Multiroom
Test: Denon AVR-X3600H – 11.1 Dolby und DTS Virtualisierung
Test: Denon AVR-X4500H – Der AV-Receiver mit Vollausstattung

Autor: Holger Biermann

Holger Biermann
Chefredakteur mit Faible für feinste Lautsprecher- und Verstärkertechnik, guten Wein und Reisen: aus seiner Feder stammen auch die meisten Messe- und Händler-Reports.