Home / Reportagen / Deutsche HiFi Tage – die neue HiFi-Messe

Deutsche HiFi Tage – die neue HiFi-Messe

Aber natürlich gelingt es dem Routinier dann doch, auch in dem Besucherstrom die eine oder andere Neuigkeit anzuhören oder anzusehen:

Deutsche HiFi Tage 2017: meine Höreindrücke

 

Deutsche Hifi Tage 2017 (Foto: R. Vogt)
Langweilig geht anders: Die Neuauflage der Klipsch Forte (bald im LowBeats Test) – mit Elektronik von Musical Fidelity (Foto: R. Vogt)
Deutsche Hifi Tage 2017 (Foto: R. Vogt)
Focal präsentierte seine brandneue Kanta No 2, die hier sehr überzeugend klang und mit ihrem Paarpreis von 7.400 Euro ausgesprochen fair kalkuliert zu sein scheint. Der LowBeats Test folgt in Bälde  Foto: R. Vogt)
Deutsche Hifi Tage 2017 (Foto: R. Vogt)
Passten optisch wie klanglich bestens in die lichten Räume: Martin Logan Renaissance ESL 15A an den Referenz-Vorstufen McIntosh C1100 AC / D1100 AC und den Monoblöcken MC601 AC. Leistung war ohne Frage genügend vorhanden, denn die ESL 15A haben ja für den Bass die Endstufen schon eingebaut… Der Auftritt von Audio Components (Foto: R. Vogt)
Deutsche Hifi Tage 2017 (Foto: R. Vogt)
Machte ebenfalls einen exzellenten Eindruck: die neue Triangle Australe EZ mit Dipol-Hochtöner. Auch ihr Test erscheint bald bei LowBeats (Foto: R. Vogt)
Deutsche Hifi Tage 2017 (Foto: R. Vogt)
Der Auftritt von Backes & Müller war wie immer ein höchst dynamisches Erlebnis (Foto: R. Vogt)

Aber letztendlich lebt eine solche Messe auch immer von den Menschen, die hier die Dinge so appetitlich wie möglich arrangieren und mit denen man einfach gern ein bisschen plaudert – man kann ja nicht immer nur hören und bewerten.

Deutsche Hifi Tage 2017 (Foto: R. Vogt)
in-akustik Medienchef Tobias Tritschler fand noch die Zeit, mir den komplexen Aufbau der neuesten Piega Aluminium-Lautsprecher zu erklären – mit Hilfe eines Alu-Strangguss-Querschnitts (Foto: R. Vogt)
Deutsche Hifi Tage 2017 (Foto: R. Vogt)
Peter Hess (JVC) und Ralf Lulay (Screen Professional) statteten das Demokino mit neuestem JVC DLA-X5900 Projektor und kontraststeigernder Stewart Filmscreen Phantom HALR Leinwand aus – und hatten auf der Messe eine Menge Spaß (Foto: R. Vogt)
Deutsche Hifi Tage 2017 (Foto: R. Vogt)
Auch Jürgen Reichmann von Reichmann Audio (Musical Fidelity, Triangle, Thorens, im Bild links), war von den ersten Deutschen HiFi Tagen äußerst angetan (Foto: R. Vogt)
Deutsche Hifi Tage 2017 (Foto: R. Vogt)
Audio Reference Chef Mansour Mamaghani (Mitte) im Gespräch mit HiFi-Freunden. Auch das war zu beobachten: Es waren keineswegs nur männliche HiFi-Hobbyisten der Silberrückenfraktion auf der Messe (Foto: R. Vogt)
Deutsche Hifi Tage 2017 (Foto: R. Vogt)
Christoph Mertens  von CMI Distribution zeigte die Lautsprecher von Chario und die Racks von Hifi Racks – und ließ sich auch vom Messestress die gewohnt gute Laune nicht verderben. Auch er war gern in Darmstadt (Foto: R. Vogt)

Fazit Deutsche HiFi Tage im Darmstadtium

Unterm Strich war das eine wirklich gelungene Veranstaltung. Dem Weka Verlag gelang es mit seinem ersten Messeauftritt, was der High End Society mit der letzten High End On Tour am selben Platz Anfang des Jahres nicht glückte: Trotz des schönen Wetters die Messe Samstag und Sonntag brechend voll zu bekommen. Die Aussteller jedenfalls waren hoch erfreut und, so wie ich das in verschiedenen Diskussionen mitbekommen habe, wollen wohl alle auch bei einem nächsten Mal dabei sein. Auch die Besucher waren angetan: Ich habe nur wenig kritische Töne gehört – die bleiben halt nie ganz aus, wenn in nicht ganz optimalen Räumen ziemlich teure Komponenten vorgeführt werden.

Solche Messen – angesiedelt zwischen Hotelmesse und der „großen“ High End in München – darf es aus meiner Sicht ruhig noch mehr geben. Das Darmstadtium ist ein wirklich schöner Ort, es klingt passabel und der Event hatte einen so familiären Charakter, dass nicht nur Hardcore-HiFi-Freaks auf der neuen Messe Deutsche HiFi Tage anzutreffen waren. Gut gemacht Kollegen!

Weitere Messe-Reportagen:
High End 2017: die größte High End aller Zeiten
Die Norddeutschen HiFi Tage 2017: der Messe Top-Event im Norden
Die Westdeutschen HiFi Tage 2017: Im Westen viel Neues