Home / Musik und Film / Musik / Eagles Hotel California – 40th Anniversary Edition
Eagles Hotel California
Und immer wieder Hotel California: Die Eagles haben ihr bekanntestes Album zum 40. Jubiläum remastern lassen

Eagles Hotel California – 40th Anniversary Edition

Zu Weihnachten kommen sie wieder: opulente CD-Boxen mit top remasterten Werken. Ganz vorn mit dabei ist Eagles Hotel California in der 40th Anniversary Edition. Schon als „einfache“ Version ist der Titelsong von Hotel California ja eines jenes Stücke, die auf keiner High End Messe als Vorführstück fehlen dürfen. Das remasterte Album aber ist erst recht ein Hammer, wie LowBeats Gastautor Claus Dick meint. Die 40th Anniversary Edition ist LowBeats CD-Tipp der Woche 49 und Claus Dicks ganz heiße Geschenk-Empfehlung für unter den Weihnachtsbaum. Hier ist sein Bericht:

Die ganze Tragweite von Hotel California wurde erst verspätet klar, als ich mit meinem „größeren“ Bruder einen Schlauchboottrip in den Mainauen bei Bamberg unternahm. Es war Juni 1977 und „Hotel California“ von einer Band namens Eagles lief im Autoradio seines VW Käfers. Rauf und runter – nicht nur dort. Und das seit Februar. Auch „New Kid In Town“ wich nicht mehr aus den Ohren.

Also: Das Album kaufen. Obwohl das bereits im Dezember 1976 erschien. Aber so tickten die Uhren damals. Damals hinterm Mond. Im Endeffekt sollten sich dieses Werk zusammen mit Elton John’s Captain Fantastic And The Brown Dirt Cowboy (1975) und Rumours von Fleetwood Mac (Februar 1977) zum dreifaltigen Melody-Pop-Rock-Trio aufschaukeln. Allen gemein: unglaublich starke, mehrstimmige Vokalsätze.

Eagles Hotel California
Erlangten mit Hotel California Weltruhm: die Eagles

Und nun, 41 Jahre später, veröffentlichen die Westcoast-/Country-Rocker ihr Hammer-Album, das sich 32 Millionen Mal verkauft hat, als Jubiläums-Box-Set namens „40th Anniversary Deluxe Edition“: mit dem remasterten Neun-Song-Original plus einer Extra-CD, die zehn bislang unveröffentlichte Live-Tracks vereint – dazu später mehr.

Für zusätzlichen Soundkick sorgt eine Blu-ray mit 5.1-Surround- und „Advanced Resolution Stereo“-Sound (24Bit/192kHz). Ebenso im Paket liegt ein opulentes 28 x 28-Zentimeter-Buch, das rares Fotomaterial aus der Hit-Zeit zeigt. Dazu gesellen sich ein repliziertes Tour-Buch sowie ein Poster mit den Maßen 56 x 28 Zentimeter. Wer den Luxus nicht braucht, kann aber auch getrost zur Solo- oder Doppel-CD greifen.

Die Eagles bauten ihr Nest Ende 1971 in Los Angeles. Genauer gesagt, der Legende nach bei einem Nachthappening mit psychotropem Substanz-Support in der Mojave-Wüste. L.A. Der Event zog damals viele Musiker aus den ganzen USA an. In der damaligen Musikszene tummelten sich auch Kollegen wie Bob Seger, Ry Cooder, J.D. Souther, Linda Ronstadt oder Jackson Browne.

Der Detroiter Eagle Glenn (Lewis) Frey (Gitarre) – leider vor knapp zwei Jahren verstorben – schrieb mit dem gebürtigen Heidelberger Browne den Song „Take It Easy“. Ein Megaohrwurm. Und der Texaner Donald (Hugh) Henley (Drums) und Bernie Leadon (Gitarre, Banjo-/Dobro, spielte auch bei den Flying Burrito Brothers) plus Bassist Randy (Herman) Meisner (Poco) spielten als Begleitmusiker von Linda. 1972 veröffentlichte das Quartett dann ihr Debüt-Album Eagles auf dem Label Asylum Records des damaligen Platzhirschen David Geffen.

Ein knappes Jahr vor Veröffentlichung des fünften Eagles-Albums ersetzte Joe Walsh, Rock-Gitarrist (und studierter Oboen-Spieler!) Bernie Leadon. Gitarrist Don Felder war bereits seit 1974 an Bord – gut so, denn er schrieb den Titelsong „Hotel California“ zusammen mit Frey und Henley. Die Band hatte einen riesigen Benefit, im Prinzip wie Crosby, Stills, Nash & Young: Ihre Stimmenpracht. Jeder konnte gut singen, und wenn die Jungs zu mehrstimmigen Harmonien ansetzten, spross die Gänsehaut.

Zu Eagles Hotel California muss man wohl nicht mehr viel sagen. Der Titelsong hält dem selbstverliebten American-Way-Of-Life schon damals einen blank polierten Spiegel vor. Musikalisch sowieso ein gelungener Wurf – durch den Weggang von Bernie Leadon mit weniger Country-Appeal, dafür mit einem Plus an Rock-Charme.

Eagles Hotel California
Ein Bild aus frühen Tagen: die Eagles in Bestbesetzung

Die prickelnden, emotional aufgeladenen Zeiten der Band und ihrer Stilverfeinerung damals zeigt die zweite CD: Das Quintett brachte drei Abende hintereinander „The Forum“ in Los Angeles zum Brodeln – mit Highlights aus dem damals kommenden Album Eagles Hotel California. „New Kid In Town“, von Frey mit J.D. Souther komponiert, feierte hier prachtvoll Live-Premiere.

Zusammen mit den übrigen neun Songs geht die Scheibe durchaus als „historisch wertvoll“ durch. Nicht nur für eingefleischte Fans. Der Sound geht für eine Live-Aufnahme mit prima Räumlichkeit und ausgewogener Tonalität voll in Ordnung. Das gilt umso mehr für das Remastering des Original-Albums, das ursprünglich von März bis Oktober ’76 in den Criteria Studios (Miami) und auf The Record Plant in LY. von Bill Szymczyk aufgenommen und produziert wurde:  Im Vergleich zur „Digitally Remastered“-Ausgabe der 80er Jahre klingt die neue Abmischung noch etwas harmonischer und homogener, feiner.

Vorwärts Zurück
Eagles Hotel California
Eagles Hotel California – 40th Anniversary Edition erscheint bei Universal Music als Expanded Doppel-CD (Foto: Universal Music)
Eagles Hotel California
… oder als DeluxeEdition mit 2 CDs plus Blu-ray Audio, die sowohl Dolby Digital 5.1 Surround Sound als auch eine Stereo-Aufnahme in Advanced Resolution Stereo (192 KHz/24-Bit) bietet (Foto: Universal Music)
Vorwärts Zurück

Und wer wie gesagt den Gabentisch total zum Funkeln bringen möchte, gönnt sich – oder seinen Liebsten – das „Deluxe“-Box-Set mit Buch, Blu-ray & Co … Glenn Frey und Don Henley weilen übrigens zurecht seit 17 Jahren in der Songwriters Hall Of Fame.

Cover At Eagles Hotel California
Original-Cover Eagles Hotel California aus dem Jahre 1976 (Cover: Amazon)

Eagles Hotel California – 40th Anniversary Edition erscheint bei Universal Music und ist erhältlich als CD, Expanded Doppel-CD oder als DeluxeEdition mit 2 CDs plus Blu-ray Audio.

Im Beitrag erwähnt:
LowBeats CD der Woche 46: Bob Seger I Knew You When

Eagles Hotel California – 40th Anniversary Edition
2017/12
Test-Ergebnis: 4,3
SEHR GUT
Bewertungen
Musik
Klang
Repertoirewert

Gesamt