ende
Home / News / Focal Kanta N°3 – Flaggschiff der neuen Famile
Focal Kanta N°3
Die N°3 ist das Flaggschiff der nun kompletten Focal Kanta-Serie. Sie kostet 10.000 pro Paar (Foto: Focal)

Focal Kanta N°3 – Flaggschiff der neuen Famile

Wer 2 sagt, muss auch 1 und 3 sagen: Focal macht Nägel mit Köpfen und aus der Kanta N°2 eine richtige Familie – mit Kompaktbox Kanta N°1, der großen Standboxenschwester Focal Kanta N°3 und dem Kanta Center.

Focal Kanta Center
Macht aus der Kanta-Familie ein Surroundset: der Kanta Center für 2.500 Euro (Foto: Focal)

Wer die Kanta N°2 gehört (oder wie ich über viele Wochen getestet hat), musste sich eh fragen, wann dieses wirklich überzeugende Konzept endlich seine Erweiterung findet. Anfang September 2018 also ist es soweit.

Die Bestückung bei allen Modellen ist in etwa gleich: Alle Tief- und Mitteltöner arbeiten mit den gelblich-grauen Sandwich-Membranen aus Glasfaser und Flachs, die uns schon in der Kanta N°2 so gut gefallen haben.

Sie bieten hohe Steifigkeit und gute Dämpfung bei geringem Gewicht und stehen den teuren „W“-Membranen der Utopia- und Sopra-Modellen kaum nach… Es gibt dabei zwei Größen: die meisten Tief- und Tiefmitteltöner haben einen Durchmesser von 16,6 cm, die Focal Kanta N°3 hat zwei Bässe im 21-Zentimeter-Format.

Focal Kanta No2 Flachsmembran2
Die Flachs-Membran der Kanta-Serie (Foto: H. Biermann)

Auch der NIC-Antrieb (Neutral Inductance Circuit) der Tief- und Mitteltöner kam erstmals bei der Sopra-Familie zum Einsatz: Hier sorgt ein faradayscher Ring im Magnetsystem der Tief- und Mitteltöner für ein wesentlich stabileres Magnetfeld und lineare Impedanz – worüber sich alle Verstärker freuen.

Natürlich hat jedes Mitglied der Familie den für die Kanta Serie neu entwickelte Beryllium-Hochtöner eingebaut. Dessen immens leichte Kalotte verhilft allen Modellen zu einer sehr breitbandigen Übertragung: bis über 40 KHz.

Der neu entwickelte Beryllium-Hochtöner der Kanta Serie (Foto: H. Biermann)

Die charakteristische Front der Kanta Gehäuse besteht aus HDP, einem Polymer, das eine 70 % höhere Dichte, eine 15 % höhere Steifigkeit und 25 % mehr Dämpfung aufweist als die klassische MDF-Feinspanplatte. Dazu ist HDP optimal zu lackieren.

Focal Kanta N°1 Seite
Focal Kanta: Charakteristische Form und spezielles Schallwand (Foto: Focal)

Das Gehäuse selbst ist aus hochwertigem Schichtholz realisiert. Wie auch die Kanta N°2 hat die Focal Kanta N°3 zwei unterschiedlich abgestimmte Bassreflexöffnungen – eine an der Vorder- und eine an der Rückseite. Damit kann man wunderbar experimentieren… Die 2-Wege-Modelle Kanta N°1 und Kanta Center haben lediglich ein Bassreflexrohr auf der Rückseite.

Focal Kanta N°1 BR-Rohr
Das geschickte Spiel mit unterschiedlich abgestimmten Bassreflexrohren, die man auch noch verschließen kann, ergibt herrlich viele Möglichkeiten (Foto: Focal)
NameKanta N°1
Kanta Center
Kanta N°2
Kanta N°3
Bass-Bestückung; BR-Rohre1 x 16,5 cm; 1 x BR2 x 16,5 cm; 1 x BR2 x 16,5 cm; 2 x BR2 x 21 cm; 2 x BR
Übertragungsbereich46 – 40.000 Hz55 – 40.000 Hz35 – 40.000 Hz33 – 40.000 Hz
Abmessungen61 x 36,5 x 51 cm67 x 40 x 52 cm112 x 32,1 x 47,7 cm128 x 38,6 x 52 cm
Gewicht15 Kilo21 Kilo40 Kilo53 Kilo
Preis (Stück)2.500 Euro2.500 Euro4.000 Euro5.000 Euro

Klanglich erwarten darf man viel. Der Vorbote der Serie, die Kanta N°2 überzeugte uns ja in fast allen Belangen – vor allem, weil sie so herrlich offen und entspannt klingt. Das wird bei ihren Geschwistern nicht anders sein. Man darf sich also freuen. Auch weil Kanta ja optisch einen besonderen Auftritt hat: Die neue Focal Kanta N°3 ist wie auch alle anderen Kanta Modelle in acht Ausführungen erhältlich – von klassisch dezent bis knallig. Da dürfte für jeden etwas dabei sein.

Focal Kanta N°3, Kanta N°1, Kanta Center
Gruppenbild ohne No2: die neuen Kanta Modelle in den unterschiedlichen Farbvarianten (Foto: Focal)

Weitere Informationen zur neuen Kanta Serie unter www.music-line.biz

Mehr von Focal:
Test Focal Kanta No2: Standbox mit Flachs + Beryllium
Test Focal Sib Evo DA 5.1.2 – Dolby Atmos für 1.200 Euro
Focal Utopia – der beste Kopfhörer der Welt?

Test Focal Sopra No1: mit Hightech zur Weltspitze