Home / News / IFA 2017: Neue 4K-Projektoren von Sony, auch mit Laser!
IFA 2017: Sony VPL-VW760ES: Neuer Highend-4K-Projektor mit Laser plus zwei kleinere Modelle Sony VPL-VW360ES und Sony VPL-VW260ES (Foto: Sony)
IFA 2017: Sony VPL-VW760ES: Neuer Highend-4K-Projektor mit Laser plus zwei kleinere Modelle Sony VPL-VW360ES und Sony VPL-VW260ES (Foto: Sony)

IFA 2017: Neue 4K-Projektoren von Sony, auch mit Laser!

Sony zeigt auf der IFA 2017 erstmals sein frisch renoviertes Sortiment vom 4K-Projektoren. Dabei tritt auch ein für uns Anwender erfreulicher Preisrutsch ein, denn der Sony VPL VW760ES und die anderen neuen Modelle werden gegenüber ihren direkten Vorläufern günstiger. Drei Modelle sind noch deutlich vor Weihnachten im Anmarsch. Hier die Modelle und ihre wichtigsten Unterschiede:

IFA 2017: Neuer Highend-4K-Projektor Sony VPL-VW760ES: mit Laserlichtquelle, Lensmemory, HDR und HLG (Foto: Sony)
IFA 2017: Neuer Highend-4K-Projektor Sony VPL VW760ES: mit Laserlichtquelle, Lensmemory, HDR und HLG (Foto: Sony)
  • Topmodell: Sony VPL VW 760ES
    • Laserlichtquelle mit 2.000 Lumen, bis 20.000h
    • Zwischenbild-Interpolation auch bei UHD/4K
    • Lensmemory
    • 14.990 Euro
    • Lieferbar ab November 2017
      IFA 2017: Neuer Highend-4K-Projektor Sony VPL-VW360ES in Schwarz und Weiß erhältlich (Foto: Sony)
      IFA 2017: Neuer Highend-4K-Projektor Sony VPL-VW360ES in Schwarz und Weiß erhältlich (Foto: Sony)
  • Highendmodell: Sony VPL-VW360ES (siehe erster Test)
    • Lampe mit 1.500 Lumen
    • Adaptive Iris
    • Lensmemory
    • 6.990 Euro
    • Lieferbar ab September 2017
      IFA 2017: Neuer Einsteiger-4K-Projektor Sony VPL-VW260ES (Foto: Sony)
      IFA 2017: Neuer Einsteiger-4K-Projektor Sony VPL-VW260ES (Foto: Sony)
  • Einsteigermodell: Sony VPL-VW260ES (siehe erster Test)
    • Lampe mit ebenfalls 1.500 Lumen
    • keine Iris, Objektiv fernbedienbar, ohne Memory
    • 4.990 Euro
    • Lieferbar ab September 2017

Alle drei verarbeiten nun – endlich – auch volle UHD/4K-Auflösung mit bis zu 60fps (Bilder pro Sekunde), zur dann noch verarbeiteten Quantisierungstiefe (8, 10 oder 12 Bit pro Komponente) sagt Sony leider noch nichts.

Ebenfalls stellen alle drei auch HDR-Bilder mit erweitertem Farbraum dar und auch den neuen Sendestandard mit erweitertem Kontrast HLG (Hybrid Log Gamma), der bei Sony den Marketingnamen HyLG trägt. Die Produktseiten sind bei Sony bereits geschaltet. Siehe Links. Dank Grobi-tv können wir gleich nach der Messe je ein Testgerät des VPL-VW360ES und VPL260ES unter die Lupe nehmen.

Die Sony Pressemeldung im Wortlaut:

Sony Stand auf der IFA – Halle 20 der Messe Berlin – 31. August 2017: Sony ergänzt sein Sortiment an Heimkinoprojektoren um drei neue leistungsstarke Modelle, die ein fesselndes 4K-HDR-Erlebnis zuhause bieten. Die Projektoren werden heute exklusiv auf der IFA 2017 vorgestellt. Die Modelle liefern mithilfe der neuesten nativen SXRD-Panels kontrastreiche und scharfe Bilder. Des Weiteren sind sie mit der beeindruckenden Resolution-Verarbeitungstechnologie „Reality Creation“ ausgestattet. Diese verwendet einen einzigartigen Algorithmus von Sony zum Abgleich von Pixeln und liefert so konsistent gestochen scharfe Bilder.

Die drei auf der IFA vorgestellten Modelle sind:

  • Der kompakte Premiumprojektor VPL VW 760ES, der mit Laserlichtquelle atemberaubende 4K-HDR-Bilder liefert.
  • Der vielseitige Projektor VPL-VW360ES ist mit einer Funktion zum Einstellen der Bildqualität für verschiedene Inhalte geeignet.
  • Der Projektor VPL-VW260ES für detailgenaue und authentische 4K-HDR-Bilder zu einem attraktiven Preis-Leistungsverhältnis.

Um sicherzustellen, dass die Zuschauer jede Art von HDR-Inhalt genießen können, unterstützen die neuen Projektoren zusätzlich zu HDR10, dem Standard-HDR-Format für UHD, auch HLG für Broadcast- und Online-Inhalte. „Die Modelle wurden mit dem Ziel entwickelt, unseren Kunden die realistischsten Bilder zu liefern“, so Thomas Issa, Product Manager bei Sony Professional Solutions Europe. „Alle drei 4K-HDR-Projektoren – der kostengünstige VPL-VW260ES ebenso wie unser Premiummodell Sony VPL VW760ES – liefern atemberaubend lebensechte Bilder. Als Zuschauer kann man so komplett in das Geschehen eintauchen, ob in den neuesten Actionstreifen oder in eine Sportveranstaltung.“

Die Laserlichtquelle im Sony VPL VW760ES liefert mit einer Lichtleistung von 2000 Lumen spektakuläre und dauerhafte Helligkeit. Das Ergebnis: beeindruckende Bilder. Die Technologie gewährleistet einen hohen dynamischen Kontrast und neue Möglichkeiten bei der Lichtsteuerung: Die Helligkeit von Szenen wird in Echtzeit angepasst, sodass helle Szenen lebendiger erscheinen und dunkle Szenen mehr Tiefe erhalten. Mit TRILUMINOS entsteht ein breiterer Farbbereich als bisher bei Projektorsystemen üblich. Das bedeutet mehr Töne und Texturen. Zudem sorgt die Motionflow-Technologie dafür, dass Bilder in schnellen Szenen so stabilisiert werden, dass keine Unschärfen oder verpixelten Bilder zu sehen sind. Aufgrund seiner kompakten Größe (Tiefe: 496 mm) – der Projektor ist ganze 40 % kleiner als das aktuelle Modell VPL-VW5000ES mit Laserlichtquelle – kann der Projektor ganz einfach auf einem Regal installiert oder an der Decke angebracht werden. Auch die Wartung ist unkompliziert, da dank der Laserlichtquelle  der Wechsel der Lampen entfällt. Das bedeutet, dass die Lampe sehr lange verwendet wird und für bis zu 20.000 Betriebsstunden, abhängig von den Betriebsbedingugen, keine Verschleißteile ersetzt werden müssen.

Mit dem vielseitigen VPL-VW360ES können Zuschauer die Schönheit von 4K-HDR mit einer Helligkeit von 1500 Lumen erleben. Das Modell ersetzt den VPL-VW320ES und verfügt über zusätzliche Funktionen, die noch realistischere Bilder erzeugen. Dazu gehören Advanced Iris mit einem dynamischen Kontrast von 200.000:1 und ein Bildpositionsspeicher für die Anpassung des Seitenverhältnisses für beliebige Inhalte.

Der VPL-VW260ES bietet ein 4K-HDR-Erlebnis zu einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Der Projektor mit einer Lichtleistung von 1500 Lumen verfügt über zahlreiche Funktionen der anderen beiden Projektoren, darunter ein natives 4K-SXRD-Panel, Reality Creation und TRILUMINOS. Die Anwender erhalten also präzise und klare Bilder zu einem attraktiven Preis. Die Modelle VPL-VW360ES und VPL-VW260ES sind in Schwarz und in Premium-Weißtönen erhältlich und fügen sich somit ideal in verschiedene Kundenumgebungen ein. Dank ihrer kompakten Größe, einem Zoom von 2,06 und Lens Shift sind sie leicht zu installieren.

Die Projektoren VPL-VW360ES und VPL-VW260ES sind ab jetzt in Europa erhältlich. Der VPL VW760ES wird ab November 2017 ausgeliefert. Besucher der IFA können schon vorher am Stand von Sony (Halle 20, Messe Berlin) einen ersten Blick auf die Projektoren werfen.

Weitere Informationen zu den neuen Projektoren finden Sie unter pro.sony.eu/products/projectors-homecinema

Und hier geht es zum ersten Test der 4k-Projektoren Sony VPL-VW360ES & VPL-VW260ES

Mehr Sony Projektoren:
Sony VPL-VW550ES mit 2 HDR-Eingängen und HLG
Erste Tests: Sony VPL-VW520ES + VPL-HW65ES
TEST: Sony VPL-HW65ES – erster Check