Home / Reportagen / Weitere Leidenschaften / LowBeats WeinPanel Vol.1: 7 Weißweine bis 15 Euro

LowBeats WeinPanel Vol.1: 7 Weißweine bis 15 Euro

Winzerhof Kiss Sauvignon Blanc 2015

Etikett Kiss Sauvignon Blanc 2015
Modernes Etikett und ambitionierte Ausbaumethoden: das LowBeats WeinPanel allerdings konnte der Kiss Sauvignon Blanc nicht überzeugen: Zu kantig und mit 9,00 Euro zu teuer (Foto: H. Biermann)

Der Kiss Sauvignon Blanc 2015 ragte heraus. Unser erstes LowBeats WeinPanel war noch jung, wir hatten erst zwei andere Weine verkostet (den Weißburgunder und den Roten Veltliner von Bauer), da überforderte uns die Kraft und die Säure des Kiss ein wenig. Obwohl Peter Lackner ausgiebig und lange über die Vorzüge und den Aufwand bei der Herstellung erzählte (liegt lange auf der Maische), und später unsere Einstufung eher erstaunt zur Kenntnis nahm, konnte der Sauvignon Blanc die Runde nicht überzeugen. Trotz der vielfältigen Aromen, die der Kiss anbot, war er in diesem (jungen) Stadium für unsere Gaumen noch nicht so richtig trinkreif, zu kantig und vordergründig schmeckte er. Nach Punkten landete er auf dem vorletzten Platz, hatte aber den stärksten Widerspruch in der Gruppe.

Die Beschreibung des Rieslings vom Weinhaus Laume

Beschreibung Kiss Sauvignon Blanc 2015
Beschreibung Kiss Sauvignon Blanc 2015

Die Notizen und Ergebnisse der LowBeats WeinPanel-Mitglieder zusammengefasst:

1.) optische Prüfung
sehr hell, wenig Farbe, lange Schlieren

2.) olfaktorische Prüfung (Geruch)
Frisch, Stachelbeere, Holunder

3.) Geschmack
Frisch, kantig, sehr viel Aroma, viel Säure, kantig, vordergründig, stachelbeerig

Winzerhof Kiss Sauvignon Blanc 2015
2016/08
Test-Ergebnis: 2,5
AUSREICHEND

Die Bewertung bezieht sich immer auf die jeweilige Preisklasse.
Anleihen an Stachelbeere
Sehr kantig, zu viel Säure
problematische Preis/Leistungs-Relation

Winzer:
Weingut Kiss
Erzherzog Friedrichstrasse 32
A-7131 Halbturn
www.weingutkiss.at

Preis (Hersteller-Empfehlung)
Kiss Sauvignon Blanc 2015: 9,00 Euro

Es gibt den Kiss Sauvignon Blanc 2015 natürlich an mehreren Stellen, aber auch im Weinhaus Laume

Bauer Roter Veltliner Wagramterassen 2015

Etikett des Bauer Roter Veltliner Wagramterrassen 2015
Die Familie Bauer macht „naturnahe“ Weine und das transportiert sie schon über das Etikett. Der Rote Veltliner Wagramterrassen 2015 wurde zwar im WeinPanel letzter, ist aber dennoch ein vielschichtiger Tropfen (Foto: H. Biermann)

Einer muss immer den Anfang machen: Der Bauer Roter Veltliner Wagramterrassen 2015 hatte in unsere Runde tatsächlich das Pech, als Auftaktwein an den Start gehen zu müssen. Da musste sich die WeinPanel-Mannschaft erst einmal geruchs- und geschmacksmäßig einschwingen und so wurde er am Ende des Tages womöglich etwas unter Wert geschlagen. Denn der Rote Veltliner aus dem Hause Bauer hat einiges zu bieten. Nämlich einen sehr tiefgründigen Geschmack, der durchaus etwas mineralisches und rauchiges hat. Durchaus besonders und durchaus lecker. Zwei weitere Punkte auf der Habenseite sind der günstige Preis von 7,60 Euro und das, was Familie Bauer als naturnahe Herstellung versteht, nämlich Bio-ähnlichen Anbau nur ohne Bio-Label. Auch schön.

Die Beschreibung des Roten Veltliners vom Weinhaus Laume

Beschreibung Bauer Roter Veltliner 2015
Beschreibung Bauer Roter Veltliner 2015

Die Notizen und Ergebnisse der LowBeats WeinPanel-Mitglieder zusammengefasst:

1.) optische Prüfung
Schöne, hellgoldene Farbe. Zieht sichtbare Schlieren im Glas

2.) olfaktorische Prüfung (Geruch)
Sehr fein fruchtig. Geschmack von Zitrus, leicht rauchig

3.) Geschmack
Angenehm leichter Abgang
Frisch, leicht, fruchtig, leichte Rauchnote. Mineralisch

Bauer Roter Veltliner Wagramterrassen 2015
2016/08

Test-Ergebnis: 3,1

BEFRIEDIGEND

Die Bewertung bezieht sich immer auf die jeweilige Preisklasse.
Vielschichtiger Geschmack
Fast-Bio Ausbau

Winzer:
Weingut Bauer
Hauptstraße 68
A-3471 Großriedenthal
www.familiebauer.at

Preis (Hersteller-Empfehlung)
Bauer Weißburgunder 2015: 7,30 Euro

Der Bauer Roter Veltliner Wagramterrassen 2015 ist natürlich an mehreren Stellen erhältlich, aber auch im Weinhaus Laume

Mehr Alkoholisches:
Die 10 besten Whyskys vom Kenner empfohlen
Applaus Dry Gin made in Stuttgart