Home / Test / Home Cinema / AV-Verstärker / AV-Receiver / Test: Neuer AV-Receiver Onkyo TX-RZ900

Test: Neuer AV-Receiver Onkyo TX-RZ900

Einmal linear kalibriert, durfte der Onkyo TX-RZ900 seine Qualitäten zunächst an einem 5.1 Set aus Heco CelanGT beweisen.

Onkyo TX-RZ900 im Hörtest: Ein neuer Onkyo-Klang

Und da wartete auf die Tester eine durchaus angenehme Überraschung. Klangen manche Onkyo-Receiver bislang oft arg nüchtern und knorrig, spielte dieser neue Plattform-Receiver überraschend frei, fein und luftig und bot eine für Onkyo schon ungewöhnlich reiche Feindynamik und (beispielsweise bei Klavieranschlägen) eine fast explosive Attacke.

Die Stereowiedergabe des Onkyo zeigte eine wunderbar breit und tief gestaffelte Bühne und gut umrissene Separation einzelner Instrumente, selbst bei recht komplexen Orchester- oder Bigband-Aufnahmen.

Dabei mangelte es auch nicht an Wucht und Masse, wie sie beispielsweise der Titelsong der Faithless-CD „Reverence“ mit seinem tiefen, stehenden Bass fordert, oder der unfassbar wuchtige Orgel-Soundtrack plus Effekten von der Blu-ray „Interstellar“, beim Kopplungsmanöver des Shuttles an die außer Kontrolle geratene Raumstation. Der Teppich rund um die Lautsprecher war anschließend jedenfalls staubfrei.

Auch hat der RZ900 einen recht langen Atem und schaltet bei solch einer Dauerbelastung, auch dank zweier geräuscharmer Lüfter im Geräteboden, nicht gleich in den Spargang für die Endstufen.

Fazit: Ein gelungener Relaunch

Der Erstling der RZ-Serie darf als absolut gelungen gelten. Onkyo behielt Bewährtes wie die clever zu programmierende Systemfernbedienung und das Quickmenü bei.

Neu und erfreulich sind die diskreten Eingangstasten auf der Front, die verbliebene hohe Zahl auch analoger Eingänge und die steigende Zahl Ultra-HD-tauglicher HDMI-Eingänge.

Vor allem aber klingt der Onkyo TX-RZ900 für seine Preisklasse fantastisch, zeigt eine gute Balance aus Grob- und Feindynamik, detailreicher Abbildung mit angenehm neutraler Abstimmung und satter Kraft. Ein wunderschöner Allrounder in zeitlosem Design.

Mehr zu Onkyo:
Test Onkyo TX-8270: Stereo-Receiver mit HDMI
Test Onkyo TX-NR656: günstiger 3D-AV-Receiver
Test Onkyo DP-X1: Mobiler Hi-Res-Player mit MQA
26.02.2017: Onkyo & Pioneer Firmware für FireConnect Updates

Onkyo TX-RZ900
2015/10
Test-Ergebnis: 4,2
Preis/Leistungs-Tipp
Bewertungen:
Klang
Praxis
Verarbeitung

Gesamt

Die Bewertung bezieht sich immer auf die jeweilige Preisklasse.
Neues Design mit bewährter Bedienung
Angenehm neutraler, detailreicher Klang mit ordentlich Kraft
Kein Gapless-Streaming
Einmessung per AccuEQ ist basslastig

Vertrieb:

Pioneer & Onkyo Europe GmbH
Gutenbergstr. 3
D-82178 Puchheim
Telefon: +49-8142-4208-10
www.eu.onkyo.com

Preis (Hersteller-Empfehlung)
Onkyo TX-RZ900, 1.600 Euro

Galerie Onkyo TX-RZ900

Die Hardware

Vorwärts Zurück
Onkyo TX-RZ900 Frontansicht mit geschlossener Frontklappe
Der Onkyo TX-RZ900 wirkt massig und dennoch dezent (Foto: R. Vogt)
Onkyo TX-RZ900 Frontansicht mit offener Frontklappe
Onkyo TX-RZ900 mit geöffneter Frontklappe inklusive Mikrofon- und Kopfhörer-Anschluss (Foto: R. Vogt)
Onkyo TX-RZ900 Detailansicht Frontklappe
Seltener gebrauchte Funktionen verstecken sich hinter der großen Frontklappe (Foto: R. Vogt)
Onkyo TX-RZ900 Fernbedienung
Pfiffig: Die Fernbedienung lässt sich per OSD-Menü des Receivers auch für Quellen und Fernseher programmieren (Foto: R. Vogt)
Onkyo TX-RZ900 Einmess-Mikrofon
Das Einmess-Mikrofon für AccuEQ (Foto: R. Vogt)
Onkyo TX-RZ900 Rückansicht
Onkyo TX-RZ900 Anschlussfeld (Foto: R. Vogt)
Onkyo TX-RZ900 Detail-Rückansicht
HDMI mit zwei Ausgängen für TV und Projektor oder TV und Zone 2. Fünf Eingänge sind Ultra-HD-fähig mit HDCP2.2-Verschlüsselung (Foto: R. Vogt)
Onkyo TX-RZ900 USB WLAN/WiFi LAN
Onkyo TX-RZ900 streamt via USB, WLAN/WiFi und LAN (Foto: R. Vogt)
Vorwärts Zurück

Messungen zu AccuEQ

Vorwärts Zurück
Diagramm Onkyo TX-RZ900 AccuEQ manuell korrigiert
Onkyo TX-RZ900, ausgewogener Frequenzgang, ohne AccuEQ komplett manuell eingemessen (Diagramm: LowBeats)

 

Diagramm Onkyo TX-RZ900 AccuEQ mit abgeschaltetem Equalizer
Onkyo TX-RZ900 mit AccuEQ Autoeinmessung ohne Frequenzgang-Korrektur (Diagramm: LowBeats)
Diagramm Onkyo TX-RZ900 AccuEQ mit Phase Bass
Onkyo TX-RZ900 mit AccuEQ Autoeinmessung (grün) und mit Phase Bass aktiv (gelb) macht viel zu viel Bass! (Diagramm: LowBeats)
Vorwärts Zurück

Die App: Onkyo Remote 3

Vorwärts Zurück
Onkyo Remote 3 App
Die App Onkyo Remote 3 ist leider nur für Smartphones verfügbar, läuft aber auch auf Tablets. (Foto: R. Vogt)
Onkyo Remote 3 App
Das Streaming navigiert sich sehr übersichtlich. (Foto: R. Vogt)
Onkyo Remote 3 App
Ein Fingertip auf das Cover öffnet den Suchlaufbalken. (Foto: R. Vogt)
Onkyo Remote 3 App
Die Lautstärke blendet sich über den jeweiligen Inhalt. (Foto: R. Vogt)
Onkyo Remote 3 App
Einblendung weiterer Funktionen und Menüs (Foto: R. Vogt)
Onkyo Remote 3 App
Klangmodi und -regelung (Foto: R. Vogt)
Vorwärts Zurück