Home / Roland Kraft

Roland Kraft

Roland Kraft, geboren 1956 in Frankfurt am Main, wurde von seinen Eltern bereits vor dem Erreichen des sechsten Lebensjahres ins Münchner Hinterland zwangsemigriert und erlitt deshalb bei der Einschulung einen Kulturschock, von dem er sich nie wieder richtig erholt hat. Des bayerischen Idioms notgedrungen schon als junger Mensch fließend und selbst mitten am Münchner Marienplatz unauffällig mächtig, schwor sich der überzeugte Wahl-Bajuware, seine geliebte Heimat niemals mehr zu verlassen, solange die Produktion von Hopfen, Malz und Weißwürsten unter einem weißblauen Himmel fortbesteht.

Mit elektrischen Phänomenen seit frühester Jugend neugierig vertraut und schon zum 10. Geburtstag von verständnisvollen Förderern mit einem Lötkolben ausgestattet, beschäftigte sich der notorische Bastler seit seinem 16. Lebensjahr auch mit HiFi und weiß immer noch nicht, ob das eine gute Entscheidung war; letztlich mündete die immer wieder unterdrückte und dennoch immer wieder aufflammende Leidenschaft 1989 in einer Anstellung beim HiFi-Magazin STEREO, wo dem nach Transistoren und Röhren gierenden, frisch gebackenen Redakteur ausgerechnet der Lautsprecherbereich anvertraut wurde.

Von den Tester-Urgesteinen in der Redaktion schnell mit der Materie vertraut gemacht, zog es den schon damals Röhren-affinen, mit der Elektroschrott-Szene intim vertrauten Sammler & Jäger schließlich zum HiFi-Magazin HiFi EXKLUSIV, bald darauf zu IMAGE HIFI und anderen Publikationen, woraus sich dann eine weitere, über 18-jährige „Ausbildung“ als Mädchen für alles ergab – womit der Status eines freiberuflichen Autors aus der Insider-Sicht hinreichend beschrieben sein dürfte. 2013 schloß sich dann die aktuelle Autoren-Tätigkeit für die große, renommierte „alte Dame“ des HiFi-Test-Gewerbes an, die stereoplay. Bei LowBeats betreut RK überwiegend die Bereiche „High End“, „alles was Röhren hat“ und „Analog“.