Home / Test / Verstärker

Verstärker

Test T+A PA 2500 R – so baut man Vollverstärker

Der T+A PA 2500 R von vorn

Der T+A PA 2500 R ist ein Verstärker-Statement der beeindruckenden Art. Mit seiner Bauhöhe von 16,5 Zentimetern (Breite: 46, Tiefe: 40,5 cm) konkurriert er mit den massigen Verstärkerboliden US-amerikanischer Herkunft von McIntosh, Pass & Co. Und doch sieht er sehr viel dezenter aus. Kein Wunder: Der PA 2500 R ist – wie …

Weiterlesen »

Test Rega Brio 2017: traditionell musikalisch

Der Rega Brio 2017

Man sieht es ihm nicht an, aber die Geschichte des Rega Brio 2017 währt schon über ein Vierteljahrhundert. 1991 kam der erste Brio in die Läden und die Legende besagt, dass seine Geschichte sogar noch viel länger zurückreicht, denn sein Schöpfer, der Rega Ingenieur Terry Bateman, studierte erst einmal acht …

Weiterlesen »

Exklusiv: Prozessor-Vorstufe DSPeaker Anti-Mode X4

DSPeaker Anti-Mode X4 (Foto: R. Vogt)

Schon seit vielen Jahren sind die Subwoofer-Entzerrer-Kästchen von DSPeaker bekannt und aus der Szene kaum mehr weg zu denken, schaffen sie doch quasi als einzige, eine zuverlässige Bass-Entzerrung und „Entdröhnung“ mit einer simplen Auto-Einmessung zu realisieren. Die Anti-Mode-Produkte waren stets simpelst in der Anwendung, top verarbeitet und preiswert. Dann brachten …

Weiterlesen »

Test Atoll IN 300: DAC-Amp mit Kraft und Feindynamik

Der Vollverstärker Atoll IN 300

Lange Zeit etwas abschätzig betrachtet, entwickelt französisches HiFi/High End in den letzten Jahren auch bei der Elektronik eine erstaunliche Zugkraft. Man könnte sagen: en marche! Devialet, Micromega und nicht zuletzt Atoll sorgen für richtig viel Bewegung im Markt. Nachdem wir  kürzlich den DAC/Streaming-Amp Micromega M One 100 feiern konnten, hat …

Weiterlesen »

Test Onkyo TX-8270: Stereo-Receiver mit HDMI

Onkyo TX-8270 (Foto: R. Vogt)

Es kommt eine neue Generation von Stereo-Receivern auf uns zu und dies hier ist einer der ersten Vorboten: Onkyo TX-8270. Diese neue Gattung kombiniert im Grunde die Ausstattungsmerkmale moderner AV-Receiver mit den klassischen Tugenden und der gewohnten Schlichtheit traditioneller Stereo-Receiver. Spötter könnten sagen, es handelte sich um einen auf Stereo …

Weiterlesen »

Test: Tektron TKEL34PSES-I: die Mitte ist alles

Tektron TKEL34PSES-I (Foto: C. Bussler)

Wenn Röhrenspezialist Uwe Heile von der Berliner Audio Offensive (unter anderem Graham, Kiseki, Kron, NAT) ein Produkt in seinem Vertrieb aufnimmt, darf man zumindest schon einmal gespannt sein. Vor allem, wenn es sich um einen offenkundig per Hand aufgebauten Single Ended Röhrenvollverstärker aus einer italienischen Manufaktur handelt, der mit einigermaßen …

Weiterlesen »

Rotel Vollverstärker A10, A12, A14 – die Übersicht

Rotel Vollverstärker A10, A12, A14

Nach dem Familientest der Exposure Vollverstärker ist dies nun der zweite LowBeats Rundumschlag zu einer bekannten Amp-Linie: die Rotel Vollverstärker A10, A12 und A14. Rotel ist im Fachhandel seit Ewigkeiten eine feste Größe. Zum Einen, weil sich Rotel immer als klanglich feine Alternative zu den damals viel größeren Herstellern vom …

Weiterlesen »

Test Rotel A14 – Vollverstärker der Moderne

Der Rotel A14 im LowBeats Hörraum

Wir sind ganz oben – und sehen es kaum. Der Rotel A14 wirkt inner- wie äußerlich wie die direkte Kopie des A12. Angeblich sollen sich 20 Watt mehr, also insgesamt 80 Watt aus der Schaltung heraus holen lassen. Ansonsten gleichen sich die Bilder der beiden Brüder auffällig. Der größte Unterschied ist …

Weiterlesen »

Test Rotel A12 – der rundumsorglos Amp

Der Rotel A12 im LowBeats Hörraum.

Der mittlere Bruder im Rotel-Familienverbund bricht mit der Bauform des kleineren A10. Der Rotel A12 ist voluminöser. Eigentlich baugleich zum großen A14. Der Kunstgriff wird durch das Display ermöglicht, das allerlei Feineinstellungen zulässt. Hier lassen sich Details wie Bass, Höhen und Balance vorgeben oder komplett abschalten. Der Blick unter die …

Weiterlesen »

Test Rotel A10 – audiophiler Amp für 500 Euro

Der Vollverstärker Rotel A10 im LowBeats Hörraum

Der kleinste im Bunde scheint fast verletzlich. Der Rotel A10 sieht unter der Haube erstaunlich luftig aus. Hinten links arbeitet das Netzteil, nicht besonders groß dimensioniert, aber mehr als ausreichend. In der Mitte erwärmen uns ein Pärchen an Kühlrippen. Der Rest ist eine großformatige Platine, im doppelten Mono-Aufbau. Das wirkt …

Weiterlesen »

Audiolab 8300 MB – Top Mono-Endstufen für 2.400 Euro

Die Audiolab 8300 MB Mono-Endstufen im LowBeats Hörraum

Mono-Endstufen mit komplett symmetrischem Aufbau Die Audiolab 8300 MB leisten bis 1000 Watt Exzellentes Preis/Klang-Verhältnis Mono-Endstufen haben einen eigenen Reiz. Sie garantieren, dass linker und rechter Kanal komplett getrennt sind und lassen eine Verkabelungs-Spielart zu, die klassische Stereo-Endstufen zwangsweise verhindern müssen: dass die Endstufen ganz dicht an den Lautsprechern stehen …

Weiterlesen »

AVM M30 – Mono-Endstufen für 3.000 Euro

Die Mono-Endstufen AVM M30

Fast wie früher: die Mono-Endstufen AVM M30 Mehr als 200 Watt in A/B-Technik an 4 Ohm Hohe Stabilität selbst an niedrigen Impedanzen Sie sind ja quasi die Gründungs-Säulen von AVM: die Mono-Endstufen, mit denen Entwickler Günther Mania überhaupt erst auf die Idee kam, AVM zu gründen – siehe auch den …

Weiterlesen »

AVM V30 – DAC Vorstufe mit Bluetooth und Phono

AVM V30

Die Vorstufe AVM V30 verbindet traditionelles High End mit der Moderne Bluetooth und USB: Die V30 ist von der Ausstattung her kaum zu toppen Mit knapp 1.500 Euro ist die V30 das beste Angebot der Jubiläums-Serie Alle sprechen dauernd von den Endstufen-Monos, mit denen der AVM-Gründer und -Entwickler Günther Mania …

Weiterlesen »

AVM30 – Top Vor-/Endstufen zum Jubiläum

AVM30 und Sonus faber Chameleon T

AVM gönnt sich mit AVM30 zum Geburtstag eine Serie bezahlbare Spitzen-Elektronik Die Vorstufe V30 ist von der Ausstattung her kaum zu toppen Die Mono-Endstufen sind eine Neuauflage der legendären M3 zum Sparpreis Der Elektronik-Entwickler Günther Mania hatte vor mehr als 30 Jahren einen Geistesblitz: kompakte Mono-Endstufen, kräftig, klangstark und gar …

Weiterlesen »

Test: DAC-Vollverstärker Elac EA101EQ-G

Elac EA101EQ-G Front

Elac EA101EQ-G – kryptischer hätte der Kieler Traditionshersteller seinen neuen Vollverstärker kaum nennen können. Weitaus griffiger ist da schon der Name, der sich hinter dem Kürzel EA verbirgt: Element Amplifier. Das signalisiert bereits, dass sich der EA101EQ-G schwerpunktmäßig an HiFi-Ein- oder Umsteiger wendet, was sein Verkaufspreis von 699 Euro denn …

Weiterlesen »