Aktuell bei LowBeats

  • Der Holist M erfreut mit perfektem 360-Grad-Klang und kräftigem Bass. Amazon Alexa erkennt Sprachbefehle auch aus der Distanz. Der ausgewogene Smart Speaker füllt ganze Wohnzimmer und kostet 440 Euro
  • Dynamik, Präzision, mitreißend-offener Klang, kompromissloser Aufbau, perfekt verarbeitet: Die Wilson Audio Tunetot erfüllt als kleineste Box im Programm alle hehren Ideale der edlen HiFi-Schmiede. 12.000 Euro
  • Der neue, smarte All-In-One ist kompakt, hat ein hochwertiges Riesen-Touch-Display und viel Ausstattung. Genial einfache Bedienung und tolles Design. Nicht nur für die Generation Smartphone! 1.755 Euro
  • Die iFi Audio Zen Komponenten fallen mit ihrer ungewöhnlichen Gehäuseform auf und decken gezielt jeweils einen Anwendungsbereich ab. In ihrer Preisklasse um 150 Euro stehen sie absolut konkurrenzlos da
  • Der mobile Cayin N3 Pro macht sich auch im heimischen HiFi-Setup als Quelle bestens und becirct mit Röhrensound, HiRes-Qualitäten und kleinem Preis: 600 Euro
  • Mit 1.200, 800 oder 380 Euro zählen die smarten Braun-Speaker natürlich nicht zum Günstigsten, was der Markt hergibt. Doch sie punkten mit ikonischem Design und natürlich-druckvollem Klang. Der Familientest
  • Die Anniversary Edition ist nur ein dezenter Facelifit der Vorgängerin, und doch ist die neue Kompaktbox von B&W wieder die Beste ihrer Klasse. Der Paarpreis: 600 Euro
  • Der Vorverstärker P 6 und die Endstufe A 23+ von Parasound (je 2.130 Euro) bieten clevere Features und sind in der Kombi praktisch für jede Konfiguration einsetzbar. Ausgewogener Klang, satte Leistung
  • Der smarte und attraktive kleine Wireless-Speaker Teufel Motiv Go hat für seine Größe einen verblüffend satten, sauberen Bass und kann laut spielen. Der Preis: 243 Euro
  • Der neue Fezz Audio Lybra mit seinen zwei parallel geschalteten 300B-Bestückungen und gut 15 Watt pro Kanal ist ein Geniestreich. Herausragend natürlicher und räumlicher Klang. Sein Preis: 3.850 Euro
  • Magnat hat mit dem Monitor Active 2000 eine erstaunlich gut klingende Aktiv-Box am Markt. Günstiger geht HiFi derzeit nicht: Aktionspreis 259 Euro
  • Eine der schönste Neu-Entdeckungen der letzten Monate: Der SE Atom ist mit 450 Euro Paarpreis echt günstig und klingt wirklich verführerisch
  • Der neue Marantz AV-Receiver ist top ausgestattet, klingt angenehm musikalisch und verfügt sogar über einen guten Phono-Eingang. Mit Dolby Atmos/DTS:X/Auro, HEOS und HDMI 2.1, 9 x 200 Watt, 1.699 Euro
  • Class-D Kraftwerk mit 2 x 400 Watt sinus und erstaunlich hohen klanglichen Ambitionen: Wenn die äußerlichen Umstände passen, ist die SDA-2400 ein absoluter No-Brainer und eine Top-Empfehlung. 1.990 €
  • Die neuen Pro-Ject Plattenspieler zählen in ihren Preisklassen zu den stärksten Angeboten. The Classic EVO (1.363 Euro): sehr gut, Debut Carbon EVO ( 499 Euro): fast konkurrenzlos. Der Doppeltest
  • Wie wirksam eine definierte Abstrahlcharakteristik ist, bestätigte die Kombi aus dem Top-Monitor Genelec 8361A (9.780 Euro) und dem Subwoofer W371A (17.544 Euro) im Test eindrucksvoll

Kauftipp der Woche

Dieser Lautsprecher ist ein Energiebündel und sicherlich nichts für Jedermann. Doch in schwierigen akustischen Umgebungen oder in Kombination mit Vintage-Verstärkern der 70er oder 80er Jahre kann die Castle Richmond IV ganz groß aufspielen. Und das für einen Paarpreis von nicht einmal 400 Euro. Ein echter Kauftipp also…
Zum Beitrag geht es hier

Demnächst bei LowBeats im Test

T+A HA 200 @NDHT2020

Kompaktbox ATC SCM 19 ♦♦♦ Vollverstärker Yamaha A-S1200 und A-S2200 ♦♦♦ Vollverstärker Supravox Vouvray ♦♦♦ Standbox Monitor Audio Gold 200 ♦♦♦ DAC Kopfhörerverstärker T+A HA 200 (Bild)