Aktuell bei LowBeats:

  • Alter schützt vor Klasse nicht: Auch nach vier Jahren Laufzeit ist der M6si immer noch ein Standard für Vollverstärker unter 3.000 Euro
  • Elac arbeitet seinen analoge Geschichte auf. Mit dem Miracord 70 präsentieren die Norddeutschen ihr zweites Laufwerk. Und auch dieses ist – zumal für den Preis von 1.200 Euro – herausragend gut
  • Die Japaner können keine Lautsprecher bauen? Von wegen. Die Yamaha Soavo NS-F901 ist eine der optisch und klanglich schönsten dieser Klasse
  • JBL ist derzeit die größte Nummer im Bluetoothspeaker-Geschäft. Und die Xtreme 2 ist das größte und eindrucksvollste Modell der Amerikaner
  • Es ist zwar die "kleine" Trinnov Vorstufe, doch auch die Altitude 16 ist natürlich absolute Weltklasse. LowBeats hatte sie mit der Endstufe Amplitude 8m im Test
  • Man hätte den HomePod vielleicht etwas früher erwartet. Aber Apple ließ sich mit seiner ersten SIRI-gesteuerten Bluetoothbox viel Zeit. Dafür wurde der HomePod überragend...
  • Wie genial ist das denn? Dieser elektrostatische Nahfeld-Monitor löst mehrere Probleme auf einen Schlag und klingt einfach fantastisch
  • Die neue Legacy Serie wirkt gar nicht neu, sondern hat Gene aus den 1970er Jahren. Das klingt nicht immer neutral, hat aber Charme und Charakter
  • Was ist eine WM ohne den angemessenen Ton? Fünf überragende Soundbars in der Übersicht
  • Ein bewegtes musikalisches Leben untergebracht auf einem fantastischen Sampler. Und für alle, die auch sehen wollen, gibt es Live in 12 Bars auch auf Bluray
  • Man kann sie onwall anbringen oder komplett in die Wand einbauen: die Canton Atelier 1100 ist ein erstaunlich highfideler Lautsprecher für extrem viele Gelegenheiten
  • Ganz dicht am Live-Konzert: die neue Triangle Australe EZ vereint die Impulsivität guter PA-Boxen mit stilsicherer Ausgewogenheit. Ein Klasse-Lautsprecher
  • Ein Mobilplayer, der derartig gut klingt, dass er auch zu Hause für allerfeinsten Ton sorgt: der Questyle QP2R setzt Maßstäbe
  • Der Transrotor Max ist fast beliebig ausbaubar. LowBeats hatte ihn mit zwei unterschiedlichen Armen, einem MM- und einem MC-Tonabnehmer sowie zwei verschiedenen Netzteilen im Test
  • Feinste Verarbeitung, bester Treiber, überlegener Klang: eine der besten Kompaktboxen unter 2.000 Euro fanden wir unerwartet beim Verstärkerspezialisten Gato Audio
  • Die ganze Erfahrung des Studio Kult-Wanders ADI2 Pro nutzt RME nun für eine HiFi Version, die klanglich in nichts zurücksteht...
  • Der Rolls Royce SUV fährt sich natürlich wie ein Sänfte. Aber es klingt auch traumhaft gut
  • HIGH END 2018: die größte HiFi-Messe der Welt ist noch größer geworden. Unter tausenden von Neuheiten hat LowBeats die interessanten für Sie herausgefiltert
  • Der schwedische Direktanbieter XTZ mausert sich mehr und mehr zum Heimkino-Spezialisten. Seine große Cinema Serie ließ er sogar THX zerifizieren
  • Mit dem Rockster Air hat Teufel eine kleinen Bruder des Rockster geschaffen – der aber trotzdem jede Party rockt. Ein Hammerteil für nicht einmal 500 Euro

Demnächst bei LowBeats im Test

Westend Audio LEO

Kompaktbox Dynaudio Special 40 ♦♦♦ Vollverstärker Cambridge Audio Edge A  ♦♦♦ 300B-Amp Westend Audio Leo (Bild) ♦♦♦ Soundbar Sky Soundbox ♦♦♦ MC Tonabnehmer Räke Merlot Reference ♦♦♦ Standbox Piega Premium 701 ♦♦♦ Kopfhörer Ultrasone 8 EX