Kii Three Balu
Die Kii Three sind atemberaubend schön und atemberaubend gut. Die hübschen Aktivboxen kosten pro Paar 13.000 Euro – allerdings kann man sie bei CM-Audio vorher mal ausleihen... (Foto: Kii Three)

Das Kii Three Probierpaket von CM-Audio

Die kompakten Kii Three gehören sicherlich mit zum Attraktivsten, was der Bereich HiFi-Lautsprecher derzeit zu bieten hat. Weil aber die hübschen Aktiven gut 13.000 Euro pro Paar kosten, sind sie im Handel rar gesät. Und selbst wenn der Händler um die Ecke Kii Three im Programm hat, wird er sich schwertun, ein Pärchen der kostbaren Böxchen einfach mal so auszuleihen. Doch weil so viele Musikfreunde die Kii Three einmal zu Hause ausprobieren möchten, hat CM-Audio jetzt ein Kii Three Probierpaket zusammengestellt und verschickt es kostenfrei an Interessierte.

Kii Three Paar rot
Auch in Blau ein echter Hingucker: die Kii Three von vorn (Foto: Kii Three)

Nur noch einmal zur Erinnerung: Die Kii Three sind kompakte Aktivlautsprecher, die mit sechs Treibern pro Lautsprecher arbeiten. Besonders ausgeklügelt ist die Anordnung der vier Tieftöner, die eine trickreiche, weil DSP-entzerrte Abstrahlung erreicht. Trotz der kompakten Gehäuse entsteht so eine virtuelle Schallwand von mehreren Metern Breite. Wozu das gut sein soll? Eine so breite Schallwand sorgt immer für mächtig Dynamik.

Aber natürlich gibt es sehr viel mehr von diesem Ausnahme-Lautsprecher zu erzählen. Ihr Entwickler, Bruno Putzeys, ist einer der hellsten Köpfe der Branche und war wie viele andere großen Audio-Geister zuvor, früher Mitglied der Philips-Forschungsabteilung.

Und so ist die Kii Three vollgestopft mit Hightech (unter anderen den von Putzeys erfundenen Ncore Class D Endstufen) und sie spielt dank klug eingestelltem DSP weitgehend raumunabhängig. Fester Bestandteil der Kii Three ist eine Control Einheit – heute würde man Hub sagen – an der man alle möglichen Quellen anschließen kann. Das macht den Betrieb angenehm.

Kii Three Command
Der ergonomisch geformte Controller, der quasi das Zentrum der Kii Three Anlage ist (Foto: Kii Three)

Aber das Kii Three Probierpaket ist viel umfassender. Auf Wunsch packt das CM-Audio Team auch noch passende Lautsprecherstative, eine Streaming-Bridge, einen Musikserver, ein vorkonfiguriertes iPad mini und alle benötigten Netzwerkkomponenten wie Router und Kabel mit hinzu. Wir haben ja schon öfter solche Pakete von CM-Audio erhalten und es ist immer wieder eine Freude – auch, weil sie in wiederverwertbaren Kunststoff-Kisten ins Haus kommen. Wer sich interessiert, der folge diesem Link.

Die Konditionen, um die Kii Three einmal über diesen Weg zu Hause zu hören, sind denkbar einfach. Nachdem geklärt ist, wie umfangreich das Testpaket sein soll, bekommen Interessenten die entsprechenden Komponenten kostenlos für einen Zeitraum von einer Woche zur Verfügung gestellt. Als Sicherheit wird lediglich eine Kopie oder ein Scan beider Seiten des Personalausweises benötigt.

Das Angebot von CM-Audio aber geht noch weiter. Sollten Musikfreunde, die bereits Besitzer einer Kii Three sind, ebenfalls Lust aufs Experimentieren haben, können auch sie sich ein Probierpaket kommen lassen. Darin enthalten: Server nach Wahl und vor allem die klanglich pefekt passenden Kabel. Auch hier lohnt es sich, einfach einmal zum Hörer zu greifen (02161-6782451) oder online eine Anfrage zu hinterlassen.

Weitere Informationen zum Kii-Testpaket unter www.cm-audio.net

Autor: Holger Biermann

Holger Biermann
Chefredakteur mit Faible für feinste Lautsprecher- und Verstärkertechnik, guten Wein und Reisen: aus seiner Feder stammen auch die meisten Messe- und Händler-Reports.