Home / News / Quadral: GF Edmond Semmelhaack geht von Bord
Quadral: Volker Schwerdtfeger und Edmond Semmelhaack
Volker Schwerdtfeger (links) übernimmt die Quadral-Geschäftsleitung von Edmond Semmelhaack (rechts). (Foto: Quadral)

Quadral: GF Edmond Semmelhaack geht von Bord

Gelungener Generationsvertrag

Beim hannoverschen Lautsprecherhersteller Quadral steht ein Generationswechsel an. Zum 1. Januar 2016 übernimmt Volker Schwerdtfeger (44) die Unternehmensleitung von Edmond Semmelhaack, seit vielen Jahren einer der beiden geschäftsführenden Gesellschafter. Semmelhaack ist seit 1976 beim Unternehmen und prägte das Gesicht und die Ausrichtung der Hannoveraner maßgeblich; in seine Zeit als Produktmanager fiel die Entwicklung der legendären Titan (1981) und die extrem erfolgreiche Zeit von Luxman in Deutschland. Mit Edmond Semmelhaack geht einer der markantesten und bekanntesten Macher der HiFi-Branche in den verdienten Ruhestand.

Aber auch Volker Schwerdtfeger ist schon seit 1999 im Unternehmen, die letzten sechs Jahren leitete er den Bereich Export. Die lange Zeit im Unternehmen garantiert, dass die „Gene“ von Quadral erhalten bleiben.

Echter Generationenwechsel bei Quadral

Auch der zweite Hauptgesellschafter, Jürgen Brinkmann (59), scheidet aus dem Unternehmen aus und leitet so einen echten Generationswechsel ein. „Mit Herrn Schwerdtfeger konnten wir jemanden aus den eigenen Reihen rekrutieren, der über die Erfahrung, das fachliche Wissen und vor allem über die notwendige Führungsqualität verfügt“, wird  Edmond Semmelhaack zitiert. Sein Ausstieg ist allerdings ein sanfter: Er wird Quadral in der nächsten Zeit noch zur Seite stehen – als Gesellschafter in beratender Position.