Home / News / Manger Upgrade: neue Bauteile, besserer Klang
Manger Update: der manger Wandler
Der legendäre Biegewellenschwinger von Manger ist das Erkennungszeichen eines jeden Manger Lautsprechers (Foto: J. Schröder)

Manger Upgrade: neue Bauteile, besserer Klang

Daniela Manger
Führt Manger Audio mit viel Herz und Kompetenz: Daniela Manger hat das Unternehmen von ihrem Vater übernommen (Foto: Manger)

Firmenchefin Daniela Manger war wieder einmal fleißig und hat viel geforscht und gehört. Das Ergebnis ist eine umfassende Verbesserung, das Manger Upgrade für die aktiven und passiven Lautsprecher des fränkischen Lautsprecher-Spezialisten.

Manger Audio hat sich mit dem einzigartigen Manger-Wandler weltweit einen hervorragenden Ruf erarbeitet, weil der ungewöhnliche Breitbandtreiber extrem neutral und phasengenau klingt.

Das nun angebotenen Manger Upgrade fließt bereits seit Juli 2017 in alle neu produzierten Geräte als neuer Standard ein.

Weil der klangliche Fortschritt aber so groß ist, bietet Daniela Manger für alle Besitzer der passiven Modelle p1, z1 und Aktivsysteme c1 und s1 einen Upgrade Service an.

Das Upgrade beinhaltet eine komplett neue Innenverkabelung von Furutech sowie eine Optimierung der Bedämpfung. Die passiven Systeme erhalten im Hochtonzweig bessere Bauteile, die aktiven Systeme werden komplett primär und sekundärseitig mit AHP Feinsicherungen bestückt.

Manger Upgrade
Für alle Manger-Modelle wurde ein klangliches Upgrade ausgetüftelt (Foto: Manger)

Was kostet das Manger Upgrade? 1.000 Euro für die passiven und 1.500 Euro für die aktiven Versionen.

Und wofür das zusätzliche Geld ausgeben? Dazu zitieren wir die Firmenchefin hochselbst:

„Das Upgrate bringt eine noch bessere Feinauflösung, Kohärenz und Struktur. Es besteht absolute Suchtgefahr!“

Weitere Informationen zum Upgrade für Manger p1, z1, c1 und s1 unter www.mangeraudio.com

Mehr von Manger:
Test Manger MSMS1: Aktiv-Standbox mit einzigartiger Kohärenz