Pioneer MRX3 und MRX5
Fayola Multiroom-Streaming mit AV-Receivern, Netzwerk-Anlage Pioneer FSW40 und FSW50 und Netzwerklautsprecher Pioneer MRX3 und MRX5 in Weiß (Foto: Pioneer)

Pioneer Fayola und MRX Multiroom-Musikstreaming

Pioneer Fayola ist ein neues Multiroom-Streaming-System, das inzwischen mehr und mehr miteinander kommunizierende Komponenten umfasst. Kern der Kommunikation bei Pioneer Komponenten ist ihre Vernetzung via FireConnect.

Neulich hat Pioneer damit per kostenlosem Firmware-Update praktisch alle aktuellen netzwerkfähigen HiFi- und Heimkino-Komponenten ausgestattet:

Pioneer SC-LX901, SC-LX801, SC-LX701, SC-LX501, VSX-1131 und VSX-831, VSX-S520D und VSX-S520, der Stereo-Receiver SX-S30DAB, der Netzwerkspieler N-30AE, das Netzwerk-Center NC-50DAB und die HiFi Micro-Systeme XC-HM86D, X-HM86D, X-HM76D und X-HM76.

Pioneer FSW40
Pioneer FSW40 Streaming- und Multiroom-Set in Weiß (Foto: Pioneer)

Nun kommen die Netzwerk-Komplettanlagen der Pioneer Fayola Serie und Streaming-Lautsprecher hinzu. Die Fayola Systeme gibt es in weißer und Titan-farbener Ausführung zu 1.199 EUR für das Stereo-Set Pioneer FS-W40 oder zu 1.499 EUR für das 2.1-Stereo Pioneer FS-W50 mit Subwoofer.

Zur Ergänzung gibt es einzeln den Pioneer FS-SW40 für 429 EUR und die Surround-Satelliten FS-S40 für 549 EUR. Damit kann man das Lautsprecher-Paar aus dem Set und das System zum kompletten Heimkino ausbauen.

Pioneer FSW50
Pioneer FSW50 2.1-Streaming- und Multiroom-Set in Schwarz (Foto: Pioneer)
Fayola Pioneer Remote App
Musik im Griff im Fayola Musiksystem per Pioneer Remote App (Foto: Pioneer)

Das ist wirklich neu: Die Fayola Systeme verarbeiten auch mehrkanaligen Filmsound und können diesen ebenfalls im Multiroom-Verbund in Surround verteilen. Dazu haben die Mediacenter HDMI-Anschlüsse neuester Generation, die auch 4K/Ultra-HD mit HDR verstehen und ebenso TV-Sound per HDMI via ARC (Audio Return Channel) entgegen nehmen. Die Anlagen verstehen hochauflösendes Audio bis 24Bit mit 96 Kilohertz Samplingrate.

Die Integration von Bluetooth erlaubt drahtloses Streamen – und nach einem angekündigen Firmware-Update auch Googles Chromecast-Standard. Die Integration der gängigen Streamingdienste wie Spotify, Tidal oder Deezer versteht sich quasi von selbst. Die zentrale Handhabung erledigt man am besten per Smartphone oder Tablet mit der Pioneer Remote App.

Netzwerklautsprecher Pioneer MRX3 und MRX5
Netzwerklautsprecher Pioneer MRX3 und MRX5 in Weiß (Foto: Pioneer)

In den Ausbau des vernetzten Musikgenusses passen die Netzwerk-Lautsprecher Pioneer MRX3 und Pioneer MRX5. Der Pioneer MRX3 ist für 299 Euro erhältlich. Das prinzipiell baugleiche Modell Pioneer MRX5 bietet zusätzlich einen Lithium-Ionen-Akku zum mobilen Einsatz und kostet 349 Euro.

Pioneer Fayola Netzwerk-Speaker MRX3 und MRX5
Netzwerklautsprecher Pioneer MRX3 und MRX5 in Schwarz (Foto: Pioneer)

Die Musik kann dank markenübergreifender Standards von fast beliebigen Quellen zugespielt werden, die MRX-Modelle verstehen FireConnect™, Chromecast (per Update), PlayFi und natürlich Bluetooth, um Musik direkt vom Smartphone oder Tablet zu spielen. Auch diese mobilen Geräte verstehen audiophil hochauflösende Musikaufnahmen bis 24Bit/96kHz.

Ein Kandidat für Pioneers Fayola Firmware-Update:
All-In-One Streaming-Receiver Pioneer NC-50 DAB im Test

Weitere Informationen zu Fayola bei Pioneer.

Autor: Raphael Vogt

Technischer Direktor bei LowBeats und einer der bekanntesten Heimkino-Experten der Republik. Sein besonderes Steckenpferd ist die perfekte Kalibrierung von Beamern.