Home / News / Upgrade des asynchronen USB-DAC Ayre QB-9
Ayre QB-9
Der Ayre QB-9 ist einer der bekanntesten und besten USB-Wandler. Nun bekommt er ein stattliches Upgrade (Foto: Ayre)

Upgrade des asynchronen USB-DAC Ayre QB-9

Der Ayre QB-9 war ein Paukenschlag. Das bescheiden kleine Gerät war einer der ersten D/A-Wandler mit asynchronem USB-Eingang und avancierte zum meistverkauften Produkt der Elektronikspezialisten aus Colorado. Und nun, zehn Jahre nach der Markteinführung, stellt Ayre mit dem Upgrade die Weichen wieder auf Zukunft.

Ein Rückblick: 2009 war Ayre einer der ersten Highend-Hersteller, der das Streamlength-Protokoll für die asynchrone Übertragung von Audiodaten über USB übernahm. Bis dahin war überwiegend der adaptive Modus verwendet worden, in dem der angeschlossene Rechner den Takt für die Übertragung liefert. Im asynchronen Modus dagegen gibt der D/A-Wandler den Takt an. Zusammen mit dem vollsymmetrischen Aufbau und den Ayre-eigenen Digitalfiltern ermöglichte der Ayre QB-9 erstmals HiFi-Klangqualität von einem Computer. Ein Durchbruch.

Das neuerliche Upgrade ist bereits das dritte, das Ayre dem QB-9 seit der Markteinführung hat angedeien lassen. In Anlehnung an die höchsten Elektronik-Standards bei Ayre heißt es „Twenty“. Zehn Jahre sind im kurzlebigen Digital-HiFi eine lange Zeit und viele Komponenten der ersten Streaming-Jahre gibt es schon lange nicht mehr. Ayre aber will hier offensiv etwas für seine Bestandskunden tun.

Zum Upgrade des Ayre QB-9 gehören die von anderen Ayre-Produkten bekannte Diamond-Ausgangsstufe, die AyreLock-Netzteiltechnik, eine neue JFET-Differenzverstärkerstufe, der ES9038Q2M-Chip von ESS Technology, eine neue sechslagige Platine sowie die Wiedergabe von PCM-Daten bis 384 kHz und DSD bis DSD256.

Die Kosten für das QB-9-Uprade über den deutschen Ayre-Vertrieb Bauer Audio liegen bei 1.690 Euro. Weitere Informationen unter: www.bauer-audio.de