IsoTEK V5 Titan hinten
IsoTEKs Hochstromfilter V5 Titan ist das erste Gerät der 5.Generation, die in vielen wesentlichen Punkten verbessert wurde. Es kostet 4.800 Euro (Foto: IsoTEK)

IsoTek V5 Titan: Generationswechsel bei den Stromprofis

Der IsoTEK Titan ist einer seltenen Stromfilter für Hochstrom-Komponenten – die meisten Stromfilter versorgen Komponenten mit geringer Leistungsanforderung wie etwa CD-Player, Plattenspieler & Co. Beim Titan kann man die drei Ausgänge beispielsweise mit zwei Endstufen und einem Aktiv-Subwoofer belegen und mit gereinigtem Strom versorgen. Der erste Titan wurde auf der Münchner HIGH END Messe 2014 vorgestellt. Nun gibt es den Strom-Boliden in der 5. Generation: Ende November kommt der IsoTEK V5 Titan auf den Markt.

Das Neue am IsoTEK V5 Titan

Auch die 5 Generation des Titanen verfügt über die bewährten, auf 16 A ausgelegten thermomagnetischen Sicherungen, deren Kontaktflächen angeblich 1.000-mal größer sind als bei einer Standardsicherung. Deutlich aufgewertet jedoch wurde seine Leiterplattentopologie: Die Platinen bekamen eine um mehr als 50 % dickere Kupferschicht, um bei hohen Stromstärken den Widerstand noch einmal geringer zu halten. Die neue Schaltung bietet außerdem die doppelte Induktivität bei einem um 80 % höheren Strom. Auch der Gleichstromwiderstand (DCR) ließ sich weiter reduzieren. Das alles zielt auf die nochmals bessere Impulswiedergabe.

IsoTEK V5 Titan Gehäuse
Das ist ein weiterer Vorteil von IsoTEK: Auch die Gehäuse sind immer ziemlich edel gemacht. Das passt zur High End Anlage und muss nicht in der Ecke versteckt werden (Foto: IsoTEK)

Auch der Schutz wurde größer: Die sequentielle Schutzschaltung des IsoTEK V5 Titan bietet nun 153.000 A Sofort- und 75.000 A Dauerschutz gegen Spannungsspitzen und Stromstöße. Keith Martin, der Kopf hinter IsoTEK bestätigt: „Der V5 Titan hat das derzeit robusteste Schutzsystem gegen Überspannung, das IsoTek in diesem Preissegment anbietet.“ Und weil man über den „System Link“ auf der Rückseite des V5 TItan mehrere IsoTek- Geräte miteinander zu koppeln kann, wird es möglich, alles über eine einzige Steckdose mit dem Stromnetz zu verbinden.

Martin Klaassen, Chef des hiesigen IsoTEK Vertriebs IDC sagt dazu: “ Zielsetzung war es, den DCR möglichst nahe an null Ohm zu bringen – und der V5 Titan ist in dieser Disziplin nochmals erheblich besser als sein Vorgänger zu machen.Das scheint gelungen pefekt gelungen zu sein.“

Preis & Verfügbarkeit

Der IsoTEK V5 Titan ist lieferbar ab Ende November und soll 4.799,00 Euro kosten. Weitere Informationen unter www.idc-klaassen.com

Mehr von IsoTEK:

Test IsoTek EVO3 Aquarius und IsoTek EVO3 Syncro

Autor: Holger Biermann

Chefredakteur mit Faible für feinste Lautsprecher- und Verstärkertechnik, guten Wein und Reisen: aus seiner Feder stammen auch die meisten Messe- und Händler-Reports.