Luxman LMC-5 von oben
Ein analoges Highlight aus unerwarteter Ecke: Zum Jubiläum bringt Luxman den LMC-5 – ein Edel-MC für 2.290 Euro (Foto: Luxman)

Luxman LMC-5: neuer MC-Abtaster der Verstärkerprofis

Man feiert Geburtstag: In diesem Jahr begeht der japanische High-End-Hersteller Luxman sein 95-jähriges Firmenjubiläum – Happy Birthday!  In diesen fast 100 Jahren HiFi-Geschichte konnte Luxman einige Meilensteine setzen – vor allem Verstärker, aber auch Komponenten aus dem analogen Bereich. Dazu gehören die MC-Tonabnehmer LMC-1 und LMC-2 sowie das geniale Laufwerk PD-300 von 1980, das mit seiner Vakuum-Platten-Ansaugung den Markt bereicherte und zu allerlei Nachahmungen inspirierte. Und so ist das erste Produkt zum Jubiläum ein Tonabnehmer: ein MC namens Luxman LMC-5.

Für den Verstärker-Spezialisten Luxman schließt sich hier ein Kreis. Immerhin hatten die Japaner mit dem Laufwerk Luxman PD-151 und der Phonostufe EQ-500 schon einmal vorgelegt.

Die Besonderheiten des LMC-5 sind schnell aufgezählt: Ein quasi resonanzfreies Gehäuse aus Aluminium, symmetrisch gewickelte Spulen sowie eine Diamantnadel mit Shibata-Schliff. All das soll eine äußerst akkurate Abtastung gewährleisten.

Luxman LMC-5 von unten
Der rubinrote Body aus Aluminium ist das Erkennungszeichen: das LMC-5 am Headshell (Foto: Luxman)

Preise und Verfügbarkeit des Lxuman LMC-5

Das Tonabnehmersystem LMC-5 wird wie alle Luxman Komponenten in Deutschland von der IAD GmbH aus Korschenbroich vertrieben und ist ab Juni im ausgesuchten Fachhandel verfügbar. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 2.290 Euro. Weitere Informationen unter www.luxman-deutschland.de

Technische Daten

Luxman LMC-5
Konzept:MC Tonabnehmer
Gewicht:8,5 Gramm
Nadelschliff:Shibata
Body:Aluminium
empf. Auflagegewicht:2,1 – 2,2 Gramm
Ausgangsspannung:0,4 Volt

Autor: Holger Biermann

Holger Biermann
Chefredakteur mit Faible für feinste Lautsprecher- und Verstärkertechnik, guten Wein und Reisen: aus seiner Feder stammen auch die meisten Messe- und Händler-Reports.