Home / News / IOTAVX AVXP1 – 7 Kanäle mit über 1300 Watt!
IOTAVX ist die Nachfolge-Gesellschaft von Nakamichi. Das erste Produkt ist die 7-Kanal-Endstufe AVXP1 mit 1,3 Kilowatt Gesamtleistung für nur 1.199 Euro (Foto: IOTAVX)
IOTAVX ist die Nachfolge-Gesellschaft von Nakamichi. Das erste Produkt ist die 7-Kanal-Endstufe AVXP1 mit 1,3 Kilowatt Gesamtleistung für nur 1.199 Euro (Foto: IOTAVX)

IOTAVX AVXP1 – 7 Kanäle mit über 1300 Watt!

Der Name klingt etwas sperrig: IOTAVX heißt eine neue HiFi- und Heimkinomarke, die – so wie es aussieht – äußerst interessant werden dürfte. Dabei handelt es sich, wie man auf der englischen Herstellerseite erkennen kann, um die offizielle Nachfolge von Nakamichi. Die Älteren unter uns werden sich noch erinnern: Die waren insbesondere wegen überragender Kassettendecks wie dem Dragon, verschiedener, höchst ambitionierter Plattenspieler wie dem TX-1000 und später auch wegen exzellenter Verstärker berühmt. Lange Zeit war es sehr ruhig um die bekannte Elektronik-Schmiede, die ihren Namen nicht mehr tragen darf. Doch nun weht mit der neuen Firmierung ein frischer Wind. Erstes Produkt unter neuem Label ist die mächtige 7-Kanal-Endstufe IOTAVX AVXP1, die auch symmetrische Anschlüsse bietet und dank gigantischem Ringkerntransformator und riesigen 90.000μF Siebkapazität echt fette 1300 Watt Gesamtleistung auswirft.

IOTAVX 7-Kanal-Endstufe AVXP1 mit bis zu 7 mal 170 Watt (4Ohm) gleichzeitig (Foto: IOTAVX)
7-Kanal-Endstufe AVXP1 mit bis zu 7 mal 170 Watt (4Ohm) gleichzeitig (Foto: IOTAVX)

Das ist locker doppelt so viel wie typische dicke AV-Receiver, die selten über „echte“ 700 Watt gleichzeitig an ihre Lautsprecherklemmen verteilen. Der Knaller: die AVXP1 kostet dank Direktvertriebskonzept nur 1.199 Euro.

IOTAVX AVXP1 bietet je Kanal schaltbar Cinch- oder XLR-Eingänge und Ferneinschaltung (Foto: IOTAVX)
Die AVXP1 bietet je Kanal schaltbar Cinch- oder XLR-Eingänge und Ferneinschaltung (Foto: IOTAVX)

Den Vertrieb übernimmt ab sofort Berthold Daubner mit seinem Team unter der Plattform www.hifipilot.de, zu der auch die XTZ-Deutschland gehört. Hifipilot.de  verkauft IOTAVX exklusiv in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

IOTAVX AVXP1 Innenaufbau erinnert noch sehr an die Nakamichi AVP1 (Foto: IOTAVX)
IOTAVX AVXP1 Innenaufbau erinnert noch sehr an die Nakamichi AVP1 (Foto: IOTAVX)

Die Mehrkanal-Endstufe dürfte in der Heimkino-Szene für ordentlich Wirbel sorgen, denn ein derartiges Leistungspaket kostet über konventionelle Vertriebswege in der Regel erheblich mehr. Und für die knapp zwölfhundert Euro kommt immerhin 30,3 Kilogramm Metall und Elektronik ins Haus.

Ab Dezember erscheint als weiteres Produkt die passende Surroundvorstufe AVX1 zu knapp 800 Euro im Programm. Die wird wohl recht minimalistisch ausgestattet sein, ist aber ebenfalls mit symmetrischen Ein- und Ausgängen bestückt. Wir sind gespannt.

Weitere Infos zu den neuen Produkten unter www.hifipilot.de/iotavx.

Mehr zum Thema Heimkino:
Yamaha CX-A5100 + MX-A5000 jetzt mit DTS:X
Exklusivtest: Dolby-Vision-AV-Receiver Denon AVR-X4400H
Test Trinnov Amplitude 8 – 8 x 300 highendige Watt