Home / News / Audio Reference übernimmt Velodyne Acoustics
Velodyne
Die Subwoofer-Weltmacht Velodyne Acoustics hat einen neuen Besitzer: Audio Reference aus Deutschland übernahm im November alle Geschäfte und Mitarbeiter (Foto: Velodyne)

Audio Reference übernimmt Velodyne Acoustics

Lange Zeit war Velodyne der wichtigste Subwoofer-Anbieter im ambitionierten HiFi und Heimkino. Mehr innovative Momente als Velodyne Chef David Hall brachte wohl kein anderer Anbieter in dieses Genre. Doch in den letzten Jahren hat Hall weitere Geschäftszweige aufgebaut – vor allem Sensortechnik für Autos – und hat das Subwoofer-Geschäft etwas schleifen lassen; Velodyne Acoustics schwächelte ein wenig und die Mitbewerber konnten gleichziehen.

Doch nun kommt ein frischer Wind in die Sache: Velodyne Chef David Hall hat die Subwoofer-Sparte Ende November an den langjährigen Deutschland Vertriebschef Mansour Mamaghani (Audio Reference) verkauft. Mamaghani kennt sich aus; er führt einen der größten deutschen High-End-Vertriebe und macht das Geschäft mit den Velodyne-Woofern schon seit 20 Jahren. Er übernahm das gesamte Geschäft mit allen Patenten, den Produktionsstätten in USA und China sowie allen Entwicklern.

Velodyne Chef Mansour Mamaghani
Audio Reference Vertriebschef Mansour Mamaghani

Und der neue Chef hat große Pläne. Mamaghani: „Ich will aus Velodyne Acoustics wieder die führende Marke für Subwoofer machen. Wahrscheinlich schon zur HIGH END 2020 werden wir eine neue Generation Subwoofer vorstellen können.“ Und womöglich will er eine neue Version des Über-Subwoofers 1812 auflegen.

Auch für Mamaghani ändert sich damit einiges. Vom Deutschland-Vertriebschef hin zu einem weltweit operierenden Hersteller ist es ein gar nicht so kleiner Schritt. Aber es hat den gewaltigen Vorteil, dass er genau weiß, was der Markt braucht.

Weitere Informationen zu Velodyne unter: www.audio-reference.de

Mehr von Veloyne Acoustics und Audio Reference:
Familien-Test: Velodyne SPL-Ultra Serie Edel-Subwoofer
Audio Reference: Mansour Mamaghani im Interview bei LowBeats TV