Home / News / Bose QC35 II: Noise Cancelling On Ear mit Sprachassistent
Bose QC35 II
Der Bose QC35 II an seinem Lieblingsplatz: direkt am Musikhörer. Sein Preis liegt bei 379,95 Euro (Foto: Bose)

Bose QC35 II: Noise Cancelling On Ear mit Sprachassistent

Auf den ersten Blick hat sich nichts geändert und doch spricht Bose von einem großen Fortschritt. Denn mit dem Wechsel von Bose QC35 (der ja im LowBeats Test als überragend eingestuft wurde) auf Bose QC35 II kommt nun auch noch die Google Sprachsteuerung mit ins Spiel. Und damit wird der mobile On Ear Hörer noch einmal interessanter.

Des Vielfliegers Liebling ist ja nicht allein der Kabinentrolley; ein kabelloser Kopfhörer mit perfektem Noise Cancelling gehört ebenfalls längst zur Standardausstattung des Reiseprofis.

Die Vorteile gegenüber einem Standardkopfhörer sind eben einfach überzeugend: Lässt sich damit doch der Umgebungslärm aus Turbinenrauschen oder Zeitungsgeraschel vom Nachbarsitz wunderbar unterdrücken. Selbst ohne zugeschaltete Klangquelle funktioniert die Geräuschreduzierung, sodass die Noise Canceler auch gern ohne Beschallung getragen werden.

Einer der Pioniere und qualitativen Marktführer in diesem Segment ist ganz klar Bose. Die Kopfhörer der Amerikaner klingen nicht nur gut, sondern beherrschen auch die Geräuschregulierung und die Bluetooth-Übertragung annähernd perfekt.

Der Nachfolger des am Markt bereits recht erfolgreichen QC35 wird daher auch nur als Bose QC35 II markiert. Dies beruhigt sowohl potenzielle Neukäufer als auch Stammkunden, dass sich am Bedienkonzept und der gewohnten Qualität nicht viel geändert hat.

Bose QC35 II
Sieht 1:1 aus wie sein Vorgänger QC35: der Bose QC35 II mit Google Sprachassistent (Foto: Bose)

Es bleibt die gleiche Leistung wie 20 Stunden Laufzeit, die Bluetooth-Übertragung und die gleichen Funktionen wie die bewährten Kontrollfunktionen auf der rechten Ohrmuschel.

Was also ein wenig nach Facelift klingt, ist aber dennoch ein großes Update, denn die Neuerscheinung verfügt laut Bose als erster Kopfhörer der Welt über einen direkten Sprachzugriff auf den Google Assistant.

Die im Sommer 2017 gelaunchte Sprachsteuerung wird am Bose QC35 II über einen Button an der linken Hörmuschel aktiviert, sodass das iPhone oder Androidphone nicht extra in die Hand genommen werden muss. Es reicht ein Sprachbefehl zum Vorlesen für Mails, oder für das Abspielen eines bestimmten Songs.

Somit ist sogar eine Weisheit von Loriot überboten, der einst sagte: „Der Mensch ist das einzige Wesen, das im Fliegen eine warme Mahlzeit zu sich nehmen kann.“ Nun kann der Mensch sich via Google Assistant während des Essens auch noch die aktuellen Abendtermine vorlesen lassen.

Für diesen Komfort verlangt Bose 379,95 Euro. Das sind derzeit rund 100 Euro mehr als für das noch vielfach erhältliche Vorgängermodell. Wer also auf den Google Assistenten verzichten kann, sollte jetzt zugreifen und sich das Schnäppchen sichern.

Weitere Informationen zum QC35 II unter www.bose.de

Lesetipps:
Test Bose QC35: der überragende Reisekopfhörer mit NC und BT
Test Bose QC25: perfekter Noise-Cancelling-Klang dank Kabel