Inklang Sonderversionen
Mit „Copper Noir“ und „Gold Blanche“ bringt der Hamburger Lautsprecherprofi Inklang zwei Sonderversionen, die ausgesprochen lecker aussehen... (Foto: Inklang)

Copper Noir & Gold Blanche: die Limited Edition der Inklang Ayers Modelle

Der Lautsprecherspezialist Inklang bietet ja eh schon etliche Individualisierungs-Varianten für seine Lautsprecher. Nun aber legen die Hamburger einen drauf und bringen mit den Limited Editionen für die Modelle Ayers Four und Five echte Feinschmecker-Alternativen. Die Besonderheiten sind dabei rein optischer Natur – technisch bleiben sich Ayers Four und Ayers Five treu. Aber was genau ist anders?  Das reduzierte Bauhaus-Design der Ayers Serie wird mit den aktuellen Trendmetallen Kupfer und Gold kombiniert. Gemeinsam mit den edel schimmernden Matt-Lackierungen entstehen die Sonderversionen „Copper Noir“ und „Gold Blanche“.

Hinter „Copper Noir“verbirgt sich die Kombination aus einer matt-schimmernden 5-Schicht-Lackierung in schwarz-anthrazit mit einer edel gebürsteten Metallapplikationen in einem warmen Kupferton. Die 12 mm starken, aus Aluminium gefrästen und gebürsteten Sockelplatten werden in einem speziellen elektrolytischen Verfahren beschichtet. Die Edition „Gold Blanche“ kombiniert die Sockelplatten und höhenverstellbaren Rändelfüße in einem hell leuchtenden Gold-Ton mit einem weiß lackierten Gehäuse.

Die technischen Daten der beiden in der Übersicht:Ayer Limited MOdelle Übersicht

Technisch gleichen die Sonderversionen von Ayers Four und Ayers Five den Normalversionen wie ein Haar dem anderen: Sie sehen halt nur schöner aus…

„Copper Noir“ und „Gold Blanche“: Preise & Verfügbarkeit

Die Editionsmodelle sind strikt auf je 100 Exemplare limitiert und lassen sich mit (optionalen) Stoffabdeckungen ergänzen, die es optisch passend in weiß beziehungsweise schwarz-anthrazit gibt. Beide Modelle werden voraussichtlich ab Ende Oktober verfügbar sein. Die Ayers Four in der Limited Edition ist ab 1.849 Euro und die Ayers Five ab 2.149 Euro pro Stück zu haben. Die optionalen Stoffabdeckungen kosten knapp 45 bzw. 56 Euro. Weitere Informationen unter www.inklang.de

Mehr von Inklang:

Test Inklang Ayers One: Kompaktbox mit extra breiter Abstrahlung
Test Standbox Inklang Ayers Four

Autor: Holger Biermann

Chefredakteur mit Faible für feinste Lautsprecher- und Verstärkertechnik, guten Wein und Reisen: aus seiner Feder stammen auch die meisten Messe- und Händler-Reports.