Mark Levinson No.5909 Ambiente
Mit dem No. 5909 präsentiert die Nobelmarke Mark Levinson ihren ersten Kopfhörer. Der Preis: 1.000 Euro (Foto: Harman)

Mark Levinson No. 5909: der erste Kopfhörer der Nobelmarke

Nun ist es passiert. Mark Levinson, eine der arriviertesten High End Marken der letzten 50 Jahre, präsentiert den ersten Kopfhörer seiner Geschichte: den Mark Levinson No. 5909, einen der Marke entsprechend wuchtigen Over Ear Kopfhörer, der mit allem Komfort ausgestattet ist, den die Konzern-Mutter Harman gerade parat hat.

Überhaupt Konzern-Mutter. Ebenfalls unter dem Harman-Dach steckt ja die weltgrößte Boxenmarke JBL, deren Top-Kopfhörer dem neuen No. 5909 doch verdammt ähnlichsehen. Es wäre ja Unfug, würden die Mark-Levinson Entwickler versuchen, das Kopfhörer-Rad komplett neu zu erfinden. Bei soviel Kopfhörer-Knowhow im Konzern…

Das Konzept des Mark Levinson No. 5909

Entsprechend Image und Auftritt der Marke besteht der wuchtige (geschlossene) Over Ear Hörer ausschließlich aus hochwertigen Materialien – also einem Gerüst aus Aluminium, Kopfbügel mit Lederbezug und austauschbaren Leder-Ohrpolstern.

Aber auch technisch liegt der No.5909 weit vorn. Selbstverständlich ist der große Over Ear kabellos und hat eine adaptiver Geräuschunterdrückung. Die eingebauten Akkus sollen bei eingeschaltetem ANC bis zu 30 Stunden halten – das wäre nicht übel. Ebenfalls nicht von schlechten Eltern ist der 40 mm große Breitbänder mit Beryllium-beschichteter Membran, der bis 40 KHz laufen soll. Die Modelle von Focal haben ja schon aufgezeigt, wie detailreich Beryllium sein kann.

Mark Levinson No.5909 Treiber
Das geballte Kopfhörer-Wissen von Harman ist hier eingeflossen (Foto: Harman)

Abgestimmt sind die No. 5909 nach der sogenannten HARMAN-Kurve, wie schon vor längerem in dem Psychoakustik-Thinktank um Sean Olive gefunden wurde. Natürlich hat der erste Kopfhörer von Mark Levinson eine Hi-Res-Audio-Zertifizierung mit 24-Bit/96kHz-Verarbeitung, ist aber auch vollgepackt mit Funktionen, die Musikliebhaber unterwegs wohl würdigen werden. Dazu gehört die hochauflösende kabellose Konnektivität über Bluetooth 5.1 mit LDAC-, AAC- und aptX™. Aber auch die Kombination aus vier Mikrofonen mit Smart-Wind-Adaption für gut verständliche Telefongespräche sowie drei Einstellungsmöglichkeiten für die adaptive aktive Geräuschunterdrückung und ein wählbarer Ambient-Aware-Modus machen die Sache rund.

Jim Garrett, Senior Director, Product Strategy and Planning HARMAN Luxury Audio, sagt zum neuen Kopfhörer: „Der No. 5909 ist ein Produkt, das für den luxuriösen Lebensstil unterwegs entwickelt wurde“. Und so sieht auch die Ausstattungsliste aus: eine robuste Hartschalentasche und ein komplettes Sortiment an Kabeln und Zubehör, darunter ein 1,25 Meter langes USB-C-Ladekabel, ein USB-C-auf-USB-A-Adapter, 1,25 und 4 Meter lange USB-C-auf-3,5-mm-Audiokabel, ein 3,5-mm-auf-6,33-mm-Audioadapter, ein Audioadapter für Flugzeuge und ein Mikrofaser-Poliertuch.

Hier noch einmal alle Highlights in der Übersicht:

• Bluetooth 5.1 mit LDAC, AAC und aptX™
• Adaptive aktive Geräuschunterdrückung mit drei Modi
• Ambient-Aware-Modi für situative Geräuschwahrnehmung unterwegs
• Vier integrierte Mikrofone mit Smart-Wind-Adaption
• Hochwertiger Lederkopfbügel und austauschbare Lederohrpolster
• Eloxierter Aluminiumrahmen und metallisch lackierte Ohrmuscheln
• Bis zu 34 Stunden Akkulaufzeit; 30 Stunden Spielzeit mit ANC
• Bis zu 6 Stunden Spielzeit mit einer 15-minütigen Aufladung
• Steuerung über Android- und iOS-AppWith

Preise und Verfügbarkeit

Der Mark Levinson No. 5909 ist ab Januar 2022 in den Farben Pearl Black, Ice Pewter oder Radiant Red bei ausgewählten Händlern erhältlich. Die unverbindliche
Preisempfehlung liegt bei 1.000 EUR. Damit Kunden die Klangqualität in vollem Umfang erleben können, bietet Mark Levinson eine 90-tägige Testversion des Audio-Streaming-Dienstes Qobuz zusammen mit einer ausgewählten Playlist mit Songs, die die erstaunliche Klangqualität hervorheben. Weitere Infos unter www.harmanluxuryaudio.com

Autor: Holger Biermann

Chefredakteur mit Faible für feinste Lautsprecher- und Verstärkertechnik, guten Wein und Reisen: aus seiner Feder stammen auch die meisten Messe- und Händler-Reports.