Home / News / Monitor Audio Gold 5G Serie – alles neu
Monitor Audio Gold 5G Surround
Monitor Audio hat seine Gold-Familie komplett überholt: die Gold 5G Serie macht einen exzellenten Eindruck (Foto: Monitor Audio)

Monitor Audio Gold 5G Serie – alles neu

Goldene Zeiten bei Monitor Audio. Kaum waren die Böller zum neuen Jahr verklungen, haben die Briten eine komplett überholte Linie vorgestellt: die Monitor Audio Gold 5G Serie. „Gold“ ist seit jeher die Oberklasse bei Monitor Audio und erwartungsgemäß kommt auch mit der 5. Generation (5G) wieder jede Menge anspruchsvoller Technik mit vielen cleveren Detaillösungen zusammen.

Monitor Audio Gold 5G Familie
Monitor Audio Goldkinder (von links): FX, C250, 200, 300, 100, W12 (Foto: Monitor Audio)

Gut ausgesehen hat die Gold Serie ja schon immer, aber mit der neuen Monitor Audio 5G Generation bekam sie so etwas wie den letzten Schliff: die Kanten sind fein gerundet, das Oberflächenfinish vom Feinsten. Geändert hat sich auch der untere Bereich: Wo früher eine stämmige Bodenplatte besseren Halt bot, sorgen nun auskragende Metallfüße für optimalen Stand.

Monitor Audio Gold 5G Kante
Der letzte Schliff: elegante Kante an der Monitor Audio Gold G5 300 (Foto: Monitor Audio)

Entscheidend aber ist natürlich, was sich technisch und akustisch getan hat. Zu letzterem können wir nichts sagen: die Monitor Audio Gold Serie ist so neu, dass selbst der hiesige Vertrieb (Pannes Vertrieb) nur das Vorserienmuster einer 200er im Lager hat.

Bezüglich der Treibertechnik ist einiges passiert; hier floss viel Knowhow der großen Platinum-Linie in 5G ein. Die Membranen der 4G-Konustreiber, die früher durch eine Art Prägung zusätzliche Stabilität verliehen bekamen, sind nun einem noch viel steiferen Waben-Sandwich gewichen.

Monitor Audio Bassmembran
Die Membran hat fünf Lagen – eine davon die Nomex Wabenstruktur in der Mitte, die das Ganze extrem steif macht. Perfekt für Bassmembranen (Foto: Monitor Audio)

Und – das kommt schon fast einer Revolution gleich – der lang bewährte Bändchenhochtöner wurde abgesetzt. An seiner Stelle regiert nun der Air Motion Transformer (AMT), den wir schon im Test der Monitor Audio Studio bewundern konnten.

Monitor Audio AMT Hochtöner
Der AMT hat sich gegen das Bändchen durchgesetzt. Sein deutlich höherer Wirkungsgrad und die damit verbundenen Pegelreserven dürften den Ausschlag gegeben haben. Nach Monitor Audio Angaben schafft er eine obere Grenzfrequenz von 50 KHz (Foto: Monitor Audio)

Die Tabelle aller relevanten Parameter auf einen Blick:

ModellGold 100Gold 200Gold 300Gold C250Gold FX
Konzept2-Wege Bassreflex3-Wege Bassreflex3-Wege Bassreflex3-Wege Bassreflex2-Wege Bassreflex
Bandbreite40 – 50.000 Hz35 – 50.000 Hz30 – 50.000 Hz40 – 50.000 Hz60 – 50.000 Hz
Abmessungen36,0 x 19,5 x
33,0 cm
95,0 x 19,5 x
33,0 cm
100,0 x 24,0 x
36,0 cm
20,5 x 53,7 x
33,0 cm
27,0 x 34,2 x
16,0 cm
Gewicht9,1 Kilo21,9 Kilo30,6 Kilo14,5 Kilo6,2 Kilo
Paarpreis1.848 Euro4.248 Euro5.748 Euro1.649 Euro/Stück2.098 Euro

Nicht aufgeführt ist hier der Subwoofer der Monitor Audio Gold Serie: der Gold W12 (2.749 Euro). Dabei ist er technisch sicherlich das anspruchsvollste Familienmitglied. Sein 30 Zentimeter Bass hat eine hoch belastbare 75 Millimeter Schwingspule und er wird im Tiefstbass von zwei 20 Zentimeter Passiv-Radiatoren unterstützt. Das sieht besser als aus die üblichen Bassreflexrohre und vermeidet Strömungsgeräusche.

Monitor Audio Passiv-Radiator
Am Subwoofer sehen sogar die Passiv-Membranen elegant aus (Foto: Monitor Audio)

Die eingebaute Endstufe leistet 600 Watt. Das ist üppig. Und mit Hilfe seines DSPs und dem Monitor Audio eigenen APC-System (Automatic Position Correction) kann man ihn optimal aufstellen. Nach Aufstellen des Mikros berechnet das APC durch Testtöne Raumeinflüsse und korrigiert und optimiert den Frequenzgang automatisch auf den Raum.

Der W12 bietet vier vollständig konfigurierbare Benutzerprofile pro Eingang, die Feinabstimmung kann durch Einstellen der Frequenz-, Flankensteilheit–, Trennfrequenz und Equalizer-Filter für jede Voreinstellung erfolgen. Sogar ein Nachtmodus (dynamischer Kompressor) ist vorhanden.

Als Finish-Varianten für die gesamte Monitor Audio Gold 5G Familie stehen zur Verfügung: Seidenmatt Weiß, dunkles Walnuss, Piano Ebenholz, Piano Hochglanz Schwarz. Das alles macht – wie von Monitor Audio gewohnt – einen sehr guten Eindruck.

Und noch einen klugen Schachzug führten die MA-Macher mit dem neuen „Gold 5G“ ein: Da ihr Programm schon reichlich viele Modelle hat, strafften sie die Gold-Linie um zwei Modelle auf insgesamt sechs. Auch unter diesen sollte der geneigte Kunde fündig werden…

Mehr Informationen zur Gold-Linie unter www.derbesteklang.de

oder im ausführlichen ersten Test der Gold 100 5G.

Mehr von Monitor Audio:
Monitor Audio Silver G6 – alle 5 Modelle im Familientest
Test Monitor Audio Monitor 200: die kultivierte Budget-Standbox
Schmale Silhoutte, großer Klang: Kompaktbox Monitor Audio Studio im Test