Home / News / Neue Kooperation: B&W mit Philips TV
B&W mit Philips TV
Zwei Branchengrößen machen gemeinsame Sache: TP Vision (ex Philips TV) und B&W

Neue Kooperation: B&W mit Philips TV

Im Auto findert man sie ja schon länger – siehe BMW 740 LD und Volvo XC60: Doch nun kooperiert Bowers & Wilkins, der wichtigste Hersteller für High End Lautsprecher weltweit auch mit einem Hersteller für TVs. TP Vision ist der Nachfolger von Philips im Fernseherbereich und hat mit B&W – so heißt es – „eine exklusive Partnerschaft für mehrere Jahre geschlossen“. Man wolle mit dieser Kooperation aus B&W mit Philips TV gemeinsame Produkte entwickeln, „die eine neue Referenz bei der Wiedergabequalität von Bildern und Tönen im TV-Markt setzen.“

Der Schritt ist nicht nur deshalb bemerkenswert, weil B&W sich in diesem Segment aufstellt – immerhin haben die Briten mit ihren Soundbars der Panorama Klasse schon eine gewisse Erfahrung beim Fernsehton gesammelt. Er ist deshalb so interessant, weil B&W mit Philips TV „zukünftig die bestehenden Entwicklungskapazitäten gemeinsam nutzen“ wollen und womöglich auch örtlich zusammenarbeiten. Das darf man gespannt sein, was diese neue Partnerschaft aus B&W mit Philips TV in den folgenden Jahren ausheckt.

Denn Philips TV hat es im hart umkäpften Fernsehergeschäft ja immer geschafft, vorn dran zu bleiben – sei es mit dem preisgekrönten P5-Prozessor oder mit Ambilight und ansprechendem europäischen Design. Und Bowers & Wilkins setzt seit Jahrzehnten die Maßstabe für beste Lautsprecher-Wiedergabe.

Vollkommen zu Recht bemerkt Martijn Smelt, der Chief Marketing Officer bei TP Vision: „Als Branche haben wir es viel zu lange hingenommen, dass die Soundqualität im Verhältnis zur TV-Qualität nicht gut ist. Diese Herausforderung ist durch die hervorragende Qualität unserer OLED-TVs nun noch größer geworden.“ Denn tatsächlich hat die Klangqualität mit immer flacheren Displays in den letzten Jahren ja eher ab- als zugenommen. I

Und Richard Campbell, Chief Revenue Officer bei Bowers and Wilkins, sagt dazu: „Unsere neue Partnerschaft aus B&W mit Philips TV bietet die großartige Gelegenheit, die Parameter der Soundqualität und -leistung eines TVs neu zu definieren und den Kunden eine Klangerfahrung ermöglichen, die nur wir bieten: den Sound by Bowers and Wilkins.“

Die Partnerschaft ist darüber hinaus durch die geografische Lage wichtiger technischer Einrichtungen in Europa für beide Unternehmen sehr effektiv und effizient. Philips TV unterhält ein Innovationszentrum in Gent (Belgien) während Bowers & Wilkins kürzlich erheblich investierte, um das in Großbritannien gelegene Forschungs- und Entwicklungszentrum zu erweitern und zu verlagern.

Fertige Produkte gibt es offenkundig noch nicht. Erste Ergbenisse dieser neuen Partnerschaft wollen die beiden Unternehmen erst auf der diesjährigen IFA in Berlin zeigen.