Home / Reportagen / WISO: Das ZDF zu Besuch bei LowBeats
WISO bei LowBeats Vorberitung
Das ZDF war bei LowBeats und filmte die aufwendigen Messungen zum Test Orginal gegen Plagiat (Foto: H. Biermann)

WISO: Das ZDF zu Besuch bei LowBeats

Die hohe Audio-Expertise von LowBeats hat sich schon bis zum ZDF herumgesprochen. Vor einigen Tagen kam WISO vorbei und ließ von uns zwei angesagte Audio-Produkte und deren China Plagiate prüfen. Die Frage lautete: Haben die sehr viel teureren Originale gegen die billigen China-Nachbauten eine Chance? Das Ergebnis fiel überraschend eindeutig aus…

WISO bei LowBeats Vorberitung
WISO Kameramann Bernd Gareis filmt die Bluetooth Speaker im Studio (Foto: H. Biermann)

WISO, das Service-Magazin des ZDF macht sich immer wieder mit hilfreichen Verbraucherhinweisen verdient. Das Konzept ist in etwa so: Der gut informierte Redakteur sieht sich als User, probiert die Produkte über einen längeren Zeitraum aus und holt sich dann noch fachkundigen Rat vom Experten.

In der Sendung vom 01. Juli 2019 ging es um den InEar Kopfhörer Apple AirPods (179 Euro), und den Bluetooth-Speaker JBL Flip4 (83 Euro, bei LowBeats bereits getestet). Beide sind so begehrt, dass die emsigen chinesischen Kopierer natürlich „Alternativen“ dazu auf den Markt bringen, die nur ein Bruchteil des Markengeräts kosten, und unter den verschiedensten „Marken“-Namen online vertrieben werden. WISO-Redakteur und -Technikspezialist Sven Hendrik Hahn bestellte bei Amazon für den Vergleich den Apple-ähnlichen i16 (30 Euro) und das JBL-Plagiat M2Tec (25 Euro).

WISO bei LowBeats Vorberitung
WISO Redakteur Sven Hendrik Hahn (rechts) prüft die Einstellungen (Foto: H. Biermann)

Um die Sache einfacher zu gestelten, orderte Hahn gleich drei Sets von den Orginalen und ihren Kopien. Mit einem Set probierte er selber einige Wochen herum, ein zweites Set ging zum VDE, der eine Sicherheitsüberprüfung aller vier Produkte machte, und ein drittes ging zu uns – und verschwand zusammen mit LowBeats Messtechnik-Chef Jürgen Schröder für einige Tage im Prüflabor.

Wie immer, wenn wichtige Messungen anstehen, nutzen wir die einzigartig guten Räumlichkeiten der Münchener MSM-Studios. Deren Studios haben nicht nur eine fast perfekte Raumakustik, ihre Abschottung nach außen ist extrem hoch. So werden die Messungen von keinen Außengeräuschen gestört – wichtig, wenn es um das Erfassen von Störgeräuschen wie leisem Rauschen geht.

WISO bei LowBeats Vorberitung
LowBeats Messtechnik-Spezialist Jürgen Schröder bei den Vorbereitungen zum Interview (Foto: H. Biermann)

Also beorderten wir auch das WISO Drehteam in die MSM-Studios, wo einige der Messungen live eingefangen (aber nicht gesendet) wurden. Das Interview zu den Untersuchungs-Ergebnissen, die Jürgen Schröder in den Wochen zuvor erlangt hatte, wurde dann auch für WISO-Redakteur Hahn hoch spannend; so klar hatte er in seinen eigenen Versuchen die teils gewaltigen Qualitätsunterschiede gar nicht wahrgenommen.

WISO bei LowBeats Interview SChröder
Das Interview im Studio. Jürgen Schröder erläutert die Messergebnisse (Foto: H. Biermann)

Aber die messtechnischen Ergebnisse wie auch die Hörtests lassen eigentlich nur einen Schluss zu: Finger weg von den Nachbauten. Den WISO Beitrag zu den Plagiaten in voller Länge können Sie hier abrufen – wie aber natürlich auch in der Mediathek des ZDF.

Kleiner Nachtrag. Weil auch der VDE etliche Mängel beanstandete, hat Amazon die beiden Plagiate angeblich aus dem Programm genommen. Aber man kann sie a.) weltweit natürlich weiterhin bestellen und b.) werden sie auch unter anderen Namen verkauft.

Auch für uns brachten diese Tests einige Erkenntnisse. Zum Beispiel, dass die neuen Apple AirPods sehr viel besser sind als ihre Vorgänger und dass wir deshalb sehr, sehr bald einen Test dazu veröffentlichen werden…