Home / Musik und Film / Musik / Blu-ray Disc in Atmos: Schiller „Morgenstund“
Schiller "Morgenstund" in Atmos, 5.1 und Stereo auf Blu-ray Disc (Foto: R. Vogt)
Schiller "Morgenstund" in Atmos, 5.1 und Stereo auf Blu-ray Disc (Foto: R. Vogt)

Blu-ray Disc in Atmos: Schiller „Morgenstund“

Ich gebe es zu: Ich stehe auf Schiller, seit ich anno 2001 das erste Live-Album „Weltreise“ im Demokino von Boston Acoutics gehört und, weil von DVD, auch gesehen habe. Nach offiziell 20 Jahren Bestehen des Musikprojekts kommt mit Schiller Morgenstund nun das Jubi-Album heraus. Und es ist das erste Schiller-Album, das auf Blu-ray Disc mit einem Dolby Atmos Mix erscheint.

Schiller's 1. DVD von 2001 und die Blu-ray von 2019 (Foto: R. Vogt)
Schiller’s 1. DVD von 2001 und die Blu-ray Morgenstund von 2019 mit Atmos (Foto: R. Vogt)
Christoper von Deylen (Foto: Annemone Taake)
Christoper von Deylen (Foto: Annemone Taake)

Schiller-Chef Christopher von Deylen war schon immer Surround-Fan und seine Konzerte werden bereits seit über einem Jahrzehnt effektvoll in Quadro beschallt. Bereits die erste Live-DVD Weltreise von 2001 wurde  in Surround produziert, wenngleich bescheiden mit Matrix-Surround, sprich in Stereo mit Dolby Surround zu decodieren.

Seit Blu-rays im Spiel sind, liegt stets ein hochauflösender Surround-Mix vor, nur mit dem Center-Kanal tut sich Herr von Deylen bisher schwer. Das ändert sich gerade und mit Schiller Morgenstund erobert er eben auch die dritte Dimension, was sich praktisch aufdrängt.

Surround-Konzert "Vayage Panta Rhei" in High-Res-Surround und Kopfhörer-Virtualisierung (Foto: R. Vogt)
Surround-Konzert „Vayage Panta Rhei“ in High-Res-Surround und Kopfhörer-Virtualisierung (Foto: R. Vogt)

Wer eine der Schiller Morgenstund Versionen mit Blu-ray erwirbt, bekommt noch ein weiteres Goody, sozusagen das Album zum Album in Form einer musikalischen Reisebeschreibung: „Voyage: Panta Rhei“. Dieses Quasi-Konzert mit Orchester liegt in traditionellem 5.1-Surround-Mix vor, in einfachem Stereo und einem Surround-Mix per „Waves NX“ für Kopfhörer. Der funktioniert, geht aber noch besser. Die Abbildung und Klangqualität des Headphone Surround 3D Tracks von Kraftwerks Der Katalog beispielsweise sind deutlich besser.

Muss man zur Musik von Schiller eigentlich noch etwas erklären? Gold und Platin regnet es schon seit Jahren über jedes Album und das Radio liebt Schiller auch. Von Deylen versteht es irgendwo im Dreieck zwischen Jean Michel Jarre, Tangerine Dream und Yello zu schweben. Das Ganze garniert mit einem Hauch Schlager, in letzter Zeit und gerade auch auf Schiller Morgenstund zunehmend mit Minimal-Elementen. Das klingt stets mehrheitsfähig und leichtfüßig, ohne dabei zu oberflächig zu sein. Und Schiller ist von Anfang an ein Projekt, das auf musikalische Gastauftritte setzt. Ein schönes Beispiel dafür ist der aktuelle Titelsong „Morgenstund“ mit Nena:

In Surround und immersivem Atmos badet man förmlich in dieser Klangwelt: das klingt relativ unaufdringlich aber omnipräsent. Die Stimme Nenas kommt aus allen drei Front- und den seitlichen Surround-Kanälen simultan und damit – wenn man exakt im Sweetspot sitzt – praktisch aus dem eigenen Kopf. Cooler Effekt.

Was mir bei Schiller immer wieder passiert (wie auch beim Hören von Morgenstund): Man will nur mal kurz reinhören möchte, ein bisschen zappeen und dann ist man überrascht, dass das Album komplett durchgelaufen und eine dreiviertel Stunde schon rum ist. Das fließt einfach alles sehr entspannt.

Limitiert: Schiller "Morgenstund" Ultra-Deluxe Edition mit 3 CDs, 3 Blu-rays Buch und handsignierter Leinwand (Foto: Sony Music)
Limitiert: Schiller „Morgenstund“ Ultra-Deluxe Edition mit 3 CDs, 3 Blu-rays, Buch und handsignierter Leinwand (Foto: Sony Music)

Dabei gibt es wieder einige interessante Gastmusiker zu entdecken, etwa Genesis-Gitarrist Mike Rutherford auf „Harmonia“, in dessen Studio auch Teile des Albums entstanden sind. Giorgio Moroder steuerte die Melodie zu „Lichtjahre“ bei. Und die musikalische Annäherung zu Tangerine Dream gipfelt in der Zusammenarbeit für „Morgenstern“ mit den Berliner Synthiepioneeren und deren derzeitigem Bandleader Thorsten Quaeschning, der nach dem Tod Edgar Froese übernahm.

Schiller "Morgenstund" (Cover: Sony Music)
Schiller „Morgenstund“ (Cover: Sony Music)

Selbstverständlich ist das Album auch als klassische CD, aber auch als Doppel-LP in gelbem Vinyl erhältlich sowie als Download und das sogar in Highres in 24Bit mit 48kHz. Alle Versionen:

Schiller Morgenstund
2019/04
Test-Ergebnis: 4,0
SEHR GUT
Bewertungen
Musik
Klang
Repertoirewert

Gesamt