Grell Audio TWS/1
Sein anthrazit-graues Metallgehäuse verleiht dem grell audio TWS/1 einen dezent-schicken Auftritt. Ab Mitte November 2021 ist er für knapp 200 Euro im Direktvertrieb erhältlich. (Foto: grell audio)

grell TWS/1 – True Wireless In-Ear-Hörer von Entwickler-Legende Axel Grell

In der „Hall of Fame“ der weltweit profiliertesten Kopfhörer-Entwickler rangiert ein Name ganz weit oben: Axel Grell. Und das nicht ohne Grund: Schließlich entstanden unter Grells Ägide in den letzten drei Jahrzehten Kopfhörer-Klassiker wie etwa die Sennheiser-Welterfolge HD 580, HD 600, HD 650 und natürlich auch das Gespann HD 800/800 S.

Aktuell nicht mehr für Sennheiser tätig, gründete Klangperfektionist Axel Grell mit grell audio nunmehr sein eigenes Unternehmen. Erklärtes Ziel von grell audio: Best Sound for the Money. Der Weg dorthin: Klanglich extrem hochwertige, aber dennoch bezahlbare Audioprodukte – erhältlich ohne kostentreibende Zwischenstationen im Online-Direktvertrieb.

Grell Audio – Logo

Als erstes Produkt macht der True-Wireless-In-Ear-Hörer grell TWS/1 nun den Aufschlag. Schon sein Preis lässt aufhorchen: Für 199,99 Euro erhält man mit dem TWS/1 ein Rundum-Komplett-Package, das in Sachen Ausstattung kaum Wünsche offen lässt:

grell TWS/1: Die wichtigsten Eigenschaften

  • True Wireless-Stereo Ohrhörer – Ladecase im Lieferumfang
  • Hochpräzise, dynamische 10-mm-Wandler (Toleranz +/- 1 db)
  • Frequenzumfang: 6 Hz–22 kHz
  • Gepaarte Low-noise Mikrofone
  • SBC, AAC, Qualcomm® aptX™, Qualcomm® aptX™ HD, Qualcomm® aptX™ adaptive, LHDC
  • Kompatibel mit Bluetooth 5.2
  • Active Noise Cancellation (ANC)
  • Noise Annoyance Reduction (NAR)
  • Wiederaufladbare Akkus in Hörer und Case
  • Betriebszeit bis zu 28 Stunden mit Case (ANC aktiv)
  • Reichweite: bis zu 50 Meter
  • Spritzwassergeschützt (IPX4)
Vorwärts Zurück
Grell Audio TWS/1 – Charging box
Im Lieferumfang des grell TWS/1 enthalten ist ein metallenes USB-Case mit integriertem Akku. Hierin lasen sich die Ohrschmeichler nicht nur transportieren, sondern zwischendurch immer wieder nachladen. (Foto: grell audio)
Grell Audio TWS/ - dynamic driver element
Für einen In Ear Hörer fällt das eigens entwickelte Schallwandler-Element mit 10 Millimetern Durchmesser erstaunlich groß aus. (Foto: grell audio)
Grell TWS/1 - Explosion view
Kaum zu glauben, wievie Einzelteile in eine solch kleine In-Ear-Kapsel wie dem grell TWS/1 stecken. Zentraler Elektronik-Baustein ist der Qualcomm QCC 5141. (Foto: grell audio)
Vorwärts Zurück

Eine weitere Besonderheit des TWS/1 ist seine kostenlose Integration ins Ökosystem von SoundID, dem Consumer-Ableger des in Riga ansässigen Kopfhörer-Entzerrungsspezialisten Sonarworks. SoundID will mittels individueller Hörprofile maßgeschneiderte Klangerlebnisse erzielen. Die in der SoundID-App erstellten Hörprofile lassen sich anschließend direkt im grell TWS/1 abspeichern.

Die Pre-Order-Phase für den grell TWS/1 beginnt ab sofort – endgültig erhältlich wird er dann Mitte November 2021 sein. Selbstverständlich hat sich LowBeats bereits ein Testexemplar gesichert – wir sind bereits sehr gespannt!

Weitere Informationen unter:
www.grellaudio.com

Preis: 199,99 Euro inklusive USB-Case – erhältlich im Direktvertrieb auf der Hersteller-Website.

Autor: Jürgen Schröder

Toningenieur, Mess-Chef und das technische Gewissen von LowBeats. Kümmert sich am liebsten um Wissens-Themen, Kopfhörer und den spannenden Bereich zwischen Studio und HiFi.