ende
Home / News / HiRes Mobilplayer HiBy R6 – High End für unterwegs
HiBy R6 News
Der neue HiBy R6 ist ein HiRes-Edelplayer für 599 Euro (Foto: HiBy)

HiRes Mobilplayer HiBy R6 – High End für unterwegs

Der Essener Distributor audioNEXT hat ja immer ein besonders feines Näschen für kleine Meisterstücke. In diesem Falle für den HiBy R6, einen audiophilen HiRes-Player, der vor allem für den mobilen Einsatz entstand. Er macht aber natürlich auch zu Hause eine exzellente Figur. Seinen ersten Auftritt feierte der elegante Player im Smartphone-Format auf der Krefelder Audiovista. Und wie man hört, waren die Messebesucher äußerst angetan…

Zentralgestirn des HiBy R6 ist der größte D/A-Wandler-Chip von ESS, der ES9028Q2M. Laut Datenblatt verhilft der ESS dem HiBy R6 zu einem Störabstand von bis zu 120dB und auch die Verzerrungen sollen mit nur 0,0006% (THD+N) ausgesprochen niedrig ausfallen. Und audioNEXT Geschäftsführer Carsten Hicking ergänzt: „Als erster Android Hi-Fi-Musikplayer verwendet HiBy R6 die rückwärtskompatible Direct Transport Audio (DTA)-Architektur, die die Android Sample-Raten-Konvertierung (SRC) für alle installierten Apps umgeht und die Audiodaten bitgenau an den internen D/A-Wandler weitergibt“.

Der smarte HiBy R6 gilt als der erste tragbare HiFi-Musikplayer, der auf dem Snapdragon 425-Prozessor basiert. Dessen technische Daten lassen den Kenner mit der Zunge schnalzen: 3 GB RAM, 32 GB interner Speicher, Micro-SD-Speichererweiterung und Dual-Band 2.4G/5G WLAN.

Aber auch die analoge Technik kann sich sehen lassen. Jeweils zwei OPA1612 und TPA6120A Chips in Zweikanal-Konfiguration für Tiefpassfilterung und Verstärkung bringen eine Ausgangsleistung von bis zu 300mW (an 32Ω) an die Kopfhörer-Treiber. Und das mit ordentlicher Stabilität.

Der HiBy R6 kann als USB-DAC entweder an einen Computer oder ein Smartphone angeschlossen oder als „Hi-Fi-Transport“ für weitere Audiosysteme verwendet werden. Der 3,5-mm-LO/Coax-Ausgang verbindet Kopfhörer- oder Lautsprecherverstärker und Aktivlautsprecher. Die Verbindung zum Smartphone oder zum Rechner geht per Kabel, aber auch per Bluetooth.

Der HiBy R6 unterstützt die meisten Hi-Res-Formate verlustfrei, einschließlich FLAC, APE, WMA, WAV, Apple LOSSLESS (ALAC), DSF und DSDIFF.  Mit nativer Wiedergabe von DSD 128/256, PCM bis zu 384kHz/32bit und ISO DSD liefert HiBy R6 High Fidelity Audio vom Feinsten. Neben den gängigen Android Streaming Apps wie zum Beispiel Spotify, Tidal, Qobuz oder Deezer nutzen schon weltweit über 500.000 Musikfans auch die hauseigene App „HiBy Music 3.0“.

HiBy R6
Der HiBy R6 von vorne und von der Seite. Die Bedientasten sind wie beim Handy seitlich untergebracht (Foto: HiBy)

Optisch und haptisch überzeugt der HiBy R6 durch ein robustes, handliches und edles Design. Das Gehäuse besteht wahlweise aus Aluminium oder schlagfestem Edelstahl und hat einen 4,2 Zoll In-Cell-Touchscreen mit 768 x 1280. Bedient wird der R6 über sechs Funktionstasten, die intuitiv und einfach zu bedienen sind. Der HiBy R6 ist als Mobilplayer natürlich mit leistungsfähigen (4000mAh) Akkus ausgestattet. Sie sollen für 8-12 Stunden reichen; die Aufladezeit soll bei etwa 150 Minuten liegen.

Den hübschen HiBy R6 gibt es in zwei Versionen: einmal für 599 Euro in Aluminium oder – noch hübscher – für 699 Euro in Edelstahl. Beide sind über die audioNEXT Fachhandelspartner und im audioNext Online-Shop zu beziehen.

Weitere Mobilplayer:
Test Digital Audio Player Questyle QP2R – High End mobil
Test: Mobiler DAC-Kopfhörerverstärker Teac HA-P5
Test Onkyo DP-X1: mobiler Hi-Res Player + MQA