ende
Home / News / Quadral Platinum+ Five – Standbox in schönster Form
Quadral Platinum+ Five – Farben
Die neue Quadral Platinum+ Five ist in zwei Farben zu haben und kostet pro Paar 3.000 Euro (Foto: Quadral)

Quadral Platinum+ Five – Standbox in schönster Form

Quadral Platinum+ Five – Bass
Anders als beim Flaggschiff Nine ist der Tieftöner der Five auf der Seite gut sichtbar (Foto: Quadral)

Die große Platinum+ Nine war ja schon im LowBeats Test und wusste durchaus zu überzeugen. Wir waren ja von der neuen Platinum-Optik ja echt angetan, obwohl das Flaggschiff Nine doch vergleichsweise wuchtig aussieht. Nun legen die Hannoveraner mit der Quadral Platinim+ Five die kleinste Standbox der Serie vor.

Vom Konzept her ist die Quadral Platinum+ Five der großen Nine sehr ähnlich: eine 3-Wege-Bassreflex-Standbox mit dem Quadral-typischen RiCom-Hochtöner und zwei Mitteltönern in symmetrischer Anordnung (Mitteltöner/Hochtöner/Mitteltöner) und mit den ebenfalls bei Quadral üblichen ALTIMA-Membranen.

Der größte Unterschied zur Nine liegt in der Art der Tieftöner-Anordnung: Beim Flaggschiff arbeiten zwei quer eingebaute 10 Zoll Tieftöner Membran gegen Membran. Das erzeugt einen Bassdruck, der wirklich ungewöhnlich ist.

Die lediglich 100 cm hohe Quadral Platinum+ Five hingegen hat nur einen 18 cm Bass – und der sitzt auf einer der Seitenwände. Die Bass-Power ist deshalb nicht ganz so groß. Aber es hat ja auch nicht jeder den Platz, um eine Nine zu stellen…

Die neue Quadral Platinum-Standbox ist wahlweise in Schwarz-Hochglanz oder Weiß-Seidenmatt lieferbar und soll 3.000 EUR Paarpreis kosten – was die Five gerade in Bezug auf das exzellente Lackfinish als gar nicht teuer erscheinen lässt.

Mehr Informationen zur +Five unter www.quadral.com

Mehr zu Quadral:
Test Quadral Platinum+ Nine – Standbox mit fundamentalem Bass
Test Quadral Sedan 9: Kompaktbox mit Bändchen
Quadral Aurum Titan R9: 35 Jahre an der Spitze