T+A Pulsar 20: der 25 Millimeter Hochtöner mit Aluminium-Kalotte
Kennzeichen der neuen T+A Pulsar 20 Familie: der 25 Millimeter Hochtöner mit Aluminium-Kalotte (Foto: T+A)

T+A Pulsar 20: die smarten Hightech Boxen

Auf den Norddeutschen HiFi-Tagen war die Standbox schon zu sehen und für mich war sie eines der kleineren Highlights. Sie war zwar nicht angeschlossen, aber ich fand den optische Auftritt wirklich gelungen. Nun also ist die Mini-Serie Pulsar 20 komplett: Mit der schon in Hamburg gesehenen Standbox ST 20 und der Regalbox R20. Form, Oberfläche, Applikationen – das alles sieht absolut stimmig aus. Ich würde sagen: Fraglos die schönsten Lautsprecher aus über 30 Jahren T+A.

Woran liegt’s? Zum einen an der  geschwungenen Gehäuseform und den in Hochglanz lackierten Oberflächen der Pulsar 20 Lautsprecher, die in mehreren Arbeitsgängen auf Hochglanz geschliffen werden (es gibt sie allerdings nur in Hochglanz Schwarz oder in Hochglanz Weiß). Zum anderen liegt es an dem schönen Ansatz, eine absolut glatte Schallwand ohne Ecken oder Kanten zeigen zu wollen.

Alle Körbe der Chassis sind durch Ringe aus Aluminiumdruckguss abgedeckt. Weder Schrauben noch Absätze stören das Auge oder die Schallausbreitung. Und natürlich kommt– wie bei T+A vorauszusetzen – extrem hochwertige Treibertechnik zum Einsatz. Alle Bässe, Mitteltöner und die Hochtonkalotte sind Neukonstruktionen mit Aluminium-Membranen unterschiedlicher Stärke. Man muss da keinen  Voodoo draus machen, aber in allen Zweigen das gleiche Material zu verwenden, ist akustisch sicherlich nicht von Nachteil …

Vorwärts Zurück
T+A Pulsar 20: Die ST 20 von schräg oben
Die T+A Pulsar ST 20: Von schräg oben lässt sie die besondere Gehäuseform und das edle Finish erkennen (Foto: T+A)
T+A Pulsar 20: Tiefmitteltöner der R 20
Der Tiefmitteltöner der R 20 mit Aluminium-Membran und kräftigem Antrieb. Die Scheiben des Korbs sind durch einen Alu-Ring verdeckt. (Foto: T+A)
T+A Pulsar 20: Anschlüsse und Spikes der ST 20
Die Anschlüsse der ST 20 sind für Bi-Wiring ausgelegt. Selbst die Spikes fügen sich harmonisch in das schöne Äußere ein (Foto: T+A)
Vorwärts Zurück

Die Pulsar ST 20 ist eine Dreiwege-Standbox mit Doppelbass-Bestückung (2 x 15 Zentimeter Tieftöner), die R 20 ist eine Regalbox mit nur einem 15 Zentimeter Tiefmitteltöner und der gleichen 25 Millimeter Hochtonkalotte, die auch in der ST 20 sitzt. Die technischen Daten lesen sich äußerst appetitlich und die Preise scheinen nicht nur vor dem Hintergrund des leckeren Äußeren fair: Der Standlautsprecher Pulsar ST 20  kostet 2.900, Euro / Paar, der Regallautsprecher Pulsar R20 1.400, Euro / Paar.

technische Daten der T+A Pulsar 20 Familie
Alle technischen Daten der kleinen T+A Pulsar 20 Familie im Überblick (Quelle: T+A)

NACHTRAG:

Zwischenzeitlich haben wir die St 20 einem ausführlichen LowBeats Test unterzogen. Mit sehr gutem Ergebnis, wie hier nachzulesen ist:
Test T+A Pulsar ST 20: Standbox mit Stern

Mehr zu T+A:
Test All-In-One Musikreceiver R 1000 E

Weitere Informationen zu den Pulsar Lautsprechern unter www-ta-hifi.com

Autor: Holger Biermann

Holger Biermann
Chefredakteur mit Faible für feinste Lautsprecher- und Verstärkertechnik, guten Wein und Reisen: aus seiner Feder stammen auch die meisten Messe- und Händler-Reports.