Transrotor Firmengründer Jochen Räke (rechts) und LowBeats Moderator René Heller
Transrotor Firmengründer Jochen Räke (rechts) im Interview mit LowBeats TV-Moderator René Heller auf der HIGH END 2016 (Foto: J. Schröder)

Transrotor: Jochen Räke bei LowBeats TV

Wie oft kamen wir auf der HIGH END schon zu Transrotor Chef Jochen Räke mit der Frage nach Neuigkeiten und Deutschland wohl bekanntester Plattenspieler-Hersteller beschied uns oft mit der Antwort: „Och, dieses Jahr haben wir nichts Neues.“

Räke kennt seinen analogen Markt und weiß, dass er nicht jedes Jahr eine neue Sau durchs Dorf treiben muss, sondern dass in erster Linie Kontinuität gefragt ist. Vielleicht auch deshalb haben er und sein Sohn Dirk in diesem Jahr eine Laufwerks-Neuigkeit auf die Messe gestellt, wegen der sich viele HiFi-Freunde verwundert die Augen reiben.

Der Metropolis ist ein Trum von Plattenspieler, gar nicht viel kleiner als Jochen Räke selber und sehr viel schwerer. Der Metropolis ist fast komplett aus Messing gefertigt und wird in der Endversion knapp unter 200.000 Euro liegen. LowBeats TV war bei Jochen Räke und fragte nach Sinn & Unsinn einer solchen Maschine.

René Heller (links) und Jochen Räke (zum Interview im Bild klicken)

Auch bei Räke im Vertrieb:
Familientest Goldring 2000er Serie: 5 MI-Abtaster

Weitere Informationen zu Räke- und Transrotor-Plattenspielern unter  www.transrotor.de