Home / Reportagen / Weitere Leidenschaften / Exklusive Aufnahmen: Unsere Highlights der Baselworld 2017

Exklusive Aufnahmen: Unsere Highlights der Baselworld 2017

Report Baselworld 2017
Männerspielzeuge. Die Rolex Sea-Dweller Deepsea ist mit ihrem 44mm Gehäuse eine Sea Dweller für richtige Männer. Bis dato maßen die regulären Sea-Dweller Modelle 40mm im Durchmesser, was die Deepsea in der Modellreihe zu einer echten Ansage machte. 2017 lässt Rolex aber auch die neue reguläre Sea-Dweller auf 43mm wachsen und folgt damit dem Trend zu großen Gehäusen (Foto: F. Visarius)
Messereport Baselworld 2017
Zenit, bekannt für ultrapräzise Uhrwerke, kam mit einem Stand im Popart-Design und spielte das Thema El Primero gekonnt mit neuen Materialien und Farben (Foto: S. Schickedanz)
Report Baselworld 2017
Bekannter Schnellschwinger. Mit 36.600VPH zählt der El Primero Chronograph von Zenith zu den Schnellschwingern. Die Ausführung in Anthrazit wurde 2016 vorgestellt (seinerzeit um 7000 Dollar) und ist auch heute noch ein möglicher Einstig in die Welt der El Primeros. Und dazu noch ein wunderschöner Fall der El Primero Deklinationen. (Foto: F. Visarius)

Meisterwerke der Baselworld 2017 mit Schmuck-Charakter

Messereport Baselworld 2017
Die Chopard L.U.C Lunar One aus Gold besitzt einen ewigen Kalender mit kreisförmiger Mondphasenanzeige. Sie kostet soviel wie eine Oberklasse-Limousine (Foto: S. Schickedanz)
Messereport Baselworld 2017
Die Blancpain Villeret Calendrier Chinois Traditionnel hat ebenfalls einen ewigen Kalender mit Mondphase. Das Werk des goldenen Chronographen zieht sich automatisch auf (Foto: S. Schickedanz)
Messereport Baselworld 2017
In Gold kostet der in verschiedenen Ausführungen erhältliche PanoGraph mit Flyback-Zeitmessung von Original Glashütte so viel wie ein Kleinwagen, ist aber ein aufwendiger Klassiker, vor dem man immer wieder gerne stehenbleibt (Foto: S. Schickedanz)
Report Baselworld 2017
Lichterspiel. Der Stand von Patek Philippe informiert auf großformatigem Display die ankommenden Besucher. Ein eindrucksvoller Vorgeschmack auf die weiteren großen Brands in Halle 2 (Foto: F. Visarius)
Messereport Baselworld 2017
Als ob Frauen nicht schon kompliziert genug wären: Neben Komplikationen für Damen zeigte Patek Philippe in Basel auch noch Grand Complications (Foto: S. Schickedanz)
Messereport Baselworld 2017
La Ferrari zierte den Messestand von Hublot. Nicht ohne Grund, denn die Schweizer präsentierten eine Super-Uhr zum Supersportwagen (Foto: S. Schickedanz)
Messereport Baselworld 2017
Die Hublot MP-05 LAFERRARI Sapphire stand als eine Top-Neuheit im Rampenlicht. Der Preis der auf 20 Exemplare limitierten Uhr liegt bei über einer halben Million Euro (Foto: S. Schickedanz)

Seite 1    Baselworld 2017: Omega, Rolex
Seite 2    Rolex, Zenit, Chopard, Blancpain, PanoGraph, Patek Philippe, Hublot
Seite 3    Bell&Ross, Breitling, Tutima, Victorinox, Glycine, U-Boat, Tag Heuer
Seite 4    Tudor, Seiko, Grand Seiko, Nomos, Rebellion, MB&F und L’Epée
Seite 5    Maximilian Büsser & Friends, Graham, Midos, Bulgari, Hublot, Swarovski