Home / Reportagen / Weitere Leidenschaften / Exklusive Aufnahmen: Unsere Highlights der Baselworld 2017

Exklusive Aufnahmen: Unsere Highlights der Baselworld 2017

Nur Fliegen ist schöner: Instrumentenuhren im Trend

Messereport Baselworld 2017
Bell&Ross. Die Uhren der Instrument-Kollektion sind im unverwechselbaren Stil von Bordinstrumenten gestaltet (Foto: F. Visarius)
Messereport Baselworld 2017
Breitling setzt auch in der Dekoration konsequent auf den Bezug zur Fliegerei.
Die Navitimer Kollektion ist eine Ikone, die viele Menschen mit gediegenen Armbanduhren in Verbindung bringen (Foto: F. Visarius)
Messereport Baselworld 2017
Die deutsche Firma Tutima hat um 2011 ihren Sitz nach Glashütte verlagert und das Design ihrer Kollektionen modernisiert. Die Serie M2 hat ihre gestalterischen Wurzeln in den Military und Pacific Modellen in zeitgemäße Proportionen gehüllt (Foto: F. Visarius)
Messereport Baselworld 2017
Mehr als nur ein Taschenmesser. Victorinox steht auch für Uhren, so praktisch und widerstandsfähig wie die berühmten Mehrzweck-Tools. Ausgefallen das Stand-Design mit sich riemengetriebenen drehenden und mit Quarzsand gefüllten Plexiglasscheiben (Foto: F. Visarius)

Es lebe der Sport: Uhren für Aktive und Technik-Freaks

Messereport Baselworld 2017
Wie die Flieger: Glycine Watches macht sich die WW2-Fliegerei zum Thema – und zum Blickfang (Foto: F. Visarius)
Messereport Baselworld 2017
Schiff Ahoi. Marine Look bei U-Boat. Der Name ist auch in der Standarchitektur Programm (Foto: F. Visarius)
Report Baselworld 2017
Porsche fürs Handgelenk: Das legendäre Design-Studio kann Uhren schnittiger machen, ohne dabei die Umdrehungen pro Minute zu erhöhen. (Foto: F. Visarius)
Messereport Baselworld 2017
Tag Heuer beschwört auf der Baselworld seine lange Verbundenheit mit dem Sport, mit Legenden wie Steve McQueen oder Ayrton Senna (Foto: S. Schickedanz)
Messereport Baselworld 2017
Macht was her fürs Geld. Rund 5.000 Euro kostet die neue Tag Heuer Carrera mit dem Calibre Heuer 01. Die Skelettierung des Chronographen kommt der Ablesbarkeit allerdings nicht zugute (Foto: S. Schickedanz)
Messereport Baselworld 2017
Tag Heuer überraschte mit einer Swissmade Smartwatch. Die TAG Heuer Connected Modular 45 beginnt bei rund 1.600 Euro. Der Clou: Sie gestattet durch ihre modulare Bauweise die Konfiguration als Computer am Handgelenk mit virtuellen Zeigern oder als Mechanik-Uhr. Das ergibt fast 60 Variationen und ermöglicht das Zusammenspiel mit Android oder iOS (Foto: S. Schickedanz)
Messereport Baselworld 2017
Mit der bereits im letzten Jahr vorgestellten Monza schuf TAG Heuer einen zeitlosen Chronographen der Klasse um 5.000 Euro, der uns auch in diesem Jahr wieder magisch anzog. (Foto: S. Schickedanz)

Seite 1    Baselworld 2017: Omega, Rolex
Seite 2    Rolex, Zenit, Chopard, Blancpain, PanoGraph, Patek Philippe, Hublot
Seite 3    Bell&Ross, Breitling, Tutima, Victorinox, Glycine, U-Boat, Tag Heuer
Seite 4    Tudor, Seiko, Grand Seiko, Nomos, Rebellion, MB&F und L’Epée
Seite 5    Maximilian Büsser & Friends, Graham, Midos, Bulgari, Hublot, Swarovski