Chord QUTEST Handvoll
Chord Electronics hat so bezaubernde Mini-Komponenten wie den Qutest im Programm. Die haben jetzt mit CMA einen neuen Vertrieb (Foto: Chord)

Die portablen Chord Electronics Bausteine jetzt bei CMA

Die britische High End Schmiede Chord Electronics steht hierzulande völlig zu Unrecht etwas außerhalb des Scheinwerferlichts. Dabei haben die Briten sensationelle Geräte im Programm; erst kürzlich präsentierten sie im Hamburger Auditorium die neuen Vor-Endstufen-Kombinationen – lecker. Doch fast noch spannender sind die portablen Chord Electronics Komponenten: Mojo und Poly sowie Hugo 2, 2go, M-Scalerund Qutest haben bei LowBeats sehr viele Fans. Kein Wunder: Auf ihre Art sind sie unvergleichlich und auch unvergleichlich gut.

Chord Hugo TT2 Front
Der Hugo TT 2 im unverwechselbaren Chord-Look mit Clamshell-Alugehäuse und farbig beleuchteter Lautstärkekugel. Insgesamt drei Kopfhörerausgänge stehen zur Verfügung. (Foto: Chord)

Und diese Komponenten für unterwegs und zu Hause haben nun in Deutschland einen neuen Vertrieb gefunden. Während die „großen“ Komponenten weiterhin über die G8 and Friends Vertriebsgesellschaft vermarktet werden, kümmert sich nun CMA aus Gauting um die kleinen, smarten HiRes-Koponenten.

Das Programm besteht aus hochauflösenden D/A-Wandlern, flexiblen Kopfhörerverstärkern für zuhause und unterwegs sowie vielfältige Erweiterungsmöglichkeiten. Allen gemein ist die überragende Verarbeitungsqualität und der ebenfalls überragende Klang.

Die Liaison passt. Als Vertriebspartner für Audeze, Violectric und Mogami und als jahrzehntelanger Vertriebsprofi im Bereich Studio und Beschallung hat die CMA Audio GmbH große Erfahrung im mobilen oder teilmobilen High End.

CMA-Chef Christof Mallmann dazu: „Wir freuen uns sehr über das Distributionsabkommen mit Chord Electronics. Das Unternehmen passt mit seinen hochwertigen Personal-Audio-Produkten hervorragend in unser Marken-Portfolio. Die Zusammenarbeit hilft uns als Vertrieb für diesen Wachstumsmarkt unser Profil gegenüber dem Fachhandel zu schärfen, wovon selbstverständlich auch unsere Kooperationspartner profitieren.“

Und John Franks, Gründer, Inhaber und Chefentwickler von Chord Electronics, freut sich ebenfalls, mit cma audio den richtigen Partner für den deutschen und österreichischen Markt gefunden zu haben: „Wir selbst stellen die höchsten Ansprüche an die Qualität unserer Produkte und daher braucht es natürlich auch Spezialisten auf der Vertriebsseite. cma audio vertritt bereits tolle Marken auf den deutschsprachigen Märkten und besticht durch hervorragende Beziehungen zum Fachhandel, wodurch wir uns als Hersteller perfekt aufgehoben fühlen.“

CMA startet Anfang April mit dem Vertrieb der portablen Chord Electronics Komponenten und übernimmt diesen auch für die österreichischen Nachbar. Weitere Informationen unter www.cma.audio

Mehr von Chord Electronics:

Test: Chord Hugo TT 2 und M Scaler: klangstarker DAC mit Nachbrenner
Test Chord QUTEST: sweet little High End DAC
Chord QUTEST – Mini DAC für großen Klang
Chord HUGO 2 – der portable Hightech DAC