Frank Weise
Neuer CEO bei Burmester: Mit Frank Weise übernimmt ein erfahrener Manager und Verfahrenstechniker ab Mitte April das Berliner Vorzeige-Unternehmen (Foto: Burmester)

Frank Weise ist neuer Geschäftsführer bei Burmester

Die Burmester Audiosysteme GmbH hatte sich bei der Nachbesetzung des Geschäftsführer-Postens etwas Zeit gelassen und gaben sich bei Nachfragen stets etwas wortkarg. Das hat sich nun geändert: Zum 15. April 2021 übernimmt Frank Weise des Geschäftsführersessel bei Deutschlands bekanntestem High End Hersteller. Wie auch sein Vorgänger Andreas Henke ist Weise kein Mann aus der HiFi-Branche, sondern ein erfahrener Top-Manager, der aufgrund seiner vielseitigen Erfahrungen dem Unternehmen beim Ausbau der Produktion, der Produktneuentwicklung und der Internationalisierung auf vielfältigen Wegen helfen kann

Die berufliche Laufbahn von Frank Weise ist bunt und umfasst auch mehrere internationale Stationen. So war der Diplom-Ingenieur (Verfahrenstechnik) unter anderem bei Mitsubishi Electric in Japan, den USA und Deutschland. Er leitete mehrerer Produktionsstätten (von denen er einige selbst hochgezogen hat) in unterschiedlichen Branchen. In einem weiteren Berufsleben war er 14 Jahre Werkleiter und Vice President für den Windmühlen-Hersteller Vestas in Brandenburg. Auch die nächsten fünf Jahre ließ ihn das Thema Alternative Energien nicht los und arbeitete fünf Jahre als Geschäftsführer der WindGuard Certification in Niedersachsen.

So wie es aus Burmester Kreisen heißt, wird Frank Weise zu Beginn in engem Austausch mit Marianne Burmester stehen, die als Gesellschafterin weiterhin eine zentrale und beratende Funktion für das Unternehmen einnimmt. Sie sagt dazu: “Als ich die Geschäftsführung im Sommer des letzten Jahres übernommen habe, war es mein Ziel, dass wir als Unternehmen stärker zusammenwachsen und uns auf die Entwicklung und Markteinführung neuer Produkte konzentrieren. Mit Herrn Weise kommt ein renommierter Top-Manager zu Burmester, der auf über 25 Jahre Leitungs- und Produktionserfahrung in Industrie und Mittelstand zurückblickt und über die Kompetenz verfügt, genau das zu tun. Er wird richtungsweisend für das Unternehmen sein, auf den Erfolgen des letzten Jahres aufzubauen und kann dabei auf unser vollstes Vertrauen und unsere Unterstützung setzen”, sagt Marianne Burmester.

Burmester Audiosysteme kann auf ein erfolgreiches Jahr 2020 zurückblicken. In 2021 wird die High End Manufaktur weitere Produktneuheiten in ihrem Kernsegment, dem Home-Audio Bereich, veröffentlichen. Darüber hinaus wird der weitreichende Umbau der Geschäftszentrale in Berliner Wilhelm-Kabus-Straße abgeschlossen werden.

Mehr von Burmester:

Neues Burmester 4D Surroundsystem im Mercedes
Test Porsche Taycan 4S: Burmester lindert Ladefrust mit Auro-3D
Test Burmester 175: Plattenspieler in einer eigenen Liga
Test Burmester B18 – Edel-Standbox mit Bass-Extension

Autor: Holger Biermann

Holger Biermann
Chefredakteur mit Faible für feinste Lautsprecher- und Verstärkertechnik, guten Wein und Reisen: aus seiner Feder stammen auch die meisten Messe- und Händler-Reports.