HIGH END 2020
Bitter, aber richtig: die HIGH END 2020 wird wegen des Corona Viraus nicht stattfinden (Foto: High End Society)

Wegen Corona Virus: HIGH END 2020 abgesagt

Gemunkelt und gemutmaßt wurde ja schon länger: Kann man eine Messe wie die HIGH END, bei der ein Großteil der Besucher aus dem Ausland kommt, zu Zeiten des grassierenden Corona Virus noch unbedenklich abhalten? Bis Anfang dieser Woche waren die Verantwortlichen des Messeveranstalters High End Service GmbH um Stefan Dreischärf noch bester Dinge, dass auch die HIGH END 2020 (geplant: 14.5 – 17.5.2020) ein großes Fest würde.

Aber Corona lag wie ein Schatten darauf: Den chinesischen Ausstellern hatte die HIGH END SOCIETY Service GmbH bereits Anfang Februar Möglichkeiten angeboten, von ihrer Teilnahme an der diesjährigen Messe zurückzutreten. Doch die gesamte Entwicklung der Corona-Pandemie und nicht zuletzt der Ausbruch in Italien ließen die Zweifel steigen und das Pendel letztendlich gegen die HIGH END 2020 ausschlagen. Pressesprecherin Claudia Kazner: „Die Vorstände von Society und Messegesellschaft saßen zusammen und wollten einfach frühzeitig eine Entscheidung bekanntgeben.“

Dazu Messeleiter Stefan Dreischärf: „Natürlich bedauern wir sehr, diesen Schritt gehen zu müssen. Aber wir nehmen die Fürsorge gegenüber unseren Ausstellern, Besuchern und Mitarbeitern sehr ernst. Und als Ausrichter einer internationalen Messe sehen wir uns daher in der Verantwortung, rechtzeitig zu reagieren.“

Zur HIGH END 2020, die als international renommierte Audio-Messe seit vier Jahrzehnten unangefochten den guten Ton für erstklassige Musikwiedergabe angibt, hatten sich bereits rund 500 Aussteller aus 40 Länder angemeldet. Sie werden aktuell über die Absage informiert. Fachbesucher und Endverbraucher, die schon ein Ticket für die HIGH END 2020 erworben haben, sollen eine Rückerstattung erhalten.

Stefan Dreischärf High End Society Service GmbH
Stefan Dreischärf ist seit Anfang Januar 2017 der Geschäftsführer der Messegesellschaft der High End Society (Foto: High End Society)

Wir meinen: So bitter das für die Branche und die HIGH END auch sein mag – die Absage ist vor dem Hintergrund der immer noch anwachsenden Pandemie nur konsequent und verantwortungsvoll.

Weitere Informationen unter www.highendsociety.de

Mehr zur HIGH END

HIGH END 2019 – der LowBeats Messerückblick
HIGH END 2018: die Messe-Highlights
High End 2017: Rückblick auf die größte Messe ihrer Art