Home / News / Lars Baumann ist neuer CEO bei Elac
Lars Baumann
Lars Baumann, 47, ist ab Dezember 2017 neuer Geschäftsführer bei Elac (Foto: D. Möllenhoff)

Lars Baumann ist neuer CEO bei Elac

Jetzt ist die Katze aus dem Sack. Vor einigen Wochen überraschte Elac mit der Nachricht, dass der Geschäftsführer Gunter Kürten sich anderen Aufgaben zuwenden möchte. Aber ein Nachfolger wurde nicht benannt. Das ist jetzt geschehen: Lars Baumann übernimmt die Geschäftsführung der ELAC Electroacustic GmbH.

Und zwar zum 01. Dezember 2017. Lars Baumann (47) tritt dabei in große Fußstapfen. Sein Vorgänger Gunter Kürten (53), dessen berufliche Zukunft wohl in der Selbstständigkeit liegen wird, hat Elac von einem angestaubten Lautsprecherhersteller zu einem hochmodernen Audio-Vollsortimenter gemacht; sogar die große Plattenspielertradition in Gestalt der genialen Miracord-Laufwerke ließ er wieder aufleben.

Der Elac Miracord 70 im Messerückblick High End 2017
Auch der neue Elac Miracord 70, hier mit abgenommenem Plattenteller, ist gut verarbeitet und macht einen ausgesprochen guten Eindruck (Foto: H. Biermann)

Mit Lars Baumann hat Elac nun einen international erfahrenen Manager für die Geschäftsführung gewonnen, der neben einem fundierten technologischen Hintergrund auch innovatives und strategisches Denken sowie profundes Wissen um den guten Klang mitbringt. Der Betriebswirtschaftler und Toningenieur wird mit seiner langjährigen Erfahrung in der Produktplanung, Entwicklung und Vermarktung einen wichtigen Bestandteil der ELAC-Unternehmensziele fortführen.

Lars Baumann sagt dazu: „Ich freue mich, die bereits begonnene Transformation bei ELAC fortzusetzen und dabei die Firmentradition mit neuen Gedanken und Ansätzen zu kombinieren“, so Baumann: „Es reizt mich stets, sowohl neue Absatzmärkte zu erkunden als auch bereits vorhandene Technologien weiterzuentwickeln. Der perfekte Klang ist mein Ziel – egal, wo ihn unsere Kunden erleben wollen!“

Lars Baumann bekleidete zu Beginn seiner Karriere unterschiedliche Stellen als Projektleiter und Produktmanager im Pro Audio-Bereich. In den letzten zehn Jahren verlagerte er seine Schwerpunkte in den Bereich der vernetzten Hardware für Konsumenten sowie Industriekunden.

Leitende Positionen hatte Baumann sowohl in den USA als auch in Deutschland inne, u.a. bei renommierten Firmen wie Pinnacle, Euphonix, Yamaha und Avid. Es scheint, als hätte Elac mit Baumann einen fähigen und erfahrenen Nachfolger für Gunter Kürten gefunden.

Weitere Elac News unter www.elac.de

Elac Geräte im Test:
Test Elac EA101 EQ-G: Vollverstärker modernster Art
Test Elac AM 200: Aktivmonitor mit hoher Präzisison
Test Elac Uni Fi BS U5: Kompaktbox mit Koax
Test Elac Discovery DS-S101-G: Netzwerkspieler und Musikserver
Test Elac Debut B6: Kompaktbox zum Schnäppchenpreis