Home / Reportagen / Ultimativ: Martin Logan Renaissance ESL 15A
Die Martin Logan Renaissance ESL15A von allen Seiten
Die Renaissance ESL 15A ist derzeit das Technologie-Flaggschiff von Martin Logan. Der Preis liegt bei 30.000 Euro pro Paar (Foto: Martin Logan)

Ultimativ: Martin Logan Renaissance ESL 15A

Und noch so ein Lautsprecher-Highlight auf der HIGH END 2016. Die Martin Logan Renaissance ESL 15A, brandneues Technologie-Flaggschiff vom Elektrostaten-Weltmarktführer, setzt an vielen Stellen neue Bestmarken. Das elektrostatische Panel, immerhin 117 x 38 Zentimeter groß, wurde komplett überarbeitet – und so auch der Bassbereich.

Bei Martin Logan ist es ja schon seit Jahren Usus, den Bassbereich aktiv zu fahren. Das hat viele Vorteile: Der Nutzer kann seinen Verstärker ausschließlich für das elektrostatische Panel nutzen – die Leistung muss also nicht ganz so hoch sein – und die Aktivierung ermöglicht umfangreiche Einflussmaßnahmen – Entzerrungen, wie das so schön heißt.

Der Bassbereich der Renaissance 15A geht allerdings noch einen Schritt weiter. Zwei 30,5-Zentimeter-Bässe, einer nach vorn, einer nach hinten gerichtet, erlauben durch ihre Anordnung und Ansteuerung eine Art von Dipol-Abstrahlung, was klanglich sehr viel harmonischer ist als die 360-Grad-Abstrahlung klassischer Subwoofer-Lösungen. Jeder der beiden Bässe hat eine 500-Watt-Endstufe im Genick. Zudem ist die ARC Raum-Korrektur von Anthem Teil des Konzepts.

Am zweiten Messetag machte der deutsche Martin Logan Vertrieb Audio Components eine exklusive Vorführung, bei der die Martin Logan Führungsriege anwesend war und die Besonderheiten erklärte. Die Vorführbedingungen auf der Messe sind ja nicht so gut, und das war auch hier zu hören.

Zu hören war aber auch, dass die Renaissance 15A der beste elektrostatische Lautsprecher ist, den ich je gehört habe. Die Räumlichkeit kann man bei ESL-Lautsprechern ja in der Regel immer als Gewinn verbuchen. So auch hier: Die Raumtiefe ist gewaltig, die Abbildungsplastizität umwerfend.

Tonal stimmte es in dem Raum nicht hundertprozentig und doch war die versammelte Presse von der Martin Logan Renaissance ESL 15A ziemlich begeistert. Das lag auch an dem wirklich fundamental guten und druckvollen Bass, der per Raumkorrektur optimal auf die eigenwillige Raumakustik angepasst war. Ich bin mir sicher: Von diesem Lautsprecher werden wir noch einiges hören …

Interview mit Adib Khavari zur Martin Logan Renaissance ESL 15A

Martin Logan Renaissance ESL 15A

Vorwärts Zurück
Die Anschlüsse der Martin Logan Renaissance ESL 15A
Die Anschlüsse der Martin Logan Renaissance ESL 15A zeigen, dass das Anthem ARC- Raumkorrekturprogramm mit an Bord ist (Foto: Martin Logan)
Die Elektronik Sockel der Martin Logan Renaissance ESL 15A
Im Sockel der Renaissance ESL 15A sitzt nicht nur die bestens bestückte passive Frequenzweiche (links im Bild), sondern auch die Endstufenelektronik und der Prozessor (Foto: Martin Logan)
Vorwärts Zurück

Technische Details der halbaktiven Martin Logan Renaissance ESL 15A

Übertragungsbereich22–21,000 Hz ±3dB
Breite der Abstrahlung30°
Höhe der Abstrahlung116,9 cm (Linienstrahler)
ESLXStat™ CLS™ Elektrostatisches Panel
Panel Abmessungen116,8 × 38,1 cm
Tieftöner Zwei 30,5 cm Langhub Tieftöner mit Aluminium-Membran
Raumkorrektur (Bass)Anthem Room Correction (ARC™)
Eingebaute VerstärkerJe ein 500 Watt-Verstärker pro Tieftöner / 1.000 Watt Peak
Empfindlichkeit92 dB/2.83 Volt/Meter
Impedanz4 Ohm, 0,52 bei 20kHz
Empfohlene Verstärkerleistung (ESL)20‒500 Watt pro Kanal
Übergangsfrequenz300Hz
ProzessorAnthem ARC 24-bit DSP
FilterBass: ±10 dB unter 75 Hz Mid-Bass: –2 dB, 0 db, +2 db Höhen: On, Dim, Off ARC™ Room EQ: On, Off
LEDSEinstellbar: an, gedimmt, aus
InputsAC Power, RJ45 (for ARC), mini USB (for ARC)
LeistungsaufnahmeMaximal: 900 Watt
Gewicht63,5 kg
Abmessungen (H x B X T)177,3 cm × 40 cm × 63,3 cm

Mehr zu Martin Logan:
Test Elektrostat Martin Logan Montis

Weitere Informationen zu den Elektrostaten von Martin Logan unter www-audio-components.de