Monitor Audio Platinum 3G Serie
Monitor Audio hat seine Top-Serie namens Platinum komplett überarbeitet. Heraus kam eine Serie mit vier Modellen zwischen 4.750 – 14.000 Euro. Sehr lecker und hoch interessant... (Foto: Monitor Audio)

Monitor Audio Platinum 3G: Oberklasse neu definiert

Die Briten machen es gern spannend: Die Einführung der neuen Monitor Audio Platinum 3G-Serie wurde erst einmal verschoben, um dann aber kurz danach doch vollzogen. Normalerweise entstehen bei Monitor Audio neue Lautsprecher-Generation durch Technologie-Transfer von den oberen Linien. Was aber, wenn man die oberste Linie komplett überarbeitet? Dann muss man neu forschen.

Platinum 3G besteht aus vier Lautsprechermodellen: dem Kompaktlautsprecher Platinum 100 3G, dem schlanken Standlautsprecher
Platinum 200 3G und dem Flaggschiff, der Platinum 300 3G. Hinzu kommt der Center Platinum C250 3G, der in der folgenden Übersicht allerdings nicht aufgeführt ist:

ModellPlatinum 100 3GPlatinum 200 3GPlatinum 300 3G
BestückungHT: 1 x MPD, TMT: 1 x 17 cmHT: 1 x MPD, MT: 1 x 10 cm, TT: 2 x 17 cmHT: 1 x MPD, MT: 1 x 10 cm, TT: 2 x 20 cm
Übertragungsbereich37 – 60.000 Hz (-6 dB)32 – 60.000 Hz (-6 dB)25 – 60.000 Hz (-6 dB)
Belastbarkeit150 Watt300 Watt400 Watt
Abmessungen (H x B x T)39,8 x 22,5 x 32,6 cm104,1 x 36,9 x 45,5 cm111,4 x 43,0 x 52,4 cm
Gewicht15,2 Kilo35,8 Kilo53,6 Kilo
Paarpreis5.500 Euro11.000 Euro14.000 Euro

Und hier noch einmal im Bild:

Vorwärts Zurück
Monitor Audio Platinum 300 3G
Das Flaggschiff 300 3G (Foto: Monitor Audio)
Monitor Audio Platinum 200 3G
Die Standbox 200 3G (Foto: Monitor Audio)
Monitor Audio Platinum 100 3G
Die kompakte 100 3G (Foto: Monitor Audio)
Vorwärts Zurück

Die Besonderheiten der Monitor Audio Platinum 3G Serie

Jedes Familienmitglied ist mit dem neuen Micro Pleated Diaphragm (MPD III) Hochtöner der 3. Generation ausgestattet. Dahinter steckt ein AMT, dem Monitor Audio schon seit längerem den Hochtonbereich überlässt. Der MPD III jedoch ist etwas Besonderes, weil er im Rahmen der Forschungsarbeiten zum Überflaggschiff „Concept 50“ (wir berichteten) entwickelt wurde. Hier darf man also Großes erwarten.

Monitor Audio Platinum 3G MPD III
Wurde eigentlich für die Konzeptbox zum 50. Jubiläum entwickelt: der AMT-Hochtöner namens MPD III (Grafik: Monitor Audio)

Neu bei Platinum 3G ist auch die durchgehende Verwendung der RDT III-Membran bei allen Tief- und Mitteltönern der Serie. Zur Erinnerung: Die RDT-Membran besteht aus insgesamt drei Schichten: Ein wabenförmiger Nomex-Kern befindet sich zwischen einer sehr dünnen und sehr steifen C-CAM- Schicht (keramikbeschichtetes Aluminium) und einer Zwillingsschicht aus Karbonfasern, die im 90-Grad-Winkel zueinander geschichtet und verklebt sind, um eine noch höhere Festigkeit zu erzielen.

Durch diesen Aufbau sollen die gleichermaßen leichten und steifen RDT III-Membran wie ein Kolben arbeiten – ohne die gefürchteten Membran-Verwindungen.
Und wie immer bei einer solchen Überarbeitung sollen auch die Verzerrungen der Bässe noch einmal gesenkt worden sein.

Monitor Audio Platinum 300 3G Bass
Der neue Tieftöner mit Unterhang-Schwingspulenkonstruktion und der nochmals verbesserten Nomex-Wabenmembran (Grafik: Monitor Audio)

Auch die Mitteltöner der Modelle Platinum 200 3G und Platinum 300 3G wurden überarbeitet, um einen sanfteren Übergangsbereich zu dem MPD III-Hochtöner zu erreichen. Fast noch wesentlicher aber dürfte der neue Antrieb sein: mit größeren und leistungsfähigeren Neodym-Magneten und einer Unterhang-Schwingspule, die eine noch bessere Kontrolle verspricht.

Der Mitteltöner für den Center-Speaker C250 3G dagegen basiert auf der THX-zertifizierten Cinergy Theatre-Serie von Monitor Audio und verfügt über eine große Schwingspule. Das sorgt für die nötige Belastbarkeit, die der moderne Filmton heutzutage fordert.

Monitor Audio Platinum 200 3G mit Center
Das Bild zeigt die 200 3G mit dem Center Platinum C250 3G, der ja nicht ganz günstig ist, aber auf besten Klang mit höchster Belastbarkeit gezüchtet wurde (Foto: Monitor Audio)

Die Modelle Monitor Audio Platinum 3G Serie haben zudem neuen Treibereinfassungen aus Aluminium bekommen, die – wie üblich bei Monitor Audio – mit Gewindestangen auf der Rückseite der Gehäuse arretiert werden und so für ein weitestgehend vibrationsfreies Gehäuse sorgen.

Monitor Audio Platinum 300 3G Aufriss
Der Aufwand ist schon erheblich: Die Innenansicht der 300 3G macht Lust darauf, die neuen Monitor Audio Modelle auch mal zu hören… (Grafik: Monitor Audio)

Die vier Modelle sind in drei Ausführungen erhältlich: Piano Schwarz, Piano Ebenholz und Weiß Seidenmatt.

Preise & Verfügbarkeit

Wie schon angedeutet werden die 300 3G für 13.998 Euro, die 200 3G für 10.998 Euro, die 100 3G für 5.498 Euro  und der Center Platinum C250 3G für 4.749 Euro (Stück) über die Ladentheke gehen. Und wie vom Vertrieb (Pannes) zu hören war, wird der Verkaufsstart in Deutschland Ende Dezember 2022 sein.

Mehr von Monitor Audio:

Test Monitor Audio Gold 200 5G: die Wohlfühl-Standbox
Erster Test: Kompaktbox Monitor Audio Bronze 100
Monitor Audio Silver 6G – alle 5 Modelle im Familientest
Erster Test: Kompaktbox Monitor Audio Gold 100 5G

Autor: Holger Biermann

Avatar-Foto
Chefredakteur mit Faible für feinste Lautsprecher- und Verstärkertechnik, guten Wein und Reisen: aus seiner Feder stammen auch die meisten Messe- und Händler-Reports.