ende
Home / News / New Power Generation: Stereoendstufe McIntosh MC462 AC
McIntosh MC462
Die größte Stereo-Endstufe von McIntosh wurde rundum erneuert. Das Kraftwerk kostet 12.480 Euro (Foto: McIntosh Labs)

New Power Generation: Stereoendstufe McIntosh MC462 AC

Bei der Modernisierung seines aktuellen Programms macht McIntosh Labs unbeirrt weiter. Nach den kürzlich vorgestelllten Monoblöcken MC 611 legen die Amerikaner nun mit der McIntosh MC462 (hierzulande natürlich immer in der vom hiesigen Vertrieb Audio Components aufgemöbelten „AC-Version“) nach.

Wie alle Modelle der neuesten Mac-Generation hat auch die McIntosh MC 462 die neuen Kühlkörper mit eingefrästem McIntosh-Emblem und einen transparenten (Glas-) Teil im Deckel, der Einblick in das ordentliche Innere erlaubt.

Wie schon beim neuen Monoblock MC611 AC wurde auch bei der McIntosh 462 die Filterkapazität der Siebkondensatoren nahezu verdoppelt. Das ist stattlich und führt nach Aussagen von McIntosh zu einem deutlichen Anstieg (nämlich 66%) des „Dynamic Headroom“.  Ist der groß genug, können auch plötzlich auftretende Dynamiksprünge verzerrungsfrei wiedergegeben werden. Das ist das Ziel.

Aktuell ist die McIntosh MC462 die größte Transistor-Stereoendstufe der Amerikaner und bringt 2 x 450 Watt an die Lautsprecherklemmen. Und da McIntosh natürlich auch in der großen Zweikanal-Endstufe ihre Autoformer™-Technologie einsetzen, sind diese 450 Watt pro Kanal an jedem Lautsprecher – unabhängig von der Lautsprecher-Impedanz (alles zwischen 2 – 8 Ohm ist möglich) – abrufbar.

Natürlich verfügt auch die McIntosh MC462 AC über klassische McIntosh-Features wie Power Guard®
 (Signalpegelüberwachung) oder den Sentry Monitor™ (Kurzschluss-Schutzschaltung).

Neu indes sind auch die Ausgangstransistoren, die angeblich unter jeglicher Last mit optimaler Performance arbeiten. Folgt man den Amerikanern, führen all diese Maßnahmen zu einem signifikant verbesserten Klangbild. Wir werden das überprüfen…

McIntosh MC462
Die klassischen VU-Meter und Leistung satt: 2 x 450 Watt selbst an Lautsprechern mit 2 Ohm Impedanz sind ein Wort (Foto: McIntosh Labs)

Zum Anschluss der Lautsprecherkabel finden sich auf der Rückseite die typischen, hauseigenen SolidCinch™-Anschlüsse. Darüber hinaus verfügt die MC462 über ein Energiemanagementsystem, das den Verstärker nach einer bestimmten Zeit ohne Eingangssignal ausschaltet. Das spart bei einem solchen Boliden ordentlich Stromkosten.

Die McIntosh MC462 AC wird Ende August 2018 verfügbar sein und 12.480 Euro kosten.

Weitere Infos zur MC462 unter  www.audio-components.de.

Die technische Daten der McIntosh MC462

Minimale Dauerleistung (Zweikanal Betrieb): 2 x 450 Watt bei 2, 4, oder 8 Ohm

Verzerrungen (0,25 W bis max. Ausgangsleistung): 0.005% 2, 4 oder 8 Ohm

Frequenzgang: 20Hz – 20,000Hz (0 bis -0.25dB), 10Hz – 100,kHz (0 bis -3dB)

Geräuschspannungsabstand asymmetrischer Eingang: 120 dB

Geräuschspannungsabstand symmetrischer Eingang: 122 dB

Abmessungen (BxHxT): 44,5 x 24 x 52,1 cm

Gewicht: 52,3 kg (67,3 kg inkl. Verpackung)

Mehr von McIntosh:
McIntosh MC611 AC – Monoblock mit 600 Watt
McIntosh MC 1.25 KW – die ultimative Mono-Endstufe
McIntosh MA 252 AC – der 1. Hybrid-Amp von Mac
McIntosh MA 9000: der Mega-Vollverstärker
Test McIntosh MA 7900 AC – Power & Passion