Ferrari Racing Days in Hockenheim
(Foto: S. Schickedanz)

Ferrari Racing Days Hockenheim: Formel 1 für die Ohren

Kürzlich bekam ich eine Presse-Einladung aus Maranello zu den Ferrari Racing Days 2016 in Hockenheim. Wie groß die Versuchung ist, kann sich jeder ausmalen, der schon einmal einen Auto- beziehungsweise Auto-HiFi-Test von mir gelesen hat. Fast hätte ich mich akkreditiert. Da fiel mir diese alte Geschichte ein, die ich vor ein paar Jahren für Noble Sounds gemacht habe und die sich immer noch im Netz findet. Ich las mir grinsend den leicht schrägen Bericht durch und schaute mir die Bilder an. Kostprobe gefällig?

„Wenn es eine Hölle für Autohasser, Radfahrer, Elektro-Enthusiasten und andere Kostverächter gibt, dann liegt ihr Epizentrum hier, in der Boxengasse des Hockenheimrings. Und wenn es einen Himmel für die letzten unerschrockenen Anhänger einer über ein Jahrhundert alten Fortbewegungskultur, für (ver)brennende Verehrer fossiler Kraftstoffe und alle Motor-Maniacs gibt, dann beginnt er ebenfalls hier. Denn durch diese frivole Gasse müssen sie kommen. Alle Matadoren, die ihr mehr oder weniger sauer verdientes Geld statt in Aktien und Immobilien lieber publikumswirksam in Autokult aus Maranello investieren, ganz gleich, ob sie bei den Straßenautos, dem XX-Rennprogramm oder dem megaexklusiven F1-Kundenprogramm starten.“

In der Story von 2013 steht eigentlich alles, was es aus meiner Sicht über die Ferrari Racing Days zu sagen gibt. Alles andere wäre ein Aufguss, der aber trotz neuer Modelle und ein paar anderer Köpfe keine neuen Aspekte aus meiner Perspektive zum Thema bringt. Also lasse ich es dabei bewenden und wende mich derweil anderen Dingen wie dem neuen Cadillac CT6 mit Bose Panaray Sound zu. Manche Erlebnisse und manche Arbeiten muss man einfach stehen lassen. Und ich glaube, dieser augenzwinkernde Bericht und das Ereignis dahinter gehören dazu.

Rot Wild: Ferrari klingt wie nichts anderes in der Automobilwelt

Hier finden Sie ihn, falls Sie hochoktanisches Benzin im Blut haben. Vielleicht macht er Ihnen ja Appetit, es selbst zu erleben. Es lohnt sich schon allein aus Interesse an außergewöhnlichen Klängen. Was die Ingenieure von Ferrari da komponieren, staubt nicht nur Motoren-Oscars und Rennsiege ab – es ist pure Musik. Bass, Grundton und Obertöne sind perfekt ausbalanciert, die Impulsivität und der Dynamikumfang sind nicht von dieser Welt. Nicht umsonst schätzten bekannte Dirigenten wie Eliahu Inbal – bekannt durch die Denon One Point Recordings mit dem RSO des Hessischen Rundfunks – die roten Göttinnen aus Italien.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ich selbst stand trotz meiner für den Beruf unersetzlichen Ohren wie erstarrt hinter einem im Warmlauf befindlichen F1-Boliden in der Box, um den Sirenenklängen wie Odysseus ohne Ohrenschützer zu lauschen – koste es, was es wolle. Im Folgenden finden Sie noch ein paar Bildimpressionen des ganz normalen Wahnsinns. Falls Sie dabei Lust bekommen, selbst dabei zu sein: Die diesjährigen Ferrari Racing Days finden vom 9. bis 11. September 2016 im Badischen Hockenheim statt. Für Sonntag hat sich sogar Formel-1-Star Sebastian Vettel angekündigt, der aus dem nur 50 Kilometer entfernten Heppenheim stammt.

Impressionen von den Ferrari Racing Days

Vorwärts Zurück
Ferrari Racing Days in Hockenheim
(Foto: S. Schickedanz)
Ferrari Racing Days in Hockenheim
(Foto: S. Schickedanz)
Ferrari Racing Days in Hockenheim
(Foto: S. Schickedanz)
Vorwärts Zurück
Vorwärts Zurück
Ferrari Racing Days in Hockenheim
(Foto: S. Schickedanz)
Ferrari Racing Days in Hockenheim
(Foto: S. Schickedanz)
Ferrari Racing Days in Hockenheim
(Foto: S. Schickedanz)
Vorwärts Zurück
Vorwärts Zurück
Ferrari Racing Days in Hockenheim
(Foto: S. Schickedanz)
Ferrari Racing Days in Hockenheim
(Foto: S. Schickedanz)
Ferrari Racing Days in Hockenheim
(Foto: S. Schickedanz)
Vorwärts Zurück
Vorwärts Zurück
Ferrari Racing Days in Hockenheim
(Foto: S. Schickedanz)
Ferrari Racing Days in Hockenheim
(Foto: S. Schickedanz)
Ferrari Racing Days in Hockenheim
(Foto: S. Schickedanz)
Vorwärts Zurück

Im Beitrag erwähnt:
Test Cadillac CT6 mit Bose Panaray Sound

Mehr Tempo:
Goodwood Festival of Speed: Autos, Flieger, Sensationen
Report: Mit Smudo beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring
Test Audi Talladega S mit 802 PS: Die schnellste Bose-Anlage der Welt
Test McLaren 570S: Die schnellsten B&W-Boxen aller Zeiten

Mehr zu den Ferrari Racing Days auf der offiziellen Website des Hockenheimrings
oder bei Ferrari Kundensport

Autor: Stefan Schickedanz

Schneller testet keiner. Deutschlands einziger HiFi-Redakteur mit Rennfahrer-Genen betreut bei LowBeats den Bereich HiFi im Auto sowie die Themengebiete Mobile- und Smart-Audio.