Home / Reportagen / hifisound Münster – der Online-HiFi Pionier
Der Eingang des hifisound Münster
Ein Mann und seine schon über 35 Jahre währende Passion: Raimund Saerbeck am Eingang zum hifisound Münster

hifisound Münster – der Online-HiFi Pionier

Die beschauliche Jüdenfelderstrasse in Münster: Hier feiert einer sein 35. Firmenjubiläum, der sich an einigen, vielleicht entscheidenden Stellen von der Mehrzahl der HiFi-Läden in Deutschland absetzt. Raimund Saerbeck vom hifisound Münster ist wie viele andere auch ein großer Musik-Fan und überzeugter Verfechter eines bodenständigen, bezahlbaren HiFi. Deshalb verkauft er hier seit 35 Jahren HiFi in großer Auswahl zu günstigen Preisen. Aber er hat eben auch 1996 (zwei Jahre nachdem ein gewisser Jeff Bezos Amazon gegründet hat) sein Online Geschäft aufgemacht. Saerbecks hifisound Münster ist also im Online ein echter Pionier. „Ich habe gerade am Anfang sehr viel gelernt“, sagt er schmunzelnd. „Ich habe so viele Fehler gemacht und so viel Geld bezahlt. Wenn ich heute noch einmal mit Online anfangen wollte, ich glaube, das könnte ich gar nicht bezahlen.“

HiFi Sound Münster: Das Eingangsschild
Hinter diesem Firmenschild verbirgt sich viel solides, erschwingliches HiFi und eine enorme Kompetenz in Sachen Lautsprecher (Foto: H. Biermann)

Aber Saerbeck ist sich auch sicher, dass es seinem kleinen HiFi-Laden lange nicht so gut ginge, hätte er sich damals nicht entschieden, Geräte auch im Netz zu verkaufen. „Hybrid-Geschäft“ nennt er seine Parallelität von Laden- und Online-Geschäft. Ich kannte den Ausdruck in diesem Zusammenhang nicht, bin mir aber ganz sicher, dass Saerbeck hier absolut Recht hat. Der moderne HiFi-Fachhandel kann nur bestehen, wenn er die schnelle Verfügbarkeit und den günstigen Preis von Online mit großer HiFi-Kompetenz und guten Vorführmöglichkeiten im Laden kombiniert. Dann befruchten sich beide Seiten. „Der Beratungsdiebstahl ist bei uns jedenfalls viel kleiner als immer an die Wand gemalt“, sagt Saerbeck. „Und wir lernen im Online sehr viel auch für das klassische Geschäft.“

Online-Versand des HiFi Sound Münster
Hier im Nachbarhaus wird der Online-Verkauf umgesetzt. Mittlerweile regeln vier Mitarbeiter das Versandgeschäft (Foto: H. Biermann)

Der Aufwand ist natürlich groß. Der Online-Shop vom hifisound Münster wächst beharrlich; mittlerweile betreuen vier Leute diesen Bereich. Und auch Saerbeck ist immer mittendrin. Während unserer Gesprächs löscht er mal schnell einige falsche Angaben aus dem CMS-System des Online Katalogs: „War doch glatt verkehrt eingesetzt“, sagt er dazu fast entschuldigend. Auch sein Mitarbeiter Goran Popadic, auch schon über ein Vierteljahrhundert im Geschäft, beherrscht das analoge wie das digitale Geschäft. „Bei uns“, sagt Popadic, „muss eben jeder alles können.“

Die Kompetenz des HiFi Sound Münster
Viele Jahrzehnte HiFi und Selbstbau-Erfahrung: Goran Popadic (links) und hifisound Münster Chef Raimund Saerbeck (Foto: H. Biermann)

Das Programm bei hifisound Münster ist auffällig bodenständig; im großen, akustisch getunten Vorführraum vorn dominieren bekannt gute Mittel- und Oberklasse-Geräte das Bild. Im Lautsprecherbereich sieht man viel Dynaudio, Klipsch, Piega, Q-Acoustics und Tannoy, im Elektronikbereich sind es vor allem Atoll, Block Audio, Creek, Marantz und NAD. „Was ist mit High End?“, frage ich, doch Saerbeck winkt ab: „Wir haben von der AVM 30-Jahre-Jubiläums-Serie mehr Geräte verkauft als jeder andere Händler in Deutschland. Da sieht man, in welchem Preisbereich unsere Kunden uns für kompetent halten – also bis etwa 3.000 Euro pro Komponente. Und ganz ehrlich: da fühle ich mich auch am wohlsten.“

Fertiglautsprecher bei HiFi Sound Münster
Im Fertiglautsprecher-Bereich dominieren Dynaudio, Klipsch, Piega, Q-Acoustics und Tannoy (Foto: H. Biermann)

Meine Versuche herauszufinden, welche Produkte der Chef selbst am besten findet, lächelt er charmant weg; da ist er wohl doch zu sehr Diplomat. Einen Kombi-Tipp für kleines Geld aber hat er dann doch für mich: „Der Block Audio All-in-One Receiver CVR-10 mit der kleinen Q-Acoustics Concept 20 klingen für kleines Geld wirklich überragend.“

DFie Elektronikmarken des HiFi Sound Münster
Auch bei der Elektronik bleibt man im hifisound Münster bodenständig: Atoll, Block, Creek und NAD sind die meistgehandelten Marken (Foto: H. Biermann)

DIY: die Leidenschaft des hifisound Münster

Bei einem Thema aber fangen seine Augen doch noch ein bisschen mehr an zu leuchten: Selbstbau. Oder wie der Angelsachse sagt: do it yourself (DIY). Saerbeck ist nicht nur ein guter HiFi-Verkäufer, er ist auch äußerst kompetent. Vor allem im Bereich Lautsprecher weiß er fast alles. Kein Wunder. Er entwickelt selber welche – seit über 35 Jahren.

HiFi Sound Münster:die Selbstbauboxen
Hier erkennt man eine tiefe Leidenschaft: R. Saerbeck mit einigen Selbstbauboxen, unter anderem eine ungewöhnliche Transmissionline mit E.J. Jordan Breitbändern (silberner Treiber) (Foto: H. Biermann)

Und das war auch der Start. hifisound Münster war in den Jahren 1982 bis 1992 ein reiner DIY-Laden, vollgestopft mit Kondensatoren, Spulen, Widerständen und vor allem mit Treibern gehobener Qualität. hifisound Münster war schon in den frühen 80er Jahren eine der ersten Adressen für bestes Selbstbau-Equipment. Hier entstanden die Jahrbücher, in denen alle Treiber im Hause und später bei Visaton im schalltoten Messraum gemessen und katalogisiert wurden. Als die ganzen PC-Entwicklungsprogramme auf den Markt kamen, saß Saerbeck auf einem gewaltigen Schatz von digitalen Messungen, mit denen man diese Entwicklungsprogramme füttern konnte.

Die Lautsprecher-Jahrbücher des hifisound Münster
Auch hier ein Vorreiter: Schon früh gab Saerbeck das Lautsprecher-Jahrbuch heraus. Damals ein Muss für jeden ambitionierten Selbstbauer (Foto: H. Biermann)
HiFi Sound Münster: Das Lager der DIY Bauteile
High End zum Selbermachen: Raimund Saerbeck vor dem DIY-Lager – hier mit Solen Kondensatoren (Foto: H. Biermann)

Erst 1992, als Saerbeck den damaligen Mitbesitzer Morava auszahlte und den Laden allein führte, nahm er klassische HiFi-Komponenten mit in den Verkauf auf. Aber auch, wenn der Selbstbau heute keine 10% mehr vom Umsatz ausmacht, zieht er sich doch wie ein roter Faden durch die Geschichte des hifisound Münster. „Ohne den Selbstbau wären wir nicht da, wo wir heute stehen“, sagt Saerbeck und zeigt mir sein wohl gefülltes Bauteilelager, wo Edelkondensatoren und -Spulen ganze Schranksysteme füllen.

Die Frage musste ich natürlich stellen und sie mir dann auch selbst beantworten: Was kann DIY heute in Zeiten überragender, günstiger Lautsprecher noch leisten? Eine Menge. Saerbeck hat zusammen mit dem Bernd Timmermanns, dem Chefredakteur des angesehenen DIY-Magazins Hobby HiFi, einen Selbstbau-Top-Lautsprecher entwickelt: die Harwood Referenz für derzeit 1.700 Paarpreis (ohne Gehäuse). Ich konnte mir die Harwood Referenz ausgiebig anhören und kann nur sagen: Dieser Lautsprecher muss sich tatsächlich vor nichts bis 10.000 Euro verstecken.

Natürlich hat es den Lautsprecherprofi in den Fingern gejuckt, eine 35 Jahre Anniversary Box zu entwickeln. Aber von der Idee ließ er dann doch schnell ab. Saerbeck: „Ich habe lieber mit in-akustik und Scan Dyna einige exklusive Preise ausgehandelt. Da gibt es jetzt ausgewählte Produkte deutlich günstiger – nämlich um 35%. Da haben die Kunden letztendlich mehr davon.“

Eine Stadt wie Münster mit ihren knapp 45.000 Studenten wirkt in den Straßen sehr jung und hält auch jung – wie man an Saerbeck sieht. Der Mann hat aufgrund seiner studentischen Kundschaft, seiner großen Online-Erfahrung und nach 35 Jahren in der Branche einen ziemlich klaren Blick darauf, was der Kunde von hifisound Münster heute schon und zukünftig noch mehr erwartet: Nämlich nicht die hundertste Selbstbaubox, sondern Top-Beratung und Top-Qualität zum erschwinglichen Preis. Es ist die Optimierung des „Hybrid-Geschäfts“, die er in den nächsten Jahren noch vorantreiben will. Und dafür wird der Online-Shop sicher noch wachsen müssen. Aber nicht schnell, sondern nach Saerbecks Münsteraner Art: bewusst behutsam. Wir sind gespannt, wie es sich entwickelt. Aber erst einmal wünschen wir: alles Gute zum Geburtstag!

hifisound Münster Jubi-Angebot
Eines der interessanten Jubiläums-Angebote von hifisound Münster zum 35.: Die in-akustik Kabellinie 1203 gehört auch bei LowBeats zur Referenzausstattung

LowBeats Besuche in anderen HiFi-Läden:
Besuch bei Fast Audio: bester Klang mit Alternativ-HiFi
Besuch bei PhonoPhono – die Analog-Spezialisten
Fidelity Acker & Buck: HiFi i vielen Erlebniswelten
GamuT Audio exklusiv bei den HiFi Profis Wiesbaden