HifiMAN HE 400se
Mit dem HE 400se hat der HifiMAN ein echtes Knüller-Angebot am Markt – vor allem jetzt, wo der hiesige Vertrieb den Preis des Ausnahme-Hörers auf knapp über 100 Euro gesenkt hat (Foto: HifiMAN)

Kauftipp der Woche: Over Ear Kopfhörer HifiMAN HE 400se

Redaktions-intern gilt der Over Ear Kopfhörer HifiMAN HE 400se als herausragender Geheimtipp – und zwar für seinen (schon erstaunlich günstigen Ursprungspreis von 169 Euro. NT Global, der hiesige HifiMAN-Vertrieb, hat jetzt aber die Preise noch einmal kräftig purzeln lassen: auf 109 Euro. Wir meinen, es gibt zu diesem Kurs definitiv keinen besser klingenden Over Ear.

Die sogenannten Planar-Modelle, dahinter verbergen sich Kopfhöer mit elektrostatischen Treibern (beispielsweise Stax), AMTs (HEDD) oder Magnetostaten (wie zum Beispiel von Audeze oder HifiMAN) sind in der Regel etwas teurer als die mit klassischen dynamischen Breitband-Treibern ausgestatteten Kopfhörer. Und so setzte der chinesische Spezialist HifiMAN schon mit der Ankündigung seines HE 400se ein echtes Ausrufezeichen: Wie bitteschön? Ein Planar-Hörer für unter 200 Euro? Ja genau. Wir ließen uns das gute Stück sofort nach Markteinführung kommen und Kollege Jürgen Schröder, der den Test des HE 400se begleitete, kam aus dem Staunen nicht mehr raus.

HiFiman HE400se side view
Der HiFiman HE400se in voller Pracht. Das Gitter auf den Ohrmuscheln verhindert den Kontakt zum Planartreiber, lässt ab er die Schallenergie fast ungebremst raus (Foto: HiFiman)

Der HifiMAN HE 400se

Was den Kollegen so begeisterte, wird schnell deutlich, wenn man den HifiMAN HE 400se auspackt und anfasst. Da gibt es nämlich nichts zu meckern: Die Grundkonstruktion (Alu-Bügel mit Rastmechanismus für die Ohrmuscheln) ist solide und fühlt sich an, als würde sie auch einem robusten Umgang standhalten und viele Jahre halten. Die Kabel (ja, es ist ein kabelgebundener Hörer, wie alle, die richtig gut klingen…) sind steckbar und von guter Qualität. Die Kabel sind so gemacht, dass sie bei Kontakt nur wenig Störgeräusche produzieren – ein hässliches Ärgerniss bei vielen Kopfhörer-Mitbewerbern.

HiFiman HE400se Ear Pads
HiFiman HE400se Ear Pads (Foto: HiFiman)

Auch der Trage-Komfort passt. Hier merkt man, dass der HE 400 schon zwei Vorgänger (HE 400 und HE 400i) hatte, die immer noch ein Stückchen verbessert wurden. Vor allem in Bezug auf den Treiber. Die neueste Variante, die Stealth Edition (se) überzeugt mit akustisch perfekt geformten Neodymium-Permanentmagneten, die eine fast störungsfreie Schallabstrahlung der Folie ermöglichen soll

HiFiman HE400se Stealth magnets functional diagram
Die neugestaltete Permanentmagnet-Konstruktion beim HE400se: Die abgerundete, „Stealth“ genannte Formgebung soll für eine bessere, weil interferenzfreie Schallabstrahlung bewirken (Grafik: HiFiman)

Der HE 400se ist ein sogenannter „offener“ Hörer: Die Energie die auf das Ohr kommt, wird in etwa auch in die Umgebung abgegeben. Mit offenen Kopfhörern bringt man Mitfahrer in Bus & Bahn schnell und verlässlich gegen sich auf. Der HE 400se ist daher eher für die häuslichen Musikstunden gedacht.

Dennoch hat er – wie heute fast schon modern – eine recht niedrige Impedanz von 26 Ohm. Damit harmoniert auch gut mit den niederohmigen Ausgängen von Smartphone & Co. Dennoch soind die Mobilgeräte am Ende nicht kräftig genug, um wirklich hohe Pegel aus ihnm herauszuholen. Externe Kopfhörer-Amps sind hier die Lösung, die den HifiMAN auf Livekonzert-Pegel bringen.

Hörtest

Das Schöne am HE 400se ist seine offene, feine und extrem schlackenfreie Wiedergabe. Jedes Deatil in der Aufnahme wird hörbar, alles atmet eine wunderbare Leichtigkeit, viele Aufnahmen leben förmlich auf. Vor allem sind die Akustik-Ingenieure bei HifiMAN nicht der Versuchung erlegen, dem HE 400se mehr Bass angedeihen zu lassen als unbedingt nötig. Gerade amerikanische Kopfhörer schieben ja oft eine mächtige Bass-Bugwelle vor sich her, was dann alles irgendwie angenehm, aber auch oft tump und unpräzise klingen lässt.

Der HifiMAN ist anders: Er erinnert mit seiner unbestechlichen Klarheit an exzellente Monitor-Lautsprecher aus dem Studio. Doch diese hohe, mühelose Präzision ist nicht anstrengend: Dank einer wirklich auf Natürlichkeit getrimmten Abstimmung bringt er noch jede Menge Genuss mit in die Aufnahmen. Hier noch einmal Schwarz auf Weiß: Einen auch nur annährend guten Kopfhörer gibt es meines Wissens in der 100-Euro Klasse nicht.

Fazit HifiMAN HE 400se

Kauftipp der WocheNur selten vergeben wir in allen Kategorien fünf von fünf Sternen. Im Falle des HE 400se geht es gar nicht anders. Denn mehr Kopfhörerklang ist für etwas über 100 Euro schlicht nicht möglich. Und dass der HifiMAN auch in Bezug auf Tragekomfort und Verarbeitung seine Meriten hat, macht ihn noch einmal attraktiver. Nein: Einen so exzellent gut klingenden Planar-Hörer, der auch vier- bis fünfmal teureren Mitbewerben die klanglichen Rücklichter zeigt, ist uns bislang noch nicht untergekommen.

Doch bei aller Euphorie: Seine Größe, vor allem aber die offene Bauweise machen diesen Sonderangebots-HifiMAN eher zu einem stationären Hörer. Doch für alle, die sowieso nur zuhause oder im Büro damit hören wollen (und die derzeit mit der Anschaffung eines Kopfhörers liebäugeln) lautet unsere unbedingte Empfehlung: KAUFEN! Wer weiß, wie lange NTG dieses Sonderangebot noch auf der Seite hat…

Kauftipp der Woche: HifiMAN HE 400se
2022/05
Test-Ergebnis: 5,0
ÜBERRAGEND
Klang-Potenzial
Wert-Beständigkeit
Preis/Leistung

Gesamt

Die Bewertung bezieht sich immer auf die jeweilige Preisklasse.
Packend farbenprächtiger, klarer und transparenter Klang
Auch für lange Hörsitzungen geeignet
Hochwertig verarbeitet
Unschlagbares Preis/Leistungsverhältnis

Angebot:
NT Global Distribution
Waller Heerstr. 104
28219 Bremen
Telefon: +49 421 70 50 86 19
www.nt-global.de/

Angebotspreis (zeitlich begrenzt):
HiFiman HE400se: 109 Euro

Technische Daten

HiFiman HE400i 2020
Bauform:Stationärer Over-Ear-Kopfhörer in akustisch offener Bauweise
Wandlerprinzip:Magnetostatisch; doppelseitig angeordnete Neodym-Magnete
Anschlüsse Earcups:Links/rechts mit jeweils eigenen Stereo-Miniklinkenbuchsen, 3,5 Millimeter
Anschlusskabel:Leitergeflecht aus 4 Litzenbündeln, Länge = 1,5 Meter, Adapter 3,5/6,3-mm im Lieferumfang
Nennimpedanz:24,5 Ohm frequenzunabhängig (gemessen inklusive beiliegendem Anschlusskabel)
Kennempfindlichkeit:91 dB/1mW (gemessen mit bandbegrenztem Rauschen (300-1500Hz); Wert entspricht der Herstellerangabe)
Besonderheiten:Symmetrische Kapselverdrahtung (symmetrisches Anschlusskabel optional erhältlich); austauschbare, Kunstleder-eingefasste Velours-Ohrpolster
Abmessungen
(B x H x T):

16 x 21 x 11 cm

Gewicht:386 Gramm (ohne Anschlusskabel)
Alle technischen Daten
Im Beitrag erwähnt:

Test Over-Ear-Hörer HiFiman HE400se – Planartechnik zum Taschengeldpreis
Test Kopfhörer HiFiman HE400i 2020

Autor: Holger Biermann

Avatar-Foto
Chefredakteur mit Faible für feinste Lautsprecher- und Verstärkertechnik, guten Wein und Reisen: aus seiner Feder stammen auch die meisten Messe- und Händler-Reports.