Die Tannoy Canterbury in den Stockfisch-Studios
Stockfisch jetzt mit neuer Abhöre: Tannoy Canterbury GR mit 38 Zentimeter Bass. (Foto: G. Pauler)

Stockfisch Records mit Tannoy Abhör-Monitoren im Studio

Abmischen mit 38er Bässen: Stockfisch Records Chef Günter Pauler gilt als echter Highender unter den Tonmeistern. Nun hat Pauler in seinem Studio eine neue Abhör-Anlage installiert, die ich ziemlich cool finde: die Tannoy Canterbury GR (GR für Golden Reference).

Dahinter verbirgt sich der größte der klassischen Tannoy-Lautsprecher: mit 38 Zentimeter-Bass und dem Tannoy-typischen Concentric Mittelhochtonhorn. Pauler selbst ist begeistert und arbeitet mit der Canterbury GR emsig an seinem neuen HiRes-Projekt. Da will er zeigen, dass „reines“ DSD keineswegs besser klingt als von ihm nachträglich Bearbeitetes.

Vorwärts Zurück
Das Stockfisch-Team
Günther Pauler (Mitte rechts) mit seinem Team
Entstehung eines LP-Masters bei Stockfisch
Die Tannoy Canterbury stehen dort, wo bei Stockfisch Records die Vinyl-Aufnahmen gemacht werden.
Vorwärts Zurück

Auf den Tonträgern (oder dem HiRes-Download bei HIGHRESAUDIO) wird dann beides zum Vergleich zu finden sein; jeder Audiophile wird sich also selbst eine Meinung bilden können.

Mehr zu Tannoy:

Test Tannoy Cheviot: mit 12 Zoll Dual Concentric
Tannoy Legacy – Neuauflage der Studiomonitor-Legenden

Exklusivtest Tannoy Canterbury GR
Tannoy GRF 90: Der 12-Zoll.Koax
Zusatzhochtöner mit 95 Dezibel: Tannoy ST 300 MG

Weitere Infos zu Paulers HiRes Aufnahmen unter www.stockfisch-records.de

und zu Tannoy unter www.tad-audiovertrieb.de

Autor: Holger Biermann

Holger Biermann
Chefredakteur mit Faible für feinste Lautsprecher- und Verstärkertechnik, guten Wein und Reisen: aus seiner Feder stammen auch die meisten Messe- und Händler-Reports.